Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: So 19. Aug 2018, 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 22:00 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 15:19
Beiträge: 6486
Bilder: 556
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
“Q“ und der Tod der Spottdrosseln
Veröffentlicht von: N8Waechteram: 8. August 2018in: Medien & Propaganda, Videos, Recht, Welt, USA, Übersetzungen, N8Waechter.info, Fake-News, Gemengelage, PädoGate, Q-Anon, Systemkrise, Weltgeschehen4 Kommentare Drucken per e-Mail teilen
Nachdem die Spottdrosselmedien in den USA (und leicht verspätet auch in den deutschen Landen) in Sachen “QAnon“ zu Monatsbeginn die Flucht nach vorn angetreten haben, vergeht praktisch kein Tag ohne eine neuerliche Diffamierung der “Q“-Bewegung.

Die Initialzündung für die massive “Erklärungs“kampagne der LeiDmedien war eine Wahlkampfkundgebung des US-Präsidenten Donald Trump in Florida, wo sich in großer Zahl Menschen mit Hemden und selbstgemachten Schildern einfanden, welche auf “Q“ hinwiesen. Da sich im Blickfeld der verschiedenen TV-Kameras immer und immer wieder Schilder mit Aufschriften wie “Wir sind Q“ zeigten, fühlte man sich also genötigt, sich endlich zu der Thematik zu äußern … und sie flächendeckend als “Verschwörungstheorie“ rechter Aluhutträger zu brandmarken.

Am gestrigen 7. August 2018 veröffentlichte die US-Seite The Epoch Times nun einen bemerkenswert neutralen Artikel, lässt darin “Q“-Anhänger umfassend zu Wort kommen und präsentiert Jordan Sather von Destroying the Illusion als Stimme der Aufklärung und Vernunft.

Offensichtlich gibt es tatsächlich noch Journalisten, welche ihren Auftrag ernstnehmen, denn der Artikel ist ebenso nüchtern, wie er auch mit einer der Größen der US-Medienszene ins Gericht geht. So wird mit deutlich kritischem Ton darauf hingewiesen, dass “die Washington Post gar so weit ging, die Bewegung als “gestörten Verschwörungskult“ zu bezeichnen“:

Um ein besseres Verständnis für die Bewegung zu bekommen und warum die Leute daran glauben, sprach die Epoch Times mit Q-Anhängern bei den letzten Trump-Kundgebungen in Pennsylvania und Ohio und mit Jordan Sather, einer prominenten Persönlichkeit, die im Internet über seine Analyse von Q spricht und schreibt.

»Jeder, der es einen Kult oder eine Verschwörungstheorie nennt, oder es beschimpft, tut dies von einem unwissenden Standpunkt heraus. Jeder, der es angreift, liest es nicht einmal«, sagt Sather, der den Kanal “Destroying the Illusion“ auf YouTube betreibt, auf dem er Q-Einträge analysiert. […]

Sather beschreibt Q als einen »Laserpointer«, der die Menschen zu Verkettungen von öffentlich verfügbaren Informationen führt und ihre Ergebnisse im Forum [8chan] diskutiert.

Er sagt, dass Q im Oktober 2017 »zu einem sehr entscheidenden Zeitpunkt auf die Bühne hüpfte«. Laut Sather gibt es einen Kampf zwischen einem “Tiefen Staat“ mit Geheimdiensten und korrupten Organisationen und einem Bündnis von militärischen Geheimdiensten und Patrioten, die dieses System bekämpfen. Dieser Kampf, glaubt Sather, knüpft an die Wahlkampfbotschaft von Präsident Donald Trump an, »den Sumpf trockenzulegen«.

Sather sagt: »Was uns 2016 und 2017 gebracht hat, war eine Gelegenheit mit Donald Trump jemanden zu begleiten, der nicht mehr mit den skrupellosen Geheimdiensten mitgehen wird. Und dann betrat Q die Bühne, im Grunde genommen als die große öffentliche Warnung, welche besagt, dass die Dinge anfangen werden zu fallen.«

Weiter wird in dem Artikel darauf hingewiesen, dass “Q“ am 28. Juni selbst vom Time Magazine als einer der “25 Menschen im Internet mit dem größten Einfluss“ gelistet wurde. Es kommen einige Besucher der Trump-Wahlkampfkundgebung vom 2. August in Wilkes-Barre im Bundesstaat Pennsylvania zu Wort, ohne dass deren Aussagen in irgendeiner Form gewichtet oder verdreht werden. Unter anderem wird eine Rachel Reed mit den Worten zitiert:

»Wenn wir keine Bedrohung wären, dann würden die nicht ihre Ressourcen und Zeit verschwenden müssen, uns zum Schweigen zu bringen.«

Die Tatsache, dass die Spottdrosseln derart massiv gegen “Q“ anschreiben zeige laut Rachel Reed auch, dass »wir etwas richtig machen«. Der Artikel thematisiert im Anschluss Reeds Hinweis auf die 45.000+ “Versiegelten Anklageschriften“ samt Netzverweis zu den Dokumenten auf GoogleDrive und Jordan Sather wird für die Erläuterung der Art und Weise der Einträge herangezogen, welche in dieser Form stattfinden müssen, um die Gesetze zur nationalen Sicherheit nicht zu verletzen.

In dem Artikel werden neben sehr repräsentativem Bildmaterial auch einige Netzverweise mitgeliefert, so zu der bekannten Sammelplattform qanon.pub und auch zu einem der besten Video-Analysten, dem Praying Medic. Insgesamt handelt es sich dabei um den wohl ersten englischsprachigen LeiDmedien-Beitrag, welcher sich neutral mit dem Thema auseinandersetzt und Unbedarften einen guten Einstiegspunkt liefert.

Passend zu dem oben besprochenen Beitrag hat sich auch der Ersteller des inzwischen bekannten “Q“-Aufklärungsfilms “Q – The Plan to Save the World“ erneut sinnstiftend betätigt und in einem neuen Film die Spottdrosselmedien auf ihren Platz verwiesen:

phpBB [video]


Möge auch dieser Film größtmögliche Verbreitung finden.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter




Kinderhandel Newsletter von legitim.ch
https://www.legitim.ch/single-post/2018/08/07/Unfassb..

Unfassbar - Avicii deckte alles in Videobotschaft auf!

Avicii (* 8. September 1989 als Tim Bergling in Stockholm; † 20. April 2018 in Maskat, Oman) war ein hocherfolgreicher DJ, Remixer und Musikproduzent. Tim Bergling wurde 1989 als Sohn des 1945 geborenen Managers Klas Bergling und der Schauspielerin Anki Lidén geboren. Sein Halbbruder ist der 1977 geborene Musiker und Schauspieler Anton Körberg, ein Sohn von Tommy Körberg. Der Name leitet sich von Avici ab, der tiefsten Ebene der buddhistischen Hölle.
7789671433 avicii

Am 20. April 2018 wurde Avicii während eines Urlaubs im Oman auf einem Anwesen der omanischen Königsfamilie tot aufgefunden. Am 21. April 2018 gab die Polizei im Oman bekannt, dass sie im Zusammenhang mit seinem Tod kein Verbrechen vermute. Die genaue Todesursache sei bekannt, werde aber mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht veröffentlicht. Am 26. April veröffentlichte seine Familie eine Erklärung, in der es unter anderem heisst: „Er hat wirklich gerungen mit dem Nachdenken über den Sinn, das Leben, das Glück. Jetzt hat er es nicht länger geschafft. Er wollte Frieden haben."

Inzwischen wissen Millionen Menschen, dass die Promiszene ein Teil der Kabale ist und wer es nicht weiss, hat zumindest schon davon gehört; einerseits dienen viele Stars als zweifelhafte Vorbilder, Meinungsmacher, Cashcows und anderseits sind sie aktiv im elitären Pädokult der Kabale involviert. Das können wir spätestens seit der Verhaftung von Allison Mack (Smallville) als bestätigt erachten.
Allison-Mack-Branding

Auch der Skandal um Harvey Weinstein brachte so einiges ans Licht. Mit der #MeToo Bewegung wurde das Ganze im Mainstream verwässert und als sich Nebelpetarde Lewinsky der Bewegung anschloss, war der Fall für mich endgültig klar. Am Beispiel der deutschen Promis, die als politische Meinungsmacher/innen missbraucht werden um für Menschenhandel zu werben, erkennen wir dass der Promisumpf nicht ausschliesslich ein amerikanisches Problem ist.
herbert-groenemeyer-joy-denalane

Dass die breite Masse vom weltweiten Pädosumpf, der sich quasi vor unseren Augen abspielt, nichts mitbekommt, kann darauf zurückgeführt werden, dass der Menschenhandel weitgehend institutionalisiert ist, sprich von den Behörden und NGO's ausgetragen wird. In der Schweiz dürfte es die KESB (Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde) sein. (Ich wurde inzwischen von einigen KESB-Opfern kontaktiert.) Alle grösseren Pädo-Skandale wurden nachweislich nicht sauber aufgeklärt. Ein Paradebeispiel aus Deutschland ist der Sachsensumpf:

Youtube

Am 21. April 2018 berichtete die Daily Mail, dass allein in England im Jahr 2017 über 10'000 staatlich betreute Kinder verschwanden und über 60'000 Vermisstenmeldungen eingereicht wurden. More than 10,000 children in care went missing last year amid fears of exploitation by child grooming gangs
o-HUMAN-TRAFFICKING-facebook

Quelle: Instagram

Aus der Sun erfuhren wir auch in diesem Jahr, dass die UNO in über 60'000 Fällen von Kindesmissbrauch verwickelt ist: BOMBSHELL UN DOSSIER UN aid workers raped 60,000 people as it’s claimed organisation employs 3,300 paedophiles
human-trafficking-brian-blog

Besonders viel wurde inzwischen in den USA aufgedeckt. Die Kindesschutzbehörde von Arizona wurde neulich als Pädophilenring entlarvt: Arizona Foster Care System Revealed as Pedophile Ring 2011 bestätigte die LA Times auch, dass die Kindesschutzbehörde von Los Angeles mindestens 1000 pädophile Pflegeeltern und Pflegeheime in ihrem Register führte und das obwohl sie bereits 2008 aufgefordert wurden, diesen Missstand zu bereinigen! Spätestens seit dem Clinton-Skandal (Haiti) und den grausamen Enthüllungen über Oxfam, wissen wir was unzählige NGO's in Entwicklungsländern wirklich motiviert. Unfassbar ist in diesem Zusammenhang auch, dass Frankreich soeben ein Gesetz durchgewunken hat, das Pädophilie legalisiert bzw. kein Schutzalter für Kinder beinhaltet, sofern keine Gewalt im Spiel ist.

Die Liste solcher Skandale ist leider ellenlang und würde den Rahmen dieses Artikels definitiv sprengen. Wenn man die Fälle einzeln betrachtet, sieht man bloss unverständliche Missstände, wenn man sie aber zusammenfügt erkennt man das Gesamtbild; die Kabale!

Seit Trump im Amt ist, scheinen diese unmenschlichen Machenschaften vermehrt unter Druck zu geraten. Die US-Regierung verhängte in Bezug auf Menschenhandel und Menschrechtsverletzungen am 21. Dezember 2017 sogar einen weltweiten Ausnahmezustand. Der zunehmende Druck auf die Kabale lockte auch viele Hollywood-Promis aus der Reserve, die nun pansich gegen Trump hetzen.
GRIFFIN-xlarge trans NvBQzQNjv4BqrbV8E1vvGHaBNJhAQrBCaSK-4agU6DwrKuuEkK5wDUQ

Vor diesem Hintergrund muss man wahrhaftig blind sein um Avicii's Botschaft nicht zu erkennen:
avi

Youtube

Wenn du diesen Artikel wichtig findest, solltest du ihn unbeding weiterleiten, damit die Information fliesst und die Menschen aufwachen!

und dazu das Video in dem Beitrag mit 4.13 min.



phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de