Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 11:57 
Offline
Administrator
Administrator
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 7717
Bilder: 337
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
Illuminaten-Klonzentren: Schlafen und niemals träumen – REM-Bewusstsein-Transfer

Bild


James Camerons 2009er Scifi-Film Avatar spielt im Jahr 2154, in dem Menschen, die die natürlichen Ressourcen der Erde erschöpft haben, in den Weltraum reisen, um Pandora, einen üppigen, bewohnbaren Mond, der einen Gasriesen im Alpha Centauri-Sternensystem umkreist, zu kolonisieren, um das wertvolle Mineral Unobanium zu fördern. Pandora, dessen Atmosphäre für Menschen giftig ist, wird von den Na’vi bewohnt, einer Rasse von 10 Fuß großen, blauhäutigen Humanoiden, die in Harmonie mit der Natur leben und eine Muttergöttin namens Eywa verehren.

Um Pandora zu erforschen, erschaffen Wissenschaftler gentechnisch veränderte Na’vi-Human-Hybride namens Avatare. Dies sind Ersatzkörper, die aussehen und sich bewegen wie die einheimischen Na’vi von Pandora, aber tatsächlich mithilfe des Verstandes eines Menschen an einem entfernten Ort hochgeladen werden. Auf diese Weise können Avatare sicher angegriffen oder sogar getötet werden, ohne dass der Kontrolleur tatsächlich Schaden nimmt, da ihre realen Körper niemals in Gefahr sind.

Viele Futuristen sagen voraus, dass diese Art des Hochladens von Gedanken eines Tages möglich sein wird, wenn Informationen, Erinnerungen und Erfahrungen von einem Gehirn heruntergeladen und dann in ein anderes übertragen werden können. Laut den Wissenschaftsredakteuren des Genetic Literacy Project funktioniert das “Hochladen von Gedanken nicht, weil das Bewusstsein nicht übertragen werden kann”.

Der Illuminati-Whistleblower Donald Marshall sagt, dass es nicht nötig ist, für das Hochladen von Gedanken in die Zukunft zu schauen. Die Zukunft ist schon da.

Marshall erklärt, dass sein Bewusstsein gestohlen wird, wenn er nachts ins Bett geht, während er schläft, und dass es als Geisel gehalten wird, bis sein Körper aufwacht. Marshall behauptet, dass Elite-Wissenschaftler diese streng geheime Technologie nutzen, um sein individuelles Bewusstsein von seinem Wohnsitz im Osten Kanadas in seinen identischen Klon in einem Klonzentrum zu übertragen, das Hunderte von Kilometern entfernt liegt.



Er behauptet, dass diese Bewusstseinsübertragung fast jede Nacht stattfindet, obwohl sein echter Körper den Raum nie verlässt und die Nacht durchschlafen wird. Sobald sein echter Körper jedoch aufwacht, wird sein Klonkörper schlaff. Marshall sagt, dass alles schwarz wird und als er aufwacht, kehrt sein Bewusstsein schnell zu seinem realen Körper zurück.

Es mag unglaublich erscheinen, aber Marshall behauptet, dass Illuminaten-Wissenschaftler seit Jahrzehnten verdeckte Experimente in der Gentechnik und im Klonen von Menschen in tiefen, unterirdischen Militärbasen durchgeführt haben (Die Klon-Basen der Kabale: Doppelgänger auf Bestellung (Videos)).

Marshall sagt, dass er seit seiner frühen Kindheit nicht mehr an geheimen Klonversuchen teilgenommen habe. Als Marshall mit einer scheinbar normalen Familie aufwuchs, war er gezwungen, ein Doppelleben zu führen, und verbrachte seine Nächte im Klonzentrum, wo er durch streng geheime Technologie gegen seinen Willen festgehalten wurde.

Marshall behauptet, dass diese Bewusstseinsübertragung erst stattfinden kann, wenn das Gehirn vollständig in den REM-Schlafzyklus eingetreten ist. Er erklärt, sobald Sie anfangen zu träumen, können sie Ihr Bewusstsein stehlen und Sie wegbringen, wohin sie wollen.

REM oder Rapid Eye Movement Schlaf ist seit seiner Entdeckung eng mit Träumen verbunden. REM-Schlaf ist definiert als “eine einzigartige Schlafphase, die durch zufällige Bewegungen der Augen, einen niedrigen Muskeltonus im gesamten Körper und die Neigung des Schläfers, lebhaft zu träumen, gekennzeichnet”.

Wie Marshall berichtet, “gehe ich nachts schlafen und eine Stunde später öffne ich meine Augen, um mich nackt auf einem Edelstahlgestell in einem Klonzentrum in Westkanada wiederzufinden”. Zuerst desorientiert, sieht sich Marshall in einem mit Computern gefüllten Raum um. Einer in der Nähe überwacht seine Gehirnwellenmuster. Marshall erklärt, dass ein grünes Licht auf einem Bedienfeld aufleuchtet, um anzuzeigen, wann das Subjekt in den REM-Schlaf eingetreten ist. Dann sagt er, “Arbeiter dort drücken einfach einen Knopf und Sie öffnen Ihre Augen, in der Klonzone”.

Laut Marshall haben Mitglieder der Illuminati Klone und besuchen nachts das Klonzentrum. Während ihre wirklichen Körper zu Hause sind und schlafen, sitzen sie auf der Tribüne einer Arena von der Größe eines Hockeystadions und beobachten ekelhafte Dinge, die unschuldigen Menschen angetan werden.

Wenn ihr echter Körper zu Hause aufwacht, sinken die Klone auf den Sitz und die Arbeiter kommen, um sie mit einer Sackkarre herauszuholen. Ab sofort tritt jemand Neues an die Stelle. Marshall sagt, es ist so, Leute kommen und gehen die ganze Nacht.

Bei Nichtgebrauch werden die Klone viele Ebenen tief im Untergrund gelagert, wo sie auf Edelstahlgestellen schlafen, die mit Schläuchen über den Hals intubiert sind und ihnen ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Die Klone werden überwacht und gepflegt, während sie darauf warten, dass sie an die Reihe kommen.

Aus irgendeinem Grund, erklärt Marshall, kehrt Ihr Bewusstsein sofort zu Ihrem realen Körper zurück, sobald Ihr realer Körper aufwacht und aus dem REM-Schlaf kommt. Er sagt, dass es leicht sein kann, sich zu verletzen, denn manchmal, wenn Sie im wirklichen Leben aufwachen, fällt Ihr Klon schlagartig hin und her und fällt auf den Betonboden des Stadions. Aus diesem Grund bleiben normalerweise alle auf der Tribüne sitzen, fährt Marshall fort, da niemand weiß, wann ihr echter Körper aufwacht und den Klon deaktiviert.

Marshall behauptet, dass Tausende von Illuminati-Mitgliedern in verschiedenen Zeitzonen in tiefen, unterirdischen Militärstützpunkten auf der ganzen Welt aktiviert werden. Die Organisationsebene ist atemberaubend.

Marshall behauptet, dass er oft gebeten wird zu erklären, wie der Bewusstseinstransfer funktioniert, worauf er antwortet, dass er nicht weiß, wie er funktioniert, obwohl er sich vorstellt, dass es eine Möglichkeit geben muss, ihn zu blockieren.

Er hat seinen Wecker so eingestellt, dass er in kurzen Abständen losgeht, um ihn die ganze Nacht zu wecken, in der Hoffnung, REM-Schlaf zu verhindern, aber Marshall stellte fest, dass er schließlich immer noch tief eingeschlafen war.

Er hat sogar versucht, so lange wie möglich wach zu bleiben, was laut Marshall nur für einige Tage funktioniert, bevor der Körper einfach abgeschaltet wird. In diesem Fall behauptet er, dass er dann noch länger im Klonzentrum festsitzt, während sein Körper die verlorenen Stunden Schlaf nachholt.

Marshall sagt, dass er experimentiert hat, indem er nach der Einnahme von Alkohol oder verschreibungspflichtigen Medikamenten ins Bett gegangen ist, in der Hoffnung, dass dies den Bewusstseinstransfer stören könnte. Marshall berichtet jedoch, dass er trotzdem in das Klonzentrum gebracht wurde und sich betrunken oder unter Drogen gesetzt fühlte, obwohl der Klon seltsamerweise niemals Drogen oder Alkohol konsumierte.

Andere haben Marshall gefragt, warum er nicht einfach irgendwohin ziehen könne, wozu er erklärt, dass ein Umzug keinen Nutzen hätte; Es gibt keine Entfernungsbegrenzung, um die Bewusstseinsübertragung zu verhindern. Er sagt, sie hätten ihm im Klonzentrum gesagt, dass sie ihn überall finden werden, wo er hingeht. Marshall behauptet, er könne sogar in die Antarktis ziehen und sie würden ihn trotzdem aktivieren und in das Klonzentrum bringen.

Andere meinen, Marshall träume nur und die von ihm beschriebenen Erfahrungen seien einfach lebendige Träume.

Marshall erwidert, dass das, was er im Klonzentrum erlebt, sich nicht wie ein Traum anfühlt. Die Details sind so klar wie reale Erfahrungen, und die Zeit vergeht so langsam wie die Zeit im realen Leben. Und wenn du aufwachst, ist es nicht so, als würde man sich an einen Traum erinnern, sondern eher, als würde man sich an die Ereignisse vom Vortag erinnern.

Marshall behauptet, dass seine Mission im Leben darin besteht, die Öffentlichkeit über den Transfer des REM-Bewusstseins zu informieren, damit sie die Wahrheit darüber erfahren, was in den unterirdischen Militärbasen auf der ganzen Welt vor sich geht. Er sagt, dass er niemals aufhören wird, bis alle Menschen, die dort gefangen sind, befreit und alle Klonzentren für immer geschlossen sind (Synthetische Menschen: Die Klon-Programme der Kabale (Videos)).
https://www.pravda-tv.com/2019/10/illum ... -transfer/

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 12:16 
Offline
Administrator
Administrator
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 7717
Bilder: 337
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
Synthetische Menschen: Die Klon-Programme der Kabale

Sie sehen aus wie wir, reden wie wir und scheinen sogar so zu denken wie wir. Und trotzdem sind sie jemand anderes. Menschliche Klone. Vollständige biologische Duplikate. Werden sie bald unter uns leben? Laut einigen Researchern und Insidern tun sie das bereits.

1997 gaben Embryologen des Roslin Institute in Schottland bekannt, dass sie erfolgreich ein junges Schaf, „Dolly“, aus einer Zelle geklont haben, die aus der Milchdrüse eines Erwachsenen Schafes entnommen wurde. Die öffentliche Reaktion auf die Nachricht war schnell da.

Die Geschichte war auf der Titelseite der New York Times, des TIME Magazines und dominierte Fernsehnachrichten und Talkshows auf der ganzen Welt. Bedeutete es, fragten die Menschen, dass dies auch beim Menschen möglich war? Waren wir dem Klonen von Menschen näher gekommen?

US-Präsident Bill Clinton reagierte sofort und erklärte, dass das Klonen von Dolly, dem Schaf, „ernste, ethische Fragen aufwirft, insbesondere im Hinblick auf die mögliche Verwendung dieser Technologie zum Klonen menschlicher Embryonen“.

Clinton forderte Rechtsvorschriften zum Verbot des Klonens von Menschen, ebenso wie dreizehn europäische Länder, darunter das britische House of Commons Science and Technology Committee (STC), das erklärte, dass das britische Recht geändert werden müsse, um sicherzustellen, dass das Klonen von Menschen illegal ist.

Auch der französische Präsident Jacques Chirac und der deutsche Forschungsminister Jürgen Rüttgers forderten ein internationales Verbot des Klonens von Menschen (Unsterblichkeit verkaufen: Illuminati-Insider über das Klon-Projekt “Avatar 2045” (Video)).

Clonaid und die Raëlism-Bewegung

Raëlism ist eine UFO-Religion die 1974 von Claude Vorilhon gegründet wurde. Sie lehren dass das Leben auf der Erde durch eine außerirdische Rasse Namens Elohim geschaffen wurde. Die Elohim haben sich damals den menschlichen Kulturen absichtlich als Engel oder Götter präsentiert und wurden so als solche verehrt.

Jesus, Buddha und Muhammed sollen Nachrichtenüberbringer der Elohim gewesen sein. Der Gründer der Religion bekam eine Nachricht der Aliens die ihn bitten die Welt über die Elohim aufzuklären und wenn die Welt friedvoll genug wird würden sie sich wünschen von der Menschheit willkommen zu werden.

Die Bewegung hat ihr Hauptquartier in Genf und inzwischen 100.000 Mitglieder auf der ganzen Welt. Das Logo der Religion is ein Swastika in einem Hexagon, was ihnen bereits Schwierigkeiten bereitete in Israel eine Botschaft für Außerirdische zu bauen.

Dateianhang:
bild3-20.jpg


(Raëlism Logo)

Warum erzähle ich hier von dieser Bewegung? Raëlism glaubt die Menschheit durch Klonen weiterbringen zu können und hat 1997 eine Organisation namens Clonaid gegründet und dadurch viel Aufmerksamkeit bekommen. Sie wollen damit der Unsterblichkeit näher kommen und homosexuellen/unfruchtbaren Paaren die Möglichkeit von genetisch identischen Kinder geben. Das in Kanada ansässige Unternehmen gab am 27. Dezember 2002 bekannt einen menschlichen Babyklon Names Eve geboren zu haben.

Damals als Cloneaid gegründet wurde hatten europäische Länder wie Großbritannien das Klonen von Menschen verboten, aber die Vereinigten Staaten hatten nur ein Moratorium für die Verwendung von Bundesmitteln für die Forschung am menschlichen Klonen. US-Präsident Bill Clinton forderte, dass private Unternehmen ihr eigenes Moratorium verabschieden.

Claude Vorilhon, der Gründer des Raëlismus, war gegen diesen Schritt und bestreitet, dass die Technologie, mit der das Klonen durchgeführt wurde, von Natur aus gefährlich sei. Nachdem das erste Kind angeblich gesund blieb, welches für ein lesbisches Paar mit ihrer DNA geklont wurde, sollen im Laufe der Jahre 2002 – 2004 noch mehrere andere menschliche Babyklone hergestellt worden sein.

Der Öffentlichkeit wurden aber über die Jahre wenig bis gar keine Beweise für die Behauptungen der Labore vorgelegt, weshalb vor allem viele Teile der Wissenschaft extrem skeptisch waren und viele halten die ganze Clonaid-Sache für einen Publicity-Stunt. Aber vielleicht ist es das doch nicht?

Es hat aber damals definitiv die öffentliche Debatte zum menschlichen Klonen weltweit stark angeheizt. So wurde 2002 nachdem eine südkoreanische Frau mit einem Klon von Clonaid schwanger wurde, das Klonen von Menschen in Südkorea unter Strafe gestellt (bis zu 10 Jahre Haft), woraufhin die Frau geflohen ist. Hier die alte Seite von Clonaid.

Gab es wirklich keine menschlichen Klonexperimente vor Dolly dem Schaf? Sogar das TIME Magazin schrieb schon 1993 von dem ersten duplizierten menschlichen Fötus, auch BBC soll schon 5 Jahre vorher über geheime, damals ja noch nicht illegalen, Menschen-Klon-Experimenten in Südkorea, England und anderen Orten berichtet haben. Jahre später wurde die Geschichte in Südkorea als ‚Fake‘ ausgegeben.

Klar, 40 Millionen Dollar Gelder für einen Fake eines einzigen begabten Klon-Wissenschaftlers, und keiner soll was mitbekommen haben, wer’s glaubt. Mussten sie ein paar Stufen zurückrudern weil die öffentliche Reaktion und die Ethikbedenken auf menschliche Klone noch nicht gepasst haben? Oder konfisziert die Kabale alle neuen Klon-Entwicklungen für ihre Black-Budget Programme?

Es soll aber schon viel früher Experimente mit Klonen gegeben haben. In einem Radio-Podcast von Alex Jones wird ein TimeLife Artikel aus dem Jahre 1965 erwähnt in dem es bereits ums Klonen geht und in ihm waren sogar Bilder menschlicher Klone, geklonter Kälber, das Wachstum dieser, künstliche Gebärmuttern… Ich dachte Klonen begann in den 90ern? Hier wird gezeigt das sie es bereits in den 60er taten.

24. Januar 2018 – Wissenschaftler des Neurologischen Institutes der chinesischen Akademie für Wissenschaften haben erfolgreich einen Affen geklont und brachen damit eine entscheidende Hürde auf den Weg zum menschlichen Klonen. Aber ist dieser Erfolg wirklich der erste seiner Art wie in der Presse kommuniziert?

Es ist inzwischen generell akzeptiert das geheime Wissenschaftsprojekte des Militärs generell zwei bis drei Jahrzehnten ihren öffentlichen Equivalenten voraus sind. Vergesst nicht: Das Internet, GPS, Computer, Drohnen, Walkie Talkies, Penicillin, Flugzeug-Triebwerke, Mikrowellen-Ofen, Raumfahrt/Raketen, Blut-Transfusionen um nur ein paar der Erfindungen zu nennen die in dem militärischen Sektor entwickelt wurden und erst 20-30 Jahre später auf den öffentlich zugänglichen Markt kamen und die Welt veränderten.

Zum Teil unterlagen diese lange der Geheimhaltung. Heißt die technologischen und wissenschaftlichen Fortschritte der Schattenregierung sind denen die der allgemeinen Bevölkerung verfügbar/bekannt sind ungefähr dreißig Jahre voraus (laut David Wilcock’s Insidern bis zu 50 Jahre).

Kombiniert man das mit dem unvorstellbaren Summen die für Black Budget Programme aufgebracht werden, welche offiziell derzeit bei 81,1$ Milliarden pro Jahr liegen sollen, laut unabhängigen Rescherchen jedoch eher bei 2-3$ Billionen, scheint absolut alles denkbar zu sein.

Diese Summen sind schwer zu kalkulieren, denn streng genommen existieren diese Unacknowled-Special-Acess-Programme nicht, heißt weder die Öffentlichkeit, noch der US-Senat, nicht einmal der Präsident haben Einsicht in oder Einfluss auf Finanzierung und Inhalt dieser streng geheimen Programme.

Grund ist natürlich das alte Totschlag Argument: aus Gründen der Nationalen Sicherheit. Deswegen sagte der kanadische Verteidigungsminister Paul Hellyer 2008 passend:

„Es ist ironisch, dass die USA einen verheerenden Krieg beginnen würden, angeblich auf der Suche nach Massenvernichtungswaffen, wenn die beunruhigendsten Entwicklungen in diesem Bereich in ihrem eigenen Hinterhof stattfinden. Es ist paradox, dass die USA ungeheuer teure Kriege führen, um angeblich Demokratie in diese Länder zu bringen, obwohl sie selbst nicht mehr behaupten können, als Demokratie bezeichnet zu werden, wenn Billionen, und ich meine, Tausende von Milliarden Dollar für Projekte ausgegeben wurden, von denen sowohl der Kongress als auch der Oberbefehlshaber nichts wissen.“

Dateianhang:
bild2-45.jpg


(Die „offiziellen“ Zahlen (stand 2017), in echt viel höher aber ohne Snowden hätten wir nicht einmal diese hier)

Auch legendär ist die Aussage von Donald Rumsfeld, welcher am 10. September 2001 in einer Rede beichtete das dem Pentagon 2,3 Billionen Dollar (!) „verloren“ gegangen sind. Praktischerweise war am Tag drauf der größte Anschlag in der Geschichte der USA und der Skandal war sofort vergessen, den „blöderweise“ waren alle Unterlagen zu dem Fall genau in dem Flügel des Pentagon der zerstört wurde.

Diese Kohle der Steuerzahler ist bestimmt in Black-Budget Programme gewandert. Hier erkennt man wieder ihren weit gedehnten „freier Wille“ Quatsch, sie haben es uns gesagt, aber mit Absicht kurz bevor sie 9/11 durchführten, damit es jeder vergisst. Auch Russland hat nach Schätzungen immerhin ein 3,2 Milliarden schweres Black-Budget-Programm Kontingent, was aber gerade mal so viel ist wie allein das Department of Justice der USA aufbringt (siehe Grafik).

Die US-Regierung konnte schon mehrere Male beweisen das sie sehr große Projekte, sehr lange völlig geheim halten konnte. Für das 4 Jahre andauernde Manhattan-Project (Bau der ersten Atombombe) wurden mehrere kleine Städte mit tausenden Wissenschaftlern und Militärs mitten in die Wüste gebaut und bis zum Abwurf der ersten Bombe wusste nicht einmal der Präsident etwas davon.

Wie ist sowas möglich, irgendeiner muss doch reden? Klassisches schwaches Gegenargument, wenn man von großen Geheimnissen über längere Zeiträume redet. Möglich wird das durch eine Need-to-know Hierarchie. Das heißt: jeder Beteiligte weiß gerade mal so viel wie er wissen muss um seinen Part im großen Ganzen zu erfüllen. Was man nicht weiß kann man nicht ausplappern.

Die meisten wussten nur das sie daran helfen den Krieg zu beenden, während sie Tagtäglich ihren jeweiligen Arbeiten nach gingen, die für sich isoliert für viele Dinge hätten sein können. Kommunikation untereinander war streng verboten und die Arbeit wurde daher über viele Lokalitäten und Ebenen verteilt, gepaart mit einer Angst und Propagandamaschinerie. Viele wussten erst Jahre später woran sie mitgearbeitet haben.

Einen Plan vom großen Ganzen hatte nur eine Handvoll hoher Militärs wo die Geheimhaltung leichter kontrolliert werden kann, welche zudem sehr hohe patriotische/ideologische Intentionen hatten. Durch MK-Ultra müsste die Geheimhaltung seit den 70ern bei solchen Projekten noch um einiges verbessert worden sein, und statt Städte in der Wüste gibt es heute Städte/Basen tief unter der Wüste, sogar unter dem Meeresboden und der Antarktis.

Weitere Beispiele wären die NSA, deren bloße Existenz 30 Jahre lang geheimgehalten werden konnte, die der NRO sogar 50 Jahre! Und auf die Offenlegung der NSA-Programme durften wir auch noch sehr lange warten.

Wie viele Manhattan-Projekte gibt es heute? Wie viele geheime Organisationen gibt es heute? Wie groß ist der undemokratische Black-Budget Sektor der amerikanischen Militär- und Geheimdienste wirklich aufgeblasen und wie mächtig ist dieser? An welchen Technologien wird dort geforscht? Könnte es vielleicht doch Wissen geben was durchgesickert ist? Würden diese Erkenntnisse dann wirklich auf den Titelblättern der großen Medien stehen?

Whistleblower Donald Marshall

Was die Öffentlichkeit damals nicht erkannte, war laut Illuminati Whistleblower Donald Marshall die Tatsache, dass bereits seit vielen Jahrzehnten streng geheime Experimente zum Klonen von Menschen in unterirdischen Militärbasen auf der ganzen Welt durchgeführt wurden.

Marshall behauptet, das Klonen von Menschen aus erster Hand gesehen zu haben, als unwilliger Teilnehmer am Klonen von Menschen seit frühester Kindheit. Marshall sagt, dass Elite-Wissenschaftler in jedem Land auf der ganzen Welt mit Hilfe der streng geheimen Klonierungstechnologie identische menschliche Klone herstellen, die auf verschiedene Weise verwendet werden können. Diese nahezu perfekten Look-alikes können als Stellvertreter für hochrangige Regierungschefs und gewählte Amtsträger verwendet werden oder zur Durchführung geheimer Spionagemissionen und gefährlicher Spionageakte eingesetzt werden.
Marshall erklärt, dass die Öffentlichkeit dies nie sieht, weil alle Klonierungsaktivitäten auf vielen Ebenen in tiefen unterirdischen Militärbasen auf staatlichem Eigentum mit stark eingeschränktem Zugang stattfinden. Die Führer der Welt werden die Existenz dieser tief unterirdischen Militärbasen, von denen Hunderte an strategischen Punkten auf der ganzen Welt gebaut werden, nicht einmal anerkennen, weshalb sie nie aufgefordert werden, der Öffentlichkeit zu erklären, was wirklich dort unten vor sich geht.

Marshall erinnert sich, dass er als kleines Kind geheime Militärbasen besucht hat, obwohl er nicht wusste, dass er damals ein Klon war, da sich Klonkörper so real wie echte Körper anfühlen. Erst als Marshall viel älter war, erhielt er einen Rundgang durch die ‚Growrooms‘, einen tiefen Untergrund von ganzen Stockwerken, in dem menschliche Klone im Dunkeln gezüchtet werden, im Wasser schwebend, in gestapelten Glasröhren.

Marshall berichtet, dass die Anbauräume dunkel und schmutzig sind und nach dem Geruch von Urin stinken. Er erklärt, dass Elite-Wissenschaftler in der Regel eine Serie von gleichen Klonen auf einmal erstellen, die besten auswählen und den Rest entsorgen, da jeder Körper nur 5 Monate und 30 Dollar benötigt, um die vollständige Fertigstellung zu erreichen.

Marshall erklärt weiter, dass es viele Arten von Klonierungstechnologien gibt, die verwendet werden, um verschiedene Arten von Klonen anzubauen. Beim Replikationsklonen schaffen Top-Secret Wissenschaftler im Labor ideale Bedingungen für das Wachstum neuen Lebens, was zu einem perfekt geformten Babyklon führt. Dieser Prozess ist jedoch zeitaufwendig, da der Babyklon wie jedes andere menschliche Baby noch wachsen und sich entwickeln muss.

Stattdessen wird das Duplikationsklonen bevorzugt, bei dem durch Manipulation bestimmter Genmutationen Klonkörper innerhalb weniger Monate schnell zur vollen Reife gebracht und sofort eingesetzt werden können.

Ein Beispiel für das Klonen von Duplikaten ist der futuristische Scifi-Thriller ‚Die Insel‘ von 2005, in dem wohlhabende Sponsoren Millionen von Dollar in die Pflege und Ernährung ihrer Klone investieren, die in einer isolierten Gebäudekomplex leben, ohne zu wissen, dass sie Klone sind, die ausschließlich für den Zweck der Organentnahme geschaffen wurden.

So ist es schon auffallend das die Leute der Kabale immer extrem alt werden, über 90 bis über 100, obwohl sie oft nicht gerade den gesündesten Lebensstil pflegen (Zigarren, Zigaretten, Alkohol, Fleisch etc.).

Haben sie Zugang zu medizinischer Mitteln die nur in Black Budget Programmen existieren? Vermutlich. So ist es schon auffallend das David Rockefeller, der stolze 101 Jahre alt wurde, durch seinen privaten Chirurgen bis zu sieben Herztransplantationen gemacht bekommen haben soll, zuletzt mit 101 Jahren, während ‚Normalsterbliche‘ oft ewig auf ein passendes Spenderherz warten müssen falls sie überhaupt rechtzeitig ein passendes bekommen.

Mal abgesehen von den unglaublichen Komplikationspotenzial der mit diesem Eingriff mit sich kommt. Mit geklonten Versionen von einem selbst, die in irgendwelche Basen ‚lagern‘ oder leben hätte man sofort einen Spender der auch noch absolut passend ist, denn durch die selbe DNA gibt es auch keine Abstoßungsreaktion (oder man schickt ein paar Killer nach einem passenden Spenderherz).

Das klingt so als ob da jemand (zurecht) Angst vorm sterben hat, 100% verifizierbar ist diese Geschichte jedoch nicht. Allerdings ist es Wahrscheinlich das er sein Reichtum & Einfluss (und seine Involvierung im Kult) nutzt um an bessere medizinische Versorgung zu kommen als die meisten.

In Wirklichkeit werden Klonorgane jedoch laut Marshall zu schnell gezüchtet und sind für die Verwendung bei der Organtransplantation nicht geeignet. Darüber hinaus behauptet er, dass die Wissenschaft des Klonens von Menschen zutiefst fehlerhaft ist, mit schwerwiegenden Nebenwirkungen, da das Klonverhalten tendenziell unvorhersehbar und unberechenbar ist, mit wenig Impulskontrolle.

Dies zeigt sich im Scifi-Klassiker “Blade Runner” (1982), von Direktor Ridley Scott, wo Spezialpolizisten oder Bladerunner eingesetzt werden, um Replikanten zu jagen und zu löschen, gentechnisch veränderte Arbeiter, die so perfekt konstruiert sind, dass sie sich von echten Menschen nicht unterscheiden.

In einer frühen Szene versucht ein Bladerunner, Leon Kowalski, einem mutmaßlichen entlaufenen Replikanten, den „Voight-Kampff“-Test zu geben. Der Test besteht aus einer Reihe von hypothetischen Fragen, die eine emotionale Reaktion hervorrufen sollen. Als Leon durch seine Unfähigkeit, die Testfragen zu verstehen, frustriert wird, greift er nach einer Waffe und schießt den Bladerunner tot.


Laut Marshall zeigt der Replikant Leon ein typisches Klonverhalten. Wenn sie mit dem konfrontiert werden, was sie nicht verstehen, geraten sie schnell in Panik und reagiert mit Gewalt. Aus diesem Grund benötigen alle Klone, die in der Öffentlichkeit bewegt werden, spezielle Betreuer oder Handler, die mit ihnen reisen und ihr Verhalten überwachen.

Deshalb ist es üblich, dass Politiker, umgeben von ihren privaten Helfern und Beratern, sowie berühmte Prominente, flankiert von persönlichen Assistenten, als Teil ihres Gefolges zu sehen sind.

Anscheinend hatte sogar Dolly, das geklonte Schaf, ernsthafte Nebenwirkungen durch die mangelhafte Wissenschaft des Klonens. Bald nach Bekanntwerden des erfolgreichen Klonversuchs titelte die norwegische Tageszeitung Dagbladet mit der Überschrift „Dolly isst sich selbst in den Tod“ und behauptete, dass Dolly, das Schaf, nicht aufhören könne zu fressen und mehr als doppelt so groß sei wie ihr Wurf.

Marshall behauptet, dass Nachrichtenartikel, wie das Klonen von Dolly dem Schaf, absichtlich veröffentlicht werden, um die öffentliche Reaktion zu messen und die Toleranz gegenüber dem Problem des Klonens von Menschen zu fördern, obwohl Ärzte und Wissenschaftler auf der ganzen Welt der Meinung sind, dass die Klonierungstechnologie ungetestet, unsicher und moralisch unannehmbar ist.

Donald Marshall fordert ein (wirkliches) weltweites Verbot aller Versuche mit dem Klonen von Menschen. Ein Beispiel ist dieser Artikel hier von ‚The Economist‘ welcher ein hypotetischer Rückblick im Jahr 2050 auf die Geschichte des menschlichen Klonens ist, man wird nur ganz unten klein darauf hingewiesen das der Artikel im Jahr 2017 geschrieben wurde (Ein Insider packt aus: Die Musikindustrie, geklonte Illuminaten und die Geschichte von den süßen Träumen (Videos)).

Klassischer Fall von Predictive Programming um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und deren Reaktion zu testen.

Wie alles an dem die Kabale im geheimen macht, soll auch Klonen in die öffentliche Domäne transportiert werden, dies geht aber nur wenn sie schrittweise desensibilisiert wurde.

In dem Artikel könnte es sich auch einfach größtenteils um die reale Geschichte des menschlichen Klonens mit anderen Daten handeln.

https://www.pravda-tv.com/2019/05/synth ... ale-video/


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 12:26 
Offline
Administrator
Administrator
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 7717
Bilder: 337
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
Die Klon-Basen der Kabale: Doppelgänger auf Bestellung

Dateianhang:
2titel-klonmens140619.jpg


George Green, ein Whistleblower der der sowohl in der USAF (US Air Force) als auch im Bankwesen ein hohes Tier war, inzwischen jedoch verstorben ist (ermordet?), gab Project Camelot 2008 ein Interview. In diesem sagte er unter anderem:

„Seit 1939 klonen wir Menschen, es gibt acht Länder die Menschen klonen. – Woher kriegen Sie ihre Informationen? – Ich bekomme sie von manchen der Leute die gewollt sind auszupacken und sie reden mit mir, da sie hoffen das ich diese Informationen raus bringe, da sie ständig von zwei Leuten verfolgt werden und sie getötet werden. Sobald ich aber zu viel übers Klonen rede, verschwinden die Leute die da mit drin stecken, also werde ich nicht zu sehr in Detail gehen, aber es gibt Bereiche wo Informationen darüber verfügbar sind. […]

Kennt ihr den Film ‚Boys from Brazil‘? Schaut ihn euch an denn in ihm wird exakt gezeigt wie unsere Regierung Menschen herstellt. – Leute Herstellen heißt temporäre? – Nein, laufende und sprechende. –

Meinen Sie genetisch, reden Sie davon? – Nun im Film wird es gezeigt aber ich werde es ihnen jetzt erklären: Alles was ich tun muss ist zwei Zellen ihren Körpers zu nehmen, diesen geben wir eine kleine Elektrostatische Ladung, was wie ein befruchtetes Ei wirkt. Sobald ich ein befruchtetes Ei habe ist alles was ich brauche ein Empfänger.

Also haben sie Frauen hypnotisiert, du weißt schon, ihnen eingeredet das sie von Aliens geschwängert wurden. Und der Fötus fängt dann an zu wachsen wie bei den Kühen und Schafen, er braucht nunmal die Nahrung. Nahrung ist alles was wir brauchen.

Nun nach 14 Wochen ist der Fötus auf einmal weg denn um die Zeit hat der Fötus seine eigene Blutversorgung entwickelt. Dann benutzten sie das Hypophyse Hormon-Extrakt das sie entwickelten was das Wachstum des Wesens beschleunigt.“

Er sagt auch das die Klone die selben Erinnerungen haben wie die Originale, da die Erinnerungen von der einen Person dann auf den Klon übertragen werden können. Durch diesen Prozess können manchmal Glitches entstehen.

Mehrere Präsidenten und Staatsführer sollen bereits durch Klone ausgetauscht worden sein, z.B. George W. Bush, Hitler, Stalin usw. Bethesda Hospital soll eine Klon-Basis haben. Außerdem behauptet er das im Camp David, der Freizeithütte der Präsidenten (eigentlich eine Militärbasis), die Klone ‚bearbeitet‘ und im dortigen Krankenflügel die Fehler der Klone ausgebessert werden. Die dortigen Krankenschwestern nennen sie ‚die Anderen‘. Ich habe ein bisschen nach gegraben und diese Basis soll anscheinend von der Allianz zerstört worden sein! (Synthetische Menschen: Die Klon-Programme der Kabale (Videos)).

Sie haben sozusagen den selben Geist, aber keine Seele. Diese kann nicht kopiert werden, eine Seele existiert nur einmal und beseelt nur einen Körper gleichzeitig (normalerweise) und kann nicht kopiert werden.

Er sagt das diese seelenlosen Wesen auch in der Bibel prophezeit wurden. Diese seelenlosen Körper sind dann natürlich auch leicht von Dämonen/interdimensionalen Aliens ‚beseztbar‘.

Der Film ‚Boys from Brazil‘, der oben von Green erwähnt wurde, handelt von Josef Mengele der sich nach dem zweiten Weltkrieg in Brasilien niedergelassen hat und dort mehrmals Adolf Hitler klont. Diese Babyklone lässt er dann an mehreren strategischen Punkten in der Welt in Kinderheime geben und beobachtete von Brasilen aus wie sich seine Jungs in den Familien die sie adoptierten entwickelten, in der Hoffnung das einer von ihnen wieder das dritte Reich auferleben lässt.

Was erstmal nach sehr weit hergeholten Science Fiction klingt, könnte zum Teil auf Tatsächlichkeiten beruhen. Heute weiß man das der grausame KZ-Arzt Josef Mengele Ende der 70er Jahre in Brasilien starb und dort in Candido Godoi seinen Lebensabend verbrachte. Der Grund warum dieser sadistische Nazi-Verbrecher nie für seine Verbrechen Büsen musste liegt daran das er (undokumentiert) durch Project Paperclip nach dem Krieg zusammen mit Hunderten weiteren Nazi-Wissenschaftlern in die USA gebracht wurde und dort für die CIA in ihrem MK-Ultra Programmen arbeiteten musste (dort war er als Dr. Green bekannt).

Als Gegenleistung bekam er keine Bestrafung und wurde vermutlich auch bis zu seinem Lebensende von der CIA geschützt, denn trotz ambitionierter Suche von Nazi-Jägern wurde er nie gefunden.

Nun soll im besagten Dorf in dem er gelebt haben und als Arzt gearbeitet hat die Rate von Zwillingsgeburten 10 mal über dem Durchschnitt liegen, die Hälfte davon Eineiig was ebenfalls über dem Durchschnitt liegt. Und wie wir alle wissen war Mengele von Zwillingen besessen und machte in den KZs am liebsten Experimente mit Zwillingen. Hinzu kommt das viele dieser Zwillinge Blond und Blauäugig sind, was beides in Brasilien sehr selten vorkommt.

Oft wird dies einzig und allein mit ‚genetische Isolation‘ begründet, aber der aktuelle Arzt des Dorfes glaubt das es das allein nicht gewesen sein kann und spekuliert sogar das Mengele damit etwas damit zu tun haben könnte, hier ab Minute 8:35 zu sehen.

Die Klon Basen der Kabale

Im folgenden werde ich ein längeres Youtube Video und die Aussagen vom Illuminati-Whitleblower Donald Marshalls sinngemäß wiedergeben und ab und an zusätzliche Information rein streuen die ich passend finde. Allgemein sind seine Aussagen ziemlich ‚mindblowend‘, aber ich überlasse jedem selbst wie viel er davon glauben möchte.

Ich halte es für ziemlich authentisch da es erstens in das Bild was sich durch meine Forschung der letzten Jahre abgezeichnet hat wie ein perfekt passendes Puzzelstück einiges verbindet und zweitens da er weder für das Interview noch für ein Buch oder sonst irgendwie mit der Geschichte Geld verdient.

Wenn es ihm ums prahlen geht hätte er in irgendeiner Form seine Identität offenbart. Das Video hat nicht mal besonders viele Klicks und seine einzige Motivation ist laut seiner Aussage „diese Leute zu zerstören“. Also los geht’s…

Er sagt das er unterdrückte Erinnerungen hat unter anderem an Kloning-Zentren, welche erst wieder hoch kamen als er um die 30 Jahre alt war. Also ähnlich wie viele andere MK-Ultra-Opfer und Whistleblower wie Corey Goode etc. bei denen alle am Ende 20 bis Anfang 30 langsam die Erinnerungen zurückkommen (Club 27). Oft braucht es aber Jahre bis alles zurückgekommen ist und man alles (zeitlich) einordnen kann, an das man sich wieder erinnert.

Er und seine ganze Familie lebten dort seit dem er 5 Jahre alt ist und er geht davon aus das er von ihnen fürs Reden getötet wird. Laut ihm werden seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges Menschen geklont und es soll zwei Verfahren des Klonens geben.

Replikationsklonen wo man aus Zellen ein Baby-Klon herstellt, welches dann erst wachsen muss (selbe Person als Baby). Und dann gäbe es noch das Duplikationsklonen wo eine genaue, schnell wachsende Kopie des Menschen in einem dicken Tank gezüchtet wird. Das würde mit den Aussagen von George Green und Donald Marshall übereinstimmen. Laut ihm gibt es außerdem noch mehrere Arten welche als Mark 1-4 bezeichnet werden.

Mark 1 gab es bereits zur Zeit des Zweiten Weltkrieges, ein primitiver Klon mit vielen Nebeneffekten. Er wurde als ‚organischer Roboter‘ bezeichnet obwohl nicht Roboter-artiges an gewesen sein soll. Anmerkung: Ich fand allerdings eine Geschichte die schon länger im Internet zirkuliert, laut der die Amerikaner 1945 eine verstecktes Labor in Nazi-Deutschland hoch genommen haben, in welchen sie mehrere Leichen von sowjetischen Truppen gefunden haben deren Skelette zum Teil aus Metall waren.

Zum Beispiel eine metallene Beinprothese aber teilweise auch metallene Rippen. Aus dieser Geschichte geht hervor, dass die Nazis dieses Metall studierten und vielleicht versucht hatten, die Knochentransplantation zu kopieren, die die Russen anscheinend entwickelt hätten. Gab es vielleicht doch augmentierte Supersoldaten/Klone der Nazis/Russen? Dazu später mehr, weiter mit der Aussage des anonymen Whistleblowers.

Mark 2 ist ein Klon der durch REM funktioniert. Bedeutet: Die Illuminati sollen anscheinend nur noch durch ihre Klone kommunizieren, das heißt sobald sie schlafen gehen (REM-Schlaf), wandert ihr Bewusstsein in ihren Klon im Kloning-Zentrum und so treffen sie sich. Früher haben sie etwas Gewebe gebraucht zum klonen, auch haben auch früher die Vorhaut von Kindern benutzt die im Krankenhaus entnommen wurde. Das soll mit ihm passiert sein.

Inzwischen haben sie in den letzten 10 Jahren die Technologie verbessert und inzwischen brauchen sie nur ein klein bisschen Blut um jemanden zu klonen. Laut ihm gehen 14 der Anführer der G20 Mitglieder in die Klon-Basen, aber auch Anführer anderer Staaten, Klonen sei sehr normal für die.

Dann geht er auf Stars und Sternchen ein, laut ihm wurde unter anderem Britney Spears geklont im Austausch für Ruhm und Reichtum. Dieser Klon wird allerdings jeden Tag von der Kabale in dem Klon-Zentrum jede Nacht ‚benutzt‘. Sie träumt nicht mehr, was eine klassische Nebenwirkung vom Klonen sein soll und darüber machen sie und andere geklonte Stars andauernd Anspielungen in ihren Songs (Hilfeschrei oder es ist der ‚Mocking-Philosphie‘ der Kabale).

Der Grund könnte der sein das unser Körper doch von einer Seele belebt ist und durch das Klonen zwar Körper und Geist kopiert werden können, jedoch nicht die Seele. Und da Träume ‚Reisen der Seele‘ sind, fallen diese nun aus. Er sagt auch das die Celebritites so erpresst werden, sobald sie reden wird ihr Klon (ferngesteuert) gefoltert was dann auch sie spüren sollen. Er soll ihnen in seinen Zwanzigern sehr loyal gewesen sein, deshalb taten sie ihm nichts.

Wenn ein neuer Klon erschaffen wird und dieser zu sich kommt, fragt er sich natürlich erst mal wo er ist, er hat ja den selben Geist und daher auch die selben Erinnerungen wie das Original. Die erste Reaktion ist das sie vielleicht unter Drogen gesetzt und dann entführt wurden (sie wachen festgebunden auf).

Sobald sie merken an was für einen komischen Ort sie sich befinden, gehen sie davon aus das sie träumen müssen, aber da sich alles so real anfühlt und sie sich auch ins Gesicht schlagen können ohne ‚aufzuwachen‘ kommt diese Erklärung auch nicht in Frage.

Die Illuminati erzählen ihnen dann häufig das sie sich in der Astralwelt oder der 5. Dimension oder so was in der Art befinden. Währenddessen lebt das Original unbehelligt von dem Ganzen sein Leben auf der Oberfläche normal weiter ohne etwas davon mitzubekommen (vorerst), genauso ist sich meistens auch der Klon nicht bewusst das er geklont ist (wie in ‚Die Insel‘). Kranke Lalala, man kann sich kaum das Maß an Verwirrung und Hoffnungslosigkeit eines Klons ausmalen der zum ersten mal zu sich kommt.

Ein weiterer perfider Aspekt auf den er eingeht ist das die Kabale sich Schuljahrgangs Bücher des ganzen Landes besorgt, sie sich dort ein Kind aussuchen, dort jemanden hinschicken der unbemerkt ein kleines Stück Gewebe des Kindes besorgt und dann dieses Kind zur Prostitution geklont wird (das nennen sie den Katalog). Oft werden die Menschen mehrfach geklont, manchmal kommen dabei Deformationen raus, diese ‚Fehlerhaften‘ werden dann einfach in den Mixer geworfen.

Er erzählt auch von Tyla Tequilas Klon, sie ist eine die dachte sie wäre in der 5. Dimension gelandet worüber sie auch Hinweise gibt. Er wird auch gefragt wo sich diese Basen befinden, daraufhin meint er das sie sich in Untergrund-Basen befinden, sogenannten DUMB’s (Deep Underground Military Bases). Zum Beispiel befindet sich in der Dulce Base in New Mexico eine ganze Unterground Basis für Klon-Experimente und Gen-Splicing, also genetische Mutationen von Menschen und Tieren. Donald Marshall: „Ihr glaubt nicht was ich für eine Lalala gesehen habe…“

Diese DUMBs sind zum Teil gigantisch groß und durch kilometerlange Tunnelsysteme (mit extrem schnellen Vakuum-Transrapiden, welche es dort schon seit Anfang der 80er gibt) miteinander verbunden. Sie werden mit riesigen Laserbohrern gebaut und sind für die vermutlich für die unerklärlichen Brumm-Geräusche verantwortlich die in vielen abgelegenen Städten der USA gehört wurden.

Von oben kaum als solche zu erkennen (wenn überhaupt) gehen sie dann 10-50 Stockwerke nach unten. Außerdem sollen dort pro Basis einige hundert bis tausend Menschen im Falle eines nuklearen Holocaust oder sonstigen Weltuntergangs Szenario ein paar Jahrzehnte überleben können. Das dies nicht du und ich sein werden, sondern eher die oberen Reihen des Kults ist vermutlich klar.

Auch werden dort Pflanzen-Samen, ein großer Wissensschatz, sowie eine Genbank von allem was gelebt hat (ähnlich wie der Global-Seed-Vault) gelagert mit der die Welt nach dem geplanten Totalkollaps nach den Wünschen der Kabale unter ihrer ‚gottgleichen Herrschaft‘ wieder ‚auferstanden lassen wird‘ (wenn wir dies zulassen). Hier ein paar geleakte Bilder solcher DUMB’s damit ihr euch die Dimensionen vorstellen könnt. Dulce Base, S-4 (Area 51), Pine Gap in Australien, Pattersburgh Base und der Denver Airport werden unteranderem vermutet DUMBs zu sein. Darüber werde ich aber mal einen eigenen Artikel schreiben!

Uns interessiert im Moment nur das in solchen Basen die größten wissenschaftlichen Genies transportiert werden um an extrem ambitionierten Technologien zu forschen, eben auch menschlichen Klonen.

Könnte der Kult bereits einige Präsidenten durch Klone ausgetauscht worden sein? Wurden viele unserer Stars durch Klone ausgetauscht? Einige gehen davon das dem so ist den der Kult hätte durchaus ein Interesse daran ‚ihre‘ Leute zu klonen. Stars zu Beispiel sind auch eine große Geldanlage für ihre Besitzer, wenn dieser aber keine Lust mehr hat und aussteigen will oder ihm etwas Tragisches passiert könnte man ihn durch einen Klon ersetzten, falls es sich lohnt. Sprich falls die Reichweite (Agendawert) und der finanzielle Wert der Person groß genug ist.

Ein Klon, also ein synthetischer Mensch kann natürlich auch komplett den Wünschen angepasst werden, vor allem wenn man es mit MK-Ultra Mindcontrol Techniken kombiniert. Außerdem kann ein Klon zum Beispiel Songs schreiben oder Fotos machen während der andere schon auf dem Weg zur Konzerttour ist. Selber hat der Kult natürlich das Interesse des ‚Ersatzteillagers‘ was ihnen eine lange Lebenszeit gewehrt.

Außerdem lassen sich durch Genmanipulationen und Klonen eine beliebig große Truppe Supersoldaten erschaffen für Speacial Black Ops mit übermenschlichen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Psychische Fäghigkeiten usw). Laut Whistleblowern Corey Goode und Max Spiers gibt es ein geheimes Black-Budget Super-Soldaten Programm unter dem Namen MILAB (Project Mannequin/Project Moon Shadow).

Die Kabale/Illuminati haben also das Interesse und den Nutzen. Wenn sie also auch die Fähigkeiten dazu haben bedeutet das eins: Sie tun es, denn ethische Bedenken sollten wir von ihnen nicht erwarten (Unsterblichkeit verkaufen: Illuminati-Insider über das Klon-Projekt “Avatar 2045” (Video)).

Whistleblower Dr. Peter David Beter – Robotoids, menschliche Roboter

Dr. Peter David Beter war ein Rechtsanwalt und Investor der 1968 für das Amt des Gouvernors in West Virginia kandidierte. 1961 wurde er von John F. Kennedy in das Amt des General Counsils der Impot-Export Bank der USA behoben, in dem er bis 1967 blieb. Zwischen den 70er und 80er Jahren veröffentlichte er ein paar Bücher und ein paar Audiotape-Newsletter.

In diesen erzählte er von faszinierenden Dingen unter anderem von Klonen und ‚organischen Robotoids‘ die unter uns Leben. Ich werde seine Aussage versuchen Wort für Wort zu übersetzen.

„Was ich gleich enthüllen werde, enthülle ich vor allem für die Geschichte. Ich weiß noch bevor ich enthülle, dass einige meiner Zuhörer mich verlassen, nachdem sie es gehört und gesagt haben: Es kann einfach nicht sein. Aber ich weiß auch, dass die Ereignisse der kommenden Tage unmöglich zu verstehen sein werden, ohne dieses Geheimnis zu kennen, also bitte ich nicht darum, dass du es glaubst, nur weil ich es sage. Was ich dich bitte ist, dass du einen offenen Geist hast.Höre zu was ich jetzt enthüllen muss. Und dann beobachte die Ereignisse selbst.

Meine Freunde, seit dem Zweiten Weltkrieg erforschen Wissenschaftler auf der ganzen Welt die grundlegenden Geheimnisse des Lebens selbst. Es ist nun über ein Vierteljahrhundert her, seit der entscheidenden Entdeckung der DNA-Doppelhelix . Reagenzglas Babys sind jetzt eine Realität, und das begann vor nicht allzu langer Zeit in England, wo das Missverständnis der DNA zuerst aufgeklärt wurde.

Dann gibt es natürlich auch Klone. Das heißt, Kreaturen, die mit künstlichen Mitteln reproduziert werden, die exakte Nachbildungen eines Originals sind. Klone aller Arten von Tieren wurden in den Laboratorien erfolgreich produziert. Aber das ist es nicht, was die Menschen beunruhigt. In der jüngeren Vergangenheit hat es sich herumgesprochen, dass auch menschliche Klone möglich sind und dass einige bereits existieren könnten. Diese letzten Behauptungen über menschliche Klone wurden von allen möglichen Beamten verspottet, geleugnet und unterdrückt.

Der Grund dafür ist, dass die Idee des doppelten Menschen auf ein streng geheimes Reich der Geheimdienstaktivitäten sowohl in Russland als auch in den Vereinigten Staaten trifft. Wahre Klone sind nicht beteiligt, aber etwas, das eine oberflächliche Ähnlichkeit mit dem Klonen hat, geschieht. Und das Letzte, was die „Powers that be“ für dich und die Öffentlichkeit will, ist,auch nur einen Funken Ahnung davon zu haben, was los ist.

Sowohl in Russland als auch im Westen ist die Forschung seit vielen Jahren auf dem Weg zur biologischen Synthese, also zu künstlichen Lebensformen. Und laut hoher Geheimdienstquellen ist in Russland vor einigen Jahren ein erstaunlicher Durchbruch gelungen. Die Russen kehren zu diesem Durchbruch als beweiskräftige Entdeckung zurück, etwas was sie fast zufällig entdeckt haben.
Sie entdeckten den Schlüssel zur Schaffung so genannter organischer Roboteroide. Ein organischer Roboter ist eine künstliche roboterartige Kreatur. Sie sieht aus und verhält sich genau wie ein Mensch und ist doch nicht menschlich. Robotoide sind lebendig, im biologischen Sinne, aber es ist eine künstliche Lebensform. Robotoide reagieren auf medizinische Routinetests genauso wie Menschen. Sie essen, sie trinken, sie atmen, sie bluten, wenn sie geschnitten werden, und sie können getötet werden.

Robotoide können auch denken, aber sie denken nur in dem Sinne wie ein Computer denkt. Wie jeder andere Computer muss auch das Gehirn eines Robotoids für jedes Assiment programmiert werden, das es erhält. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Computern besitzt das biologische Gehirn eines Robotoiden ein enormes Gedächtnis.

Als Ergebnis können Robotoide programmiert werden, um zu kommunizieren und so komplexe Muster zu denken, dass sie menschlich handeln. Organische Robotoide sind bemerkenswerte Kreaturen, haben aber viele Nachteile. Sie wachsen oder vermehren sich nicht, sondern müssen einzeln in der gewünschten Form hergestellt werden.

Sie haben auch eine sehr begrenzte Lebensdauer, gemessen in Monaten oder sogar in Wochen, abhängig davon, wie sie genutzt werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ihr Stoffwechsel, während er dem eines Menschen ähnelt, sehr ineffektiv ist. Ein Robotoid kann kurzfristig, innerhalb weniger Stunden, hergestellt werden. Aber nach ein paar Wochen oder Monaten beginnt es plötzlich körperlich und geistig zu verfallen. In diesem Fall muss der Roboteroid aus dem Verkehr gezogen und entsorgt werden.

Um die Lebensdauer so lange wie möglich zu verlängern, wird ein Roboteroid üblicherweise abgekühlt, um seinen Stoffwechsel zwischen den Assinments zu verlangsamen. Organische Robotoide sind extrem teure, lästige Kreaturen, die produziert und verwertet werden müssen. Und ihre Fähigkeiten haben nicht die des Menschen erreicht, alles, was sie wirklich können, ist die Simulation von Menschen. Aber meine Freunde, für Geheimdienstzwecke ist das alles, was sie tun müssen.

Um ein organisches Roboteroid zu produzieren, ist es notwendig, ein Muster zu haben, nach dem man vorgehen kann. Das Muster das erforderlich ist ist das der genetischen Kodierung, das aus einigen wenigen Zellen eines Körpers eines Menschen stammt. In dieser Hinsicht klingt die russische Technik nach Klonen, aber die Technik selbst ist völlig unabhängig vom echten Klonen. Ein Roboteroid wird innerhalb weniger Stunden produziert und simuliert einen menschlichen Spender in seinem aktuellen Alter.

Wie jede künstliche Kopie von irgendetwas ist ein Roboteroid nie eine perfekte Kopie des Menschen, die simuliert werden soll. Es gibt immer kleine Unterschiede im Erscheinungsbild und Verhalten, aber diese sind so gering das man kaum Verdacht schöpft.“

Laut ihm müssen sie abgekühlt werden sonst überhitzen sie. Nun schaut euch mal die Live-Überhitzungen von Katy Perry und Wendy Williams an. Beide scheinen vorher etwas zu sehen was nur sie sehen können und beide Sacken plötzlich und abrupt zusammen.

Katy sagt zudem: „Master, I’m not feeling so well anymore“ und nachdem sie zusammen sackte wird sie von einem Secruity wie eine kaputte Barbie-Puppe weggetragen

Aber könnte es auch noch andere Gründe geben warum die Kabale Menschen klont? Gründe die vielleicht nicht gleich offensichtlich sind?

Einigen Leuten ist aufgefallen das sehr viele Celebrities und Politiker unfassbare Ähnlichkeiten mit wichtigen Personen aus vergangenen Zeiten haben. Ich würde sogar fast soweit gehen zu sagen das manche dieser Menschen die selben Personen sind, so ähnlich schauen sie sich aus.

Einige glauben das dies ein Beleg für Zeitreisen ist, aber viel Wahrscheinlicher ist die Tatsache das der Kult viel Inzest betrieben hat um ihr Blut und ihre angebliche Abstammung von Aliens/Luzifer ‚rein‘ zu halten. Mitglieder einer Illuminati-Blutlinie werden nur mit Mitglieder anderer Häuser (Blutlinien) verheiratet.

Diese Idee stand auch hinter der Rassenideologie der Nazionalsozialisten, deren Führung ja ebenfalls Teil des Kults war. Und so kann es auch sein das sie für die ‚Schauspieler auf der Bühne des Weltgeschehens‘ uns nun die selben Personen von damals vorsetzen. Laut den obigen Whistleblowern würde ja schon eine kleine Gewebe oder Blutprobe ausreichen (zwei Zellen) um einen Menschen zu klonen und so kann man theoretisch auch seit langem tote Menschen wieder auferstehen lassen, solang man noch eine winzige Blutprobe findet.

Und bei der ‚Wir müssen unser Blut reinhalten‘-Ideologie die die Kabale schon immer hatte (denkt nur an die ganzen Königshäuser), würde es mich nicht wundern wenn schon seit Jahrhunderten irgendwo Blutproben der ‚großen Familie‘ gelagert werden. Vielleicht in der unterirdischen geheimen Artefaktensammlung des Vatikans oder jedes ‚Illuminati-Haus‘ besitzt eine eigene Sammlung? Das ist jedoch alles reine Spekulation, trotzdem interessant drüber nachzudenken. Die Welt ist eine Bühne mit vielen Schauspielern.

Es könnten natürlich nur Zufälle sein und besonders passende Bilder herausgesucht worden sein. Trotzdem, die Idee würde in die Ideologie des Kultes passen. Schließlich fand man auch herraus das der Großteil der amerikanischen Präsidenten, Hollywoods Celebrities und europäischen Königshäuser alle über paar Ecken verwandt und Cousins x-Grades sind. Und das ist kein Zufall, ich meine wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das Herrschen in den Genen liegt? (Ein Insider packt aus: Die Musikindustrie, geklonte Illuminaten und die Geschichte von den süßen Träumen (Videos))

Es ist eine große Familie die ihr Blut ‚rein‘ hält. Man merkt auch immer wieder wie stolz die auf ihre Blutlinie ist, so hat Prinz Charles mal damit geprahlt von ‚Vlad, dem Eroberer‘ abzustammen (auf dem die ganzen Dracula Geschichten basieren). Wer weiß von uns Normalsterblichen wie der Stammbaum vor 10 Generationen, geschweige den 34 (!) Generationen überhaupt aussah?

Dateianhang:
bild2-15.jpg


Hier nun einige Bilder der Doppelgänger der vergangenen Zeit mit heutigen wichtigen Persönlichkeiten. Synchronizität? Frühere Leben und wiedergeburt? Jahrhundertelange Tradition der Inzucht? Zufall? Oder doch extra für das Schauspiel des Weltgeschehens wiederauferstehen lassen durch Klonen?

Bild

Bild

Bild

Bild

(Nicolas Cage und Mann aus dem Zivil-Krieg)

Was haltet ihr davon?

Doch nicht nur Insider aus den eigenen Reihen sprechen über Klone sondern auch erstaunlich viele Stars & Celebrities sprechen das Thema direkt an oder geben Hinweise in ihren Musikvideos oder Songtexten.

https://www.pravda-tv.com/2019/06/die-k ... ng-videos/


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de