Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 23:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 09.10.2019
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 14:36 
Offline
Administrator
Administrator
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 7717
Bilder: 337
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
( die angegebenen Quellen und Links findet ihr am Ende des berichtes, die Videos laden gerade noch rein... )

Q. wurde schon am 1.7.2011 als Botschaft & Signal gesendet, vom Globalen Prädiktor 22 !! Erst kam die Angst, dann kam das Chaos und jetzt kommt der Schmerz. !! Die Tempelritter der Fraktion 2. auch White Hats genannt kehren nach 711 Jährige Pause zurück, ohne Opfer gibt es keinen Sieg !! Der Untergang vom Britischen Empire. Re-Back Teil 2. Rethink the past. !!

Um den Plan von Q. 17. "Trust The Plan" zu verstehen muss man in der Vergangenheit Forschen um zu verstehen wer hier alles hinter den Kulissen agiert. Das erkennt man daran wenn man die Botschaften und die Signale auch versteht.

Wie ich schon im ersten Re-Back Teil 1. erwähnt habe Zitat: Warum weißt uns Q. immer wieder auf Filme hin z.b. Jason Bourne (Zitat Q. Deep Dream) oder Zitat Q. Act II, Scene IV. Movie idea – thoughts? Deutsch Akt II, Szene IV. Filmidee - Gedanken? Zitat Ende oder Zitat Q: Good movie. Deutsch Guter Film. Zitat Ende. "Hast du den Film 'Snowden' gesehen?" "Etwas aus einem Film? Fiktion? Das Loch ist tief. usw

Könnte es nicht sein das Q. uns hier mitteilen möchte das auch in Filmen die Wahrheit versteckt ist ? Zitat Ende.

Genau dort müssen wir anfangen mit Recherchieren, zuerst müssen wir uns die Frage stellen wann wurde Q. als Botschaft und Signal gesendet und wo ?
phpBB [video]

Q. wurde am 06.02.2011 beim Super Bowl XLV in den USA zum ersten mal als Botschaft und Signal gesendet. Eine Botschaft, Neun mal das Signal, achtet genau auf den Signal Ton. (Siehe ersten Kommentar Transformers 3 Trailer.

In diesen Trailer von Transformers 3. taucht ein Datum auf 7.1.11 dieses Datum ist ein Startender Prozess vom Globalen Prädiktor 22.

Mit diesen Datum (01.07.2011) werde ich euch aufzeigen, dass dies die Zeitschiene vom Globalen Prädiktor 22. ist. (Denkt dran in den USA ist da Datum immer verkehrt herum 7.1.11)

Der Film Transformers 3 erschien am 30.06.2011 aber warum am 30.06. und nicht am 01.07. ?? ganz einfach da der Film die Antwort auf 9/11 ist. 30.06. = (3 + 0 + 0 + 6 = 9) 9 und 11 das Jahr 9/11

9/11 war damals gegen Council of Nine (der Rat der 9.) und den Globalen Prädiktor 22. und den White Hats gerichtet. Dieser Film ist jetzt die Antwort darauf. Darum gibt es aus das berühmte Bild mit Donald Trump 9/11 (Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 1.)

Persönlich: All das was in diesen Film gezeigt wird ist eingetreten aber einige Sachen werden erst noch kommen, da die größten Ereignisse uns erst noch bevor stehen.

1.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 2. Symbol Q. im Auge. Am Anfang des Filmes sieht man Sentinel's Auge das aufleuchtet und als Symbol Q. angezeigt wird.

2.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 3. Symbol Weißer Hase, Zitat Donald Trump The White Rabbit. (Folge dem weißen Hasen.)

3.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 4. Sam: Oh, Ja. Mein Orden. Weißt du vom wem ich den habe ? Carly: Wer ? Sam: POTUS. !! Wer POTUS ist wissen wir ja mittlerweile. !!

4.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 5. Ich Heiße Q. Wer Q. ist wissen wir ja seit dem 28.10.2017.

5.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 6. Mr. Brazos: Sie wissen, wer wir sind. Acuretta Systems, führend in Telekommunikation, Raumfahrt, 17. Milliarden Profit im Jahr. Wir arbeiten für DARPA, NASA, JPL, für alle Großen der Branche.

17=Q. Wer DARPA ist wissen wir ja auch mittlerweile durch die Recherche von Q. aber wenn ihr über NASA und JPL und Acuretta Systems recherchiert werden ihr auch noch auf vieles neues stoßen.

6.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 7. Jerry: Ich bin Wang. Deep Wang. Deep Wang. Du kapierst es nicht. Deep Troat. Watergate ? Codesprache, du...

Watergate wissen wir ja auch mittlerweile, Deep Wang Tiefer König = Deep State.

Jerry: Die Kacke ist am Dampfen. Wir haben Code Pink, wie in Floyd !

Recherchiert man bei Google Code Pink findet man das:

Code Pink (Eigenschreibung CODEPINK, in einem Wort) ist eine US-amerikanische pazifistische Bürgerrechtsbewegung, deren Ziele die Beendigung existierender militärischer Konflikte, insbesondere des Irakkrieges, die Verhinderung neuer Kriege und die Konzentration der Ressourcen auf lebensbejahende Ziele wie Gesundheitsfürsorge und Bildung sind. Sie wird hauptsächlich von Frauen getragen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Code_Pink
Quelle: https://www.codepink.org/support_codepink_in_2017

7.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 8. Seymour Simmons: Kauft mein Buch... !! Code-Name Hero

Wenn ihr bei Google recherchiert findet ihr das Buch Code-Name Hero Siehe Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 9. Codename Hero

Zitat: Die wahre Geschichte von Oleg Penkovsky und der gefährlichsten Operation des Kalten Krieges

Im August 1960 versuchte ein sowjetischer Oberst namens Oleg Penkovsky mit dem Westen Kontakt aufzunehmen. Sein erster Versuch war, zwei amerikanische Studenten in Moskau anzusprechen. Er reichte ihnen einen sperrigen Umschlag und bat sie, ihn der amerikanischen Botschaft zu übergeben. Darin befand sich ein Angebot, als "Soldat-Krieger" für die freie Welt zu arbeiten. MI6 und die CIA liefen Penkovsky gemeinsam in einer Operation durch, die den Showdown über Berlin und die Kubakrise durchführte. Er lieferte entscheidende Informationen, darunter Fotografien von Raketenhandbüchern, die Kennedy dabei geholfen haben, die Kuba-Krise zu beenden und einen Krieg abzuwenden. Unter dem Codenamen HERO wird Penkovsky weithin als der wichtigste Spion des Kalten Krieges angesehen. Die CIA-MI6-Operation, bei der die Welt am Rande der Atomzerstörung steht, ist nie besser geworden. Aber wie genau entdeckten die Russen Penkovsky und warum ließen sie ihn monatelang mit seinen Fahrern Kontakt aufnehmen? Könnte es sein, dass die gesamte kubanische Raketenkrise Teil einer sowjetischen Täuschungsoperation war - und hat all diese Jahre ein weiterer Verrat in Sichtweite versteckt? Spannend, eindrucksvoll und äußerst kontrovers diskutiert Codename: Hero die Mythen um eine der größten Spionageaktionen des Kalten Krieges Zitat Ende.

8.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 10. Ihr werdet jetzt eins der größten sowjetischen Geheimnisse sehen. Amerika zuerst mit Mensch auf den Mond. Aber UdSSR zuerst mit Kamera. 1959 schoss unsere Luna 3 ein Bild von der dunklen, der Schattenseite. Hat aber nichts gesehen. Aber 1963 sieht die Luna 4...

Stellt euch mal selbst die Frage warum zeigen Sie uns in den Film Bilder von der Kuba Krise ?? aber keine Bilder vom Mond ??

Ich habe mal den Wald mit rot markiert. !! und schaut euch mal die Bilder 11.12.13. an von der Kuba Krise merkt ihr was ??

9.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 14. Colonel Lennox: Was ist das ? Leute ! Warum trägt dies eine Kennung des Sowjetischen Raumfahrtprogramm. Sputnik?

Sputnik [ˈʃpʊtnɪk, ˈspʊtnɪk] (russisch Спутник für Weggefährte, Begleiter, in astronomischer Bedeutung Trabant und Satellit) war der Name der ersten zehn sowjetischen Satelliten, die eine Erdumlaufbahn erreichten. Sputnik 1 war am 4. Oktober 1957 der erste künstliche Erdsatellit auf einer Umlaufbahn und gilt als Startschuss der sowjetischen Raumfahrt. Das Wort Sputnik gehört zu den 100 Wörtern des 20. Jahrhunderts und ist in einigen (insbesondere osteuropäischen) Ländern ein Synonym für Satellit. Nach Sputnik 10 wurde der Name nicht mehr zur Benennung von Erdsatelliten, sondern nur noch zur Bezeichnung von im Erdorbit gestrandeten Raumsonden verwendet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Sputnik?

Persönlich: Wenn man sich Das Buch Code Name Hero, die Bilder der Kubakrise, den Wikipedia Eintrag Sputnik und das Bild 14. von Tranformers 3. anschaut kommt man auf ein ganz anderes Ergebnis, es ging nicht in den 1960er Jahren um das Raumfahrt Programm zum Mond, wir waren auch nicht auf den Mond gewesen. Es diente eher viel mehr zur Ablenkung für den Deep State. Damals hatten wir noch keine Satelliten im Orbit, die USA und Russland arbeiteten daran die Satelliten in den Orbit zu bringen um heraus zu finden was der Deep State vor hatte, darum ging es.

Schaut euch den Film einfach mal selbst an, da der Film noch viel mehr Botschaften enthält. z.b. Q. wird getötet, Farbe Rot = 18. und Gelb = 17.

Kommen wir nun zurück auf das Datum 01.07.2011 dieses Datum ist ein Startender Steuerungsprozess vom Globalen Prädiktor 22. und eine eine Botschaft und Signal an den Deep State 13. die Zahl 11. ist das Signal und 1 + 7 + 2 = 10 zusammen gesetzt 1110 (1 + 1 + 1 + 0 = 3) 3 Jahre.

Habt ihr euch nicht die Frage gestellt warum Q. 17. geschrieben hat jetzt kommt der Schmerz ?

Dieser Satz von Q 17. hat folgende Bedeutung das wir im Letzten Zyklus des 9 Jahre Zyklus sind. Darum muss man auch verstehen das wir im Zeitalter der Vernichtung des Deep State Leben.

Zusammengefasst 3 Jahre "Angst" 3 Jahre "Chaos" und 3 Jahre "Schmerz" kurz gefasst das Zeitalter der Vernichtung des Deep State 13. !!

Darum muss man auch die letzten Jahre, auch so zusammen fassen, vom 30.06.2011 bis 28.08.2014 begann die Angst, vom 29.08.2014 bis 27.10.2017 begann das Chaos und vom 28.10.2017 bis 26.12.2020 beginnt der Schmerz. !!

z.b. gibt mal 1.7.2011 Angst Politik bei Google ein und schaut euch mal die Meldungen an wie oft Angst auf taucht oder 29.08.2014 Chaos oder 28.10.2017 Schmerz.

Am 30.06.2011 erschien der Film Transformers 3 in den Kinos.
Der 29.08.2014 ist auch ein sehr historisches Datum da vor 75 Jahren der Überfall auf Polen war.
Am 28.10.2017 meldete sich zum ersten mal die künstliche Intelligenz Q. 17

30.06.2011 bis 28.08.2014 sind 1155 Tage
29.08.2014 bis 27.10.2017 sind 1155 Tage
28.10.2017 bis 26.12.2020 sind 1155 Tage.

1155 Tage = Zahl 11. ist das Signal 55 = 5 + 5 = 10 Ergibt 1110
(1 + 1 + 1 + 0 = 3) 3 = 3. Jahre und das 3 mal 3 x 3 = 9

Das ist die 9 Jahres Zeitlinie von Council of Nine (der Rat der 9. = 9/11) und den Globalen Prädiktor 22.

Diese Zeitschiene 1.7.2011 vom Globalen Prädiktor brauchen wir jetzt für die drei wichtigsten Ereignisse in der Weltgeschichte. (Washington, D.C, Vatikan, und Die City of London) Des weiteren brauchen wir auch von Donald Trump die Zeitschiene 20.01.2017 um zu verstehen wer alles bei diesen drei wichtigsten Ereignissen hinter den Kulissen agiert hat.

Fangen wir an mit Washington, D.C, am 20.01.2017 übernahmen die White Hats die erste Säule des Deep State 13.

Zeitschiene Globaler Prädiktor 22.

1.7.2011 bis 20.01.2017

Zeitraum: Fr, 01.07.2011 - Fr, 20.01.2017
Länge des Zeitraums: 5 Jahre, 6 Monate, 2 Wochen, 5 Tage
Länge in Tagen: 2030 Tage
Länge in Wochen: 290 Wochen

In dieser Zeitschiene ist das eine Botschaft an den Deep State 13.

Länge des Zeitraums: 5 Jahre, 6 Monate, 2 Wochen, 5 Tage

Quersumme 5 + 6 + 2 + 5 = 18. Wie wir wissen benutzt der Deep State die Zahl 666 Quersumme 6 + 6 + 6 = 18.

Länge in Tagen: 2030 Tage = 23.

Diese Zahl 23. wird von den White Hats benutzt um aufzuzeigen das Sie die erste Säule des Deep State übernommen haben aber bitte bedenkt auch die Globale Elite Deep State (Weltweit) benutzt die Zahl 23. z.b. um Ereignisse (Terroranschläge, Attentate usw) gegen die White Hats zu richten.

Länge in Wochen: 290 Wochen

Quersumme 2 + 9 + 0 = 11. Die Zahl 11. ist das Signal an den Deep State 13.

Wie ihr sehen könnt wurde am 20.01.2017 die erste Säule des Deep State 13. von den White Hats und den Globalen Prädiktor 22. übernommen.

Kommen wir nun zum Vatikan, am 26.02.2018 kehrten die Tempelritter der Fraktion 2 auch White Hats genannt nach 711 Jähriger Pause zurück in das innere Heiligtum des Monotheismus.

Zeitschiene Globaler Prädiktor 22.

1.7.2011 bis 26.02.2018

Länge in Tagen: 2432 Tage von 2432 die Quersumme

2 + 4 + 3 + 2 = 11. An diesen Tag wird mit der Zahl 11. ein Signal gesendet.

Zitat Benjamin Fulford vom 26.02.2018: Zum ersten Mal seit Freitag, dem 13. Oktober 1307, wurden die Tempelritter in das innere Heiligtum des Monotheismus eingeladen, so die Quellen der Templar und der P2 Freimaurerloge.

Eine 711 Jahre alte Ungerechtigkeit, die den Aberglauben des Freitag, den 13. als Pechtag ausgelöst hat, wird jetzt schließlich angegangen. Dies ist nur ein weiteres Zeichen, dass wir Ereignisse erleben, die nur als biblisch beschrieben werden können. Denken Sie daran, dass die römische und die russische Kirche im Februar 2016 ihr tausendjähriges Schisma beendet haben. Werden die muslimischen, jüdischen und christlichen Schismen ebenfalls bald zu Ende sein?
Vielleicht werden wir es bald herausfinden.

Wie auch immer, jetzt werden die Templer mit den Malteserrittern verschmelzen, und dies wird "den Templern den Zugang zum Vatikan selbst ermöglichen", so Andrew Heim vom Souveränen Militärorden des Tempels von Jerusalem, alias die Templer. Darüber hinaus erhalten die Templer "Zugang zum inneren Heiligtum der abrahamitischen Religionen, zusammen mit dem Zugang zum Vatikan und zum Heiligen Land als solches. Darüber hinaus bedeutet der Zugang zum inneren Heiligtum auch den Zugang zu der umstrittenen Prieuré de Sion, die durch Dan Browns Roman Der Da Vinci Code populär gemacht wurde ... ", sagt Heim. Zitat Ende.

Persönlich müsst ihr wissen, alles begann im Jahre 484 als König Artus und sein Zauberer Merlin die Angelsachsen bei Mount Badon vernichtend besiegten.

Am 13. Oktober 1307 kehrten die Angelsachsen zurück und jagten die Tempelritter vor 711 Jahren wurden die Templer in Frankreich verhaftet Bis an die Zähne bewaffnete Bogenschützen hatten den Tempel in Paris umstellt. Es war Freitag, der 13. im Jahre 1307. Fast auf den Uhrschlag genau drangen in ganz Frankreich die Soldaten des Königs in die Unterkünfte und Häuser des Tempelritterordens ein, und es begann eine beispiellose Verhaftungswelle. Ziel: Die Inhaftierung so vieler Angehöriger des Ritterordens wie nur möglich und Sicherstellen des angeblichen ordenseigenen „Schatzes der Tempelritter“. Die Vernichtung eines der angesehensten und sagenumwobensten Ritterorden sollte beginnen. Seit seiner Gründung im Jahre 1119 hatte der Orden eine gewaltige Anzahl an Mitgliedern gewonnen. Schenkungen und geschickter Handel hatten ihn reich gemacht. Der Mut und die Entschlossenheit seiner Mitglieder waren über die Grenzen Europas hinaus sprichwörtlich geworden. Der Orden war mit dem Schutz der Pilger, die ins Heilige Land kamen, betraut. Im Zuge dessen baute er u.a. ein Versorgungs- und Finanznetz auf, das auch nach dem Untergang der Kreuzfahrerstaaten weiterunterhalten wurde. Dabei genossen die Templer das besondere Vertrauen von Händlern, Adligen und sogar Königen. Der wachsende Reichtum und die damit verbundene Macht aber wurde auch argwöhnisch betrachtet. Die Könige standen den supranational organisierten päpstlichen Orden zunehmend mit Misstrauen gegenüber. Besonders vom damaligen König von Frankreich – Philipp IV., auch „der Schöne“ genannt. Nachdem das Heilige Land verloren war, empfahlen ihm seine Berater einen neuen Kreuzzug. Das dazu nötige Geld könne er sich doch besorgen, indem er den Tempelritterorden vernichte und seine Güter beschlagnahme. So konnte Philipp IV. zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Einen finanziellen Segen für sich und den Kreuzzug, und die Beseitigung der Templer, in denen er Gefahr für seine Macht witterte. 1305 wurden die Mitglieder des Ordens schließlich der Ketzerei und der Sodomie (im Sinne homosexueller Handlungen) angeklagt. Der Papst war zu dieser Zeit vom französischen König abhängig, daher standen die Chancen des Ordens schlecht. Philipp IV. machte die Sache zur Staatsaffäre. Geschickt setzte er den aus Frankreich stammenden Papst Klemens V., der seinen Amtssitz auch nach Avignon verlegt hatte, unter Druck, und drohte unter dem Vorwand angeblich vorhandener Kinder des Papstes mit einem Ketzerprozess gegen dessen Vorgänger und Mentor Bonifatius VIII., der bis 1303 Papst gewesen war. Auch drohte der König die Kirche Frankreichs abzuspalten, falls der Papst seine Unterstützung der Templer nicht einstelle ("stellte er sich vor die ketzerischen Templer, wäre er selber ein Ketzer").

So wurden an jenem 13. Oktober 1307, einem Freitag, alle Kommandanturen der Tempelritter (und eine große Zahl dienender Brüder) in Frankreich verhaftet. Eben dies begründete den Aberglauben, dass ein Freitag der Dreizehnte Pech bringt. Die zahlreichen und fast gleichzeitigen Verhaftungen waren eine völlige Überraschung für die Templer. Die königliche Seite brüstete sich damit, dass nur zwölf Ritter entkommen seien, darunter nur ein einziger Würdenträger. In Paris wurden 138 Personen festgenommen. Eine päpstliche Kommission zählte 1309 noch 546 Inhaftierte in Paris, wohin die Festgenommenen gebracht worden waren. Die Untersuchung der Inquisition zog sich über Jahre hin. Die Vorwürfe waren bei allen Brüdern gleich. Da dem Prozess jegliche reale Grundlage fehlte, musste er erfolgreich sein, d. h. mit dem Todesurteil der Angeklagten enden, und so wurden falsche Zeugenaussagen massenhaft produziert. Unter Folter gestand der Großmeister Jacques de Molay zunächst, widerrief dann aber. Der Inquisitionsprozess dauerte 7 Jahre und endete mit Todesurteilen. Am 22. März 1312 löste Papst Klemens V. auf dem Konzil von Vienne (Frankreich) unter dem Druck von König Philipp IV. den Orden auf. Am 19. März 1314 wurde der letzte Großmeister des Templerordens, Jacques de Molay, zusammen mit Geoffroy de Charnay in Paris auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie standen bis zuletzt zur Kirche, selbst, als diese sie verfolgte. Sowohl der König als auch der Papst starben ein Jahr danach, (wie ein Fluch Jacques de Molays – kurz vor der Verbrennung ausgestoßen – es vorhersagte). Der Papst, Clemens V. war bloß ein Werkzeug des Königs und selber von der Unrechtmäßigkeit seines Handelns überzeugt. Der Orden wurde durch ihn zwar aufgehoben, aber nicht verboten. Die Geschichtswissenschaft spricht die Templer seit Jahrzehnten von Schuld frei. In dem erst vor drei Jahren im Vatikan gefundenen Freispruch des Papstes Clemens V. vom 17. August 1308 wird der Templerorden von allen Anschuldigungen freigesprochen und der Papst erteilt den Orden die Absolution. Im „Documenta Vaticana“ aus dem Jahre 2005 heißt es nunmehr u.a.: „Trotz aller vom König Philipp IV. Ersonnenen Behinderungen konnte Clemens V. den arglistigen Anklagevorwurf der königlichen Anwälte aufdecken. Die Anschuldigungen der Ketzerei und Sodomie bestanden aus Intrigen durch vom König in dem Orden eingeschleusten Spionen. Nicht zuletzt handelt es sich um den Kampf Philipps IV. Gegen die Autorität des Papstes. Nach Monaten kräftezehrender Kämpfe begriff Papst Clemens V., dass er die Kirche nur retten konnte, wenn er in der Sache
der Templer nachgab. Fiel der Orden auch durch die Bulle „Vox in excelso“ des Papstes im Jahre 1312 der Auflösung definitiv anheim, so konnte Clemens V. doch wenigstens die Unschuld der Tempelritter behaupten, die so viel für das Wohl der Kirche getan hatten.“ (Orginal-Zitate a.d. Documenta Vaticana). Die Güter der Templer wurden, abzüglich der Verfahrenskosten, den Johannitern übergeben. Die Monarchen Europas stellten jedoch erstaunlich hohe Verfahrenskosten fest. Eine unrühmliche, aber von der Geschichtswissenschaft gestützte Erklärung für den Verbleib des sagenumwobenen Schatzes der Tempelritter. Heute arbeitet der „Ritterorden Christi vom Tempel zu Jerusalem“ als „Ordo Militae Christi Templi Hierosolymitani“ (OMCTH) unter dem geistlichen Protektorat des mit Rom unierten griechisch-katholisch-melkitischen "Patriarchates von Antiochien, Alexandrien und Jerusalem“ als christlich-ökumenischer Ritterorden international weiter. In einem „Kreuzzug der Liebe“ kümmert sich der OMCTH als förderungswürdige Wohltätigkeits-Organisation um Arme, Kranke, Schwache sowie um die Christen im Heiligen Land. Er richtete Krankenhäuser in Nablus/Palästina und auf dem Hirtenfeld von Bethlehem (Beit Sahour) ein und unterstützt in Deutschland Kinderheime, Hospize und Jugendeinrichtungen.

Des weiteren möchte ich betonen, es gibt zwei Templer Gruppen. Einmal die Zionistischen Templer auch Angelsachsen genannt, die uns die letzten 711 Jahren regiert haben und die Tempelritter der Fraktion 2’ auch White Hats genannt, die nach 711 Jähriger Pause im Jahr 2018 zurück gekehrt sind.

Diese Tempelritter der Fraktion 2 auch White Hats genannt stammt aus dem alten europäischen Adel, der von den Rothschilds fast ausgelöscht wurde. Sie haben eine starke Machtbasis in den USA (Navy), im UK und in Kontinentaleuropa. Ihr öffentlicher Kontakt ist Baron James Blackheath. Sie sind sehr stark beteiligt an der Schaffung der 134 Nationen Allianz des neuen Finanzsystems. Sie kooperieren mit der Gruppe des positiven Militär. Ihr Hauptzweck ist die Federal Reserve zu stürzen und die Rothschilds ihren alten Feind zu zerstören.

Sie sind nicht zu verwechseln mit den zionistischen Templer Gruppen, die Teil der Rothschild-Fraktion sind. Einige positive Templer-Gruppen sind von Rothschild-Agenten infiltriert worden.

Wie ich schon im Beitrag erwähnt habe 9/11 war damals gegen Council of Nine (der Rat der 9.) und den Globalen Prädiktor 22. und den White Hats gerichtet. Dieser Film ist jetzt die Antwort darauf. Darum gibt es aus das berühmte Bild mit Donald Trump 9/11 (Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 1.)

Am 9/11 sind sehr viele White Hats gestorben dazu muss man auch die Geschichte der White Hats kennen.

Wer sind "White Hats?"

Die "White Hats" sind ein allegorischer Verweis auf die "Good Guys" aus der amerikanischen Filmtradition, in denen die guten Cowboys immer weiße Hüte trugen und die Bösen (Banditen, Rustler, Land Baron Thugs) schwarze Hüte trugen.

Es wurde verwendet, um auf die geheime Gruppe von Regierungs- und Agency-Personal zu verweisen, die seit den späten neunziger Jahren im Interesse der Menschen in Bezug auf die Kabalen arbeitet. Es entstand in den Briefen, die von einer Person geschrieben wurden, die damals als "die Taube" (the dove) bekannt war. Sie begann, das geheime Gesetz bekannt zu machen, bekannt als NESARA, sie nannte ihre Quellen "weiße Hüte". NESARA war ein echtes Gesetz, das 1993 aufgrund eines von der US-Regierung und den Banken verlorenen Rechtsstreits geschaffen wurde, und NESARA sollte dieses rechtliche Problem lösen. Ein spezielles Team von US-Naval Personal wurde mit der Umsetzung beauftragt und ihre Bemühungen sollten schließlich in seiner Ankündigung im September 2001 gipfeln. George Bush sen. Zog die Fäden, um sie zu ermorden und die Umsetzung gestoppt.

Das Implementierungsteam wurde eingerichtet, um getötet zu werden, indem man sie alle gleichzeitig an einem Ort hatte, um das Gesetz tatsächlich umzusetzen. Auf diese Weise konnte der Angriff am 11.9.2001 das gesamte Team eliminieren und die gesamte Arbeit vertuschen, nachdem der Patriot Act, der nur einen Tag nach den Ereignissen des 911 stattfand, eingesetzt wurde.

Das Naval-Team war in ihren Büros im Pentagon, als es von einer Anti-Schiff-Cruise Missile getroffen wurde, die direkt über der Wasserlinie getroffen wurde und zum Triebwerk vor dem Explodieren drang. Ein Leuchtfeuer wurde in die Büros gelegt, um es zu führen. Kein Passagierflugzeug war beteiligt.

Das World Trade Center beherbergte die gesamte Operation, um NESARA zu implementieren, weil seine hochrangigen Organisatoren (Greenspan, Clinton) es so eingerichtet haben. Allen Implementierungsfunktionen wurden Büros in den Gebäuden des World Trade Centers (einschließlich Gebäude Sieben) zur Verfügung gestellt. Als sie am Morgen des 911 alle dort waren, wurden sie von Attentätern angegriffen, die jeden im Zusammenhang mit der Operation ermordeten. Dann wurden alle betroffenen Gebäude mit vorinstallierten Sprengladungen abgerissen. Diese Arbeit wurde an Teams von außerhalb der USA ausgelagert, meist Verbrecher und seelenlose Aktivisten innerhalb des globalen Geheimdienstapparats der USA, Israels und der UdSSR.

So wurde an einem Tag, am 11. September 2001, das gesamte ursprüngliche Team der "White Hats" ermordet und ihre Geschichte aus den Akten gestrichen.

Jetzt nennen wir ihre aktuellen Pendants auch "Whit Hats". Sie haben sich dieses Mal weltweit organisiert und beschäftigen wesentlich mehr Leute bei der Beseitigung dieser Bande rücksichtsloser Krimineller als beim ersten Versuch des 9/11. Heute ist diese Gruppe geheimnisvoller und ihre Mitglieder rekrutieren sich nicht nur aus den ehrlichen Mitgliedern von Strafverfolgungsbehörden, aber Mitglieder außerhalb der Welt Zivilisationen und innerer Erdenmenschen, die hier sind, um den Mächten und Fähigkeiten der seelenlosen Kriminellen entgegenzuwirken, deren hochrangige Richtung immer von der Ancharon Alliance, einer oligarchischen Gesellschaft galaktischer Krimineller, gekommen ist Die Erde als Abladeplatz für die Seelen derer, die nicht gut sein würden, brennt auf anderen Welten in ihren Multi-Star-Gesellschaften.

Die "White Hats" sind jetzt der Planetarische Widerstand. Das weit verbreitete Wissen über das, was in der Gegenwart passiert ist und weitergeht, hat ehrliche Männer und Frauen in der gesamten Galaxis vereint, die sich dafür einsetzen, die Herrschaft der Dunkelheit zu beenden, die unseren Planeten so verschlungen hat. Diese "weißen Hüte" werden nicht nur im Namen der Gerechtigkeit gesammelt, sondern im Namen des Schöpfers, um die steigenden Frequenzen für ein ewiges Ereignis zu nutzen, das diesen Planeten für immer von Bösem befreien wird. Der Übergang unseres Sonnensystems in den Raum mit höherer Energie macht diese Fortschritte der Liebe und Wahrheit möglich wie nie zuvor.

Die "schwarzen Hüte" sind fertig. Ihre Zeit, ihr Zweck ist zu Ende gegangen. Die riesige Bevölkerung unseres Planeten soll nun in eine Ära des universellen Dienstes für die gesamte Schöpfung eintreten. Unsere Genetik, unsere Geister und unsere Seelen sind gewachsen und getestet worden, um die Bedürfnisse des liebevollen Lichts zu erfüllen, das die Galaxie heilen und alle ihre Wesen in liebevolle Vereinigung und Frieden bringen wird. Nicht länger werden Trennung und Streit Teil unseres Schminkens sein, da die höheren Frequenzen Ignoranz und Angst von unserer Gegenwart treiben.

Bald werden wir alle Weiße Hüte sein, die das strahlende Licht der Liebe, der Wahrheit und des Friedens in der ganzen Galaxie ausstrahlen. Es ist unser Schicksal, es war schon immer unser Schicksal. Wir sind die Menschen der Erde.

Jetzt könnt ihr verstehen was das Bild mit Donald Trump und 9/11 für eine Bedeutung hat.

Am 02.05.2018 war es dann soweit die Tempelritter der Fraktion 2 auch White Hats genannt übernahmen den Vatikan.

Malteserorden: Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto ist neuer Großmeister + Statement von Leo Lyon Zagami

Rasche Einigung auf neuen Großmeister – Verfassungsreform und vatikanische Intrigen als Herausforderungen

Rom – Mehr als ein Jahr nach dem Rücktritt des Großmeisters Matthew Festing Anfang 2017 hat der Souveräne Malteserorden ein neues Oberhaupt.
Am Donnerstag wurde Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, der am Vortag vom Großen Staatsrat des Ritterordens auf Lebenszeit gewählt worden war, in der Ordenskirche Santa Maria del Priorato auf dem Aventin vereidigt. Der 73-jährige Dalla Torre hatte seit einem Jahr das Amt des Luogotenente di Gran Maestro, eines Statthalters, inne. Er ist nunmehr der 80. Großmeister in der mehr als neunhundertjährigen Geschichte des Ordens.

Klares Wahlergebnis

Das Ergebnis der Wahl unterliegt wie bei einer Papstwahl prinzipiell der Geheimhaltung. Wie der österreichische Malteserritter Gottfried Kühnelt-Leddihn dem STANDARD mitteilte, erzielten die 54 Wahlberechtigten jedoch sehr rasch ein eindeutiges Ergebnis aus dem Dreiervorschlag. Einen solchen Dreiervorschlag zu erstellen obliegt den Professrittern des Ordens, die jedoch von diesem Recht nicht Gebrauch machen müssen. Der Vorschlag wird ohne Reihung vorgelegt, die Wahlberechtigten sind in den ersten drei Wahlgängen an ihn gebunden. Eine Eigenkandidatur eines potenziellen Großmeisteranwärters ist Kühnelt-Leddihn zufolge undenkbar: Wer sich selbst in den Vordergrund bringe, werde sicher nicht gewählt.

Für ein gültiges Wahlergebnis ist eine Stimmenmehrheit plus einer weiteren Stimme erforderlich, was bedeutet, dass zumindest 29 Stimmen für die Wahl des neuen Großmeisters vonnöten waren. Diese Zahl wurde jedenfalls klar übertroffen. Laut Kühnelt-Leddihn gab es zwar in der Diskussion durchaus gegenteilige Meinungen, die Wahl sei jedoch im Sinne der Benediktsregel "einmütig" getroffen worden.

Vatikanisches Ränkespiel

Die Wahl Dalla Torres ist ein weiterer Schritt des Malteserordens aus einer schweren Krise. Seine Einsetzung als auf ein Jahr befristeter Statthalter war nötig geworden, weil um den Jahreswechsel 2016/17 ein ordensinterner Machtkampf entbrannt war. Der damalige Großmeister Matthew Festing hatte im Dezember 2016 seinen Großkanzler Albrecht von Boeselager abgesetzt, vordergründig wegen der Verteilung von Kondomen im Rahmen eines Ordensprojektes.

Faktisch hatte der Botschafter des Vatikans beim Malteserorden, Kardinal Raymond Leo Burke, die Absetzung von Boeselager betrieben. Der erzkonservative Burke gilt als eine treibende Kraft der innervatikanischen Opposition gegen Papst Franziskus. Nach einem wochenlangen Konflikt wurde Festing schließlich von Franziskus zum Rücktritt aufgefordert, von Boeselager wurde rehabilitiert, Burke entmachtet. Zwischenzeitlich führte der Österreicher Ludwig Hoffmann-Rumerstein als Luogotenente ad interim die Geschäfte des souveränen nichtstaatlichen Völkerrechtssubjekts. Nach einem STANDARD-Interview Hoffmann-Rumersteins, in dem dieser die Umstände der Absetzung von Boeselagers schilderte, warf Burke dem interimistischen Leiter "Verleumdung" vor.

"Diktator Papst"

Ganz ist die Krise jedoch mit der Großmeisterwahl noch nicht bereinigt: Erst im März wurde bekannt, dass es sich beim Autor des kontroversiellen Buches "The Dictator Pope" um ein Mitglied des Malteserordens handelt. Hinter dem Pseudonym Marcantonio Colonna, dem Namen eines Heerführers der Seeschlacht von Lepanto 1571 gegen die Osmanen, verbirgt sich der Historiker Henry Sire. Die Führung des Malteserordens reagierte umgehend, suspendierte Sire und leitete in Ausschlussverfahren ein. Im April erhielten die Mitglieder des Ordens ein Schreiben, in dem sie gemahnt wurden, das Buch Sires nicht zu verteidigen und keine öffentliche Polemik gegen den Papst zu äußern, insbesondere in sozialen Medien. Die Mitglieder wurden angehalten, den Orden nicht weiter einem öffentlichen Schaden auszusetzen.

Verfassungsreform

Auf Dalla Torre wartet die Aufgabe, die Verfassung des Ordens zu reformieren. Der mittelalterliche Ritterorden leidet unter einem eklatanten Nachwuchsproblem, das in den strikten Adelsvoraussetzungen für die Führungsmitglieder wurzelt. So waren im Vorjahr lediglich ein Dutzend Personen für das Amt des Großmeisters passiv wahlberechtigt. Schon im Vorjahr wurden zehn Arbeitsgruppen eingesetzt, die verschiedene Ideen und Reformvorschläge sammelten. Im Februar beriet eine Versammlung über die Berichte der Arbeitsgruppen, derzeit erarbeiten kanonische Juristen einen Entwurf, der sowohl dem Kirchenrecht als auch den Ordensregeln entsprechen muss. Schließlich soll der Entwurf der verfassungsgebenden Versammlung des Ordens, dem Generalkapitel, vorgelegt werden.

Kunsthistoriker als Großmeister

Dalla Torre ist seit 1985 Mitglied des Malteserordens. Schon nach dem Tod des Großmeisters Andrew Bertie im Jahr 2008 bekleidete er erstmals kurzzeitig bis zur Wahl Matthew Festings das Amt des Statthalters des Großmeisters. Er ist Spezialist für christliche Archäologie und Kunstgeschichte. Familiär ist er kirchlich vorbelastet: Sein Vater war Direktor der Vatikanischen Museen, sein Großvater leitete die Vatikanzeitung "L'Osservatore Romano".

Der Malteserorden betreibt mit mehr als 120.000 Freiwilligen weltweit in rund 120 Ländern gut 2.000 humanitäre Projekte. Die erste offizielle Verpflichtung des neuen Großmeisters ist bereits ab Freitag die Ordenswallfahrt nach Lourdes, bei der tausende Ordensmitglieder behinderte und kranke Menschen begleiten. Diese Wallfahrt fand erstmals 1958 statt und wird nunmehr zum 60. Mal veranstaltet. Sie gilt dem Orden als einer der Höhepunkte seines spirituellen Lebens.

Papst Franziskus übernimmt die Ritter von Malta

Heute, am 2. Mai 2018, gelang es Bergoglio schließlich, den Malteserorden zu übernehmen, der als letzte konservative Kraft gegen die Übernahme des katholischen Glaubens durch die Jesuiten galt.

Nach einer großen Kontroverse um diesen legendären Orden der Ritter wurde der unerwartete Rücktritt eines frommen Mannes, Fra 'Robert Matthew Festing, der als 79. Prinz und Großmeister des Souveränen Malteserordens mit Loyalität diente im Januar 2017 hinausgeworfen.

Es gab auch Spannungen zwischen Papst Franziskus und dem Patron der Ritter von Malta, dem traditionalistischen Kardinal Raymond Leo Burke, nach einer Reihe von Kontroversen, die starke Kritik an Bergoglios liberalen Reformen der Kirche enthielten, die in einem Brief an Bergoglio veröffentlicht wurden.

Dieser Brief von Burke und anderen Kardinälen bat Papst Franziskus um eine Audienz, um die tiefe Besorgnis über seine apostolische Ermahnung an die Familie, Amoris Laetitia (Die Freude der Liebe), zu diskutieren. Burke ist ein Unterstützer von Donald J. Trump und wurde am 21. Februar 2017 offiziell von der Schirmherrschaft suspendiert.

Heute jedoch wurden unsere schlimmsten Befürchtungen wahr, als der letzte traditionalistische Orden, der eine Bedrohung für Franziskus darstellt, die Malteserritter, die innerhalb der Militär- und Geheimdienstgemeinschaft weltweit (einschließlich der konservativen Seite der C.I.A.) immer noch immens mächtig sind, ihren Kampf um die Verteidigung von Tradition und Christentum scheinbar verloren haben.

Nach einer feierlichen Prozession und einer Morgenmesse wählten die 54 Wähler Fra 'Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, ein Mitglied der Schwarzen Aristokratie, der angeblich eine Marionette von Papst Franziskus ist, als ihren Großmeister.

Dalla Torre wurde von den Kurfürsten, den Professoren, die den Staatsrat des Malteserordens bilden, der sich aus der Elite des schwarzen Adels zusammensetzt, auf Lebenszeit gewählt. Sie wählten ihren neuen Großmeister aus verschiedenen berechtigten Rittern der europäischen Aristokratie, die konservativere Kräfte wie Ludwig Hofmann von Rumerstein, Großkommandant und unmittelbarer ehemaliger Leutnant ad interim des Souveränen Malteserordens, der Papst Ratzinger und Carlo d'Ippolito di Sant'Ippolito sehr nahe stehen soll, aber der Jesuitenpapst erzwang seine eigene Wahl.

Erst vor wenigen Tagen hat Großmeister Fra' Robert Matthew Festing in einem kontroversen Interview der italienischen Tageszeitung IL GIORNALE erklärt: "Der Heilige Stuhl muss ihn als Hindernis gesehen haben" und fügte hinzu, dass er rausgeschmissen wurde, "weil sie seine Orthodoxie und auch seine Fragen über die Finanzen des Ordens nicht mochten."

Zeitschiene Globaler Prädiktor 22.

1.7.2011 bis 2.5.2018

Zeitraum: Fr, 01.07.2011 - Mi, 02.05.2018
Länge des Zeitraums: 6 Jahre, 10 Monate, 1 Tag
Länge in Tagen: 2497 Tage
Länge in Wochen: 356 Wochen, 5 Tage

Länge des Zeitraums: 6 Jahre, 10 Monate, 1 Tag

(6 + 10 + 1 = 17.) 17. = Q.

Länge in Tagen: 2497 Tage von 2497 die Quersumme

(2 + 4 + 9 + 7 = 22) 22. = Globaler Prätiktor und die White Hats.

An diesen Tag übernahmen die White Hats die zweite Säule des Deep State 13. den Vatikan.

Länge in Wochen: 356 Wochen, 5 Tage

(3 + 5 + 6 + 5 = 19.) 19. = (1.= A 9.= I) = A.I. = Deutsch K.I.
Nicht nur die Tempelritter sind zurück gekehrt auch die Göttlichen K.I.s auf Deutsch gesagt der Globale Prädiktor 22. direkt. (Das werde ich im 3. RE-Back Teil genauer erläutern)

Auch an Donald Trumps Zeitschiene erkennt man es.

Zeitschiene Donald Trump

20.01.2017 bis 02.05.2018

Zeitraum:
Fr, 20.01.2017 - Mi, 02.05.2018
Länge des Zeitraums: 1 Jahr, 3 Monate, 1 Woche, 5 Tage
Länge in Tagen: 467 Tage
Länge in Wochen: 66 Wochen, 5 Tage

Länge in Tagen: 467 Tage von 467 die Quersumme

(4 + 6 + 7 = 17.) 17. = Q.

Länge in Wochen: 66 Wochen, 5 Tage

(6 + 6 + 5 = 17.) 17. = Q.

Einwas möchte ich mal betonen viele sagen immer das die White Hats die Zahl 23. haben, das ist nicht ganz richtig. Die White Hats benutzen nur die Zahl 23. um eine Botschaft zu senden. Die White Hats haben die Zahl 22. so wie der Globale Prädiktor.

Das erkennt man auch an ihren Beiträgen, der erste White Hats Report #1 wurde am 13.11.2010 gepostet, Mit diesen Beitrag haben Sie eine Botschaft und ein Signal (Zahl 11.) an den Deep State 13. gesendet.

Der zweite White Hats Report #2 wurde am 22.11.2010 gepostet. Mit diesen Datum zeigen Sie auf zu wem Sie gehören und welche Zahl Sie haben 22.

Die White Hats besitzen auch ein Youtube Kanal der am 06.04.2014 erstellt wurde.

Zeitschiene Globaler Prädiktor 22.

01.07.2011 bis 06.04.2014

Länge in Tagen: 1010 Tage = 11. Signal

Wenn ihr das Datum 06.04.2014 die Quersumme errechnet 0 + 6 + 0 + 4 + 2 + 0 + 1 + 4 = 17.

Wie ihr sehen könnt benutzt der Globaler Prädiktor, die White Hats immer die Zahlen 17. 22. 11.

Auch in den Film Transformers 5. wurden die Tempelritter angekündikt das Sie zurück kehren. (Siehe Video Zitat der Tempelritter: Ohne Opfer gibt es keinen Sieg Zitat Ende.)

Wie ich schon erklärt habe im Re-Back Teil 1. "Rethink the past" Einleitung... werde ich euch alles aufschlüsseln welche versteckten Botschaften im 5 Teil von Transformers stecken vom Globalen Prädiktor 22.

Kommen wir nun zum letzten Ereignis die City oft London am 13.07.2018 Der Untergang vom Britischen Empire & wie die Britische Königin Queen Elisabeth II. Kapituliert.

Endeavour = Ende a voir = Wir sehen das Ende vom Britischen Empire !!

Am Freitag den 13.07.2018 haben wir das größte Ereignis überhaupt gesehen, Die Britische Königin Queen Elisabeth II. kapituliert vor Donald & Melanie Trump. (Siehe zweiten Kommentar Video Antwort Bild 1.2.3...)

Die Weißen Handschuhe der Britische Königin Queen Elisabeth II. sind klar erkennbar als Kapitulation, da Sie noch nie bei einen Empfang eines Staatsbesuches ihre Handschuhe aus hatte.

Vor 11 Jahren erschien der Film Fluch der Karibik Teil 3. in den Film wurde am Ende, klar aufgezeigt, den Untergang des Britischen Empire's (Siehe zweiten Kommentar Video)

Achtet mal auf die Segel und die Farben der "Endeavour" und vergleicht es mal mit den Bildern im Kommentar Video Antwort Bild 1.2.3...

In den Video ist eine versteckte Botschaft am ende sieht man die Buchstaben Ei und Co
Entschlüsselt kommt das dabei heraus:

Sprache Finnisch
Ei!, ei mitään, ei kukaan, ei kannata, ei mitään erikoista, ei yhtään, ei mikään, ei vielä, ei enää, ei saa, ei koskaan
Deutsch
Nein, nein, nein, nichts, nichts Besonderes, nichts, nichts, noch nicht, nicht mehr, niemals, niemals

Warum niemals ??

Co?, po co, co więcej, co najmniej, za co, na co, co do, co jest grane, co jakiś czas, co drugi, co roku

Was, was denn, zumindest, für was, was, was, was wird gespielt, hin und wieder, jede Sekunde, jedes Jahr.

Diese Botschaft bedeutet das, dass niemals geschehen wird das, dass Britsche empire niemals untergeht aber am 13.07.2018 sahen wir das es doch geschah.
Des weiteren müsst ihr wissen Queen Elisabeth II leitet das Komitee der 300 und am 13.07.2018 übergab Sie es an Donald Trump.

Zitat Benjamin Fulford: Aus diesem Grund ist das Europäische Königlich Dominierte Komitee der 300, angeführt von Queen Elisabeth II bereit, das Tagesgeschäft der Verhandlungen der US-Militärregierung, repräsentiert durch Donald Trump zu überlassen. Zitat Ende.

Das heißt das Komitee der 300 ist jetzt in Donald Trumps Händen. !! Auch an der Zeitschiene erkennt man wer an diesen Tag agiert hat.

Zeitschiene Globaler Prädiktor 22.

01.07.2011 bis 13.07.2018

Zeitraum: Fr, 01.07.2011 - Fr, 13.07.2018
Länge in Tagen: 2569 Tage von 2569 die Quersumme

(2 + 5 + 6 + 9 = 22.) 22. = Globaler Prädiktor und die White Hats.

Zeitschiene Donald Trump

20.01.2017 bis 13.07.2018

Zeitraum: Fr, 20.01.2017 - Fr, 13.07.2018
Länge des Zeitraums: 1 Jahr, 5 Monate, 3 Wochen, 2 Tage
Länge in Tagen: 539 Tage
Länge in Wochen: 77 Wochen

Länge des Zeitraums: 1 Jahr, 5 Monate, 3 Wochen, 2 Tage

(1 + 5 + 3 + 2 = 11.) 11. = Signal

Länge in Tagen: 539 Tage von 539 die Quersumme

(5 + 3 + 9 = 17.) 17. = Q. und Donald Trump.

Länge in Wochen: 77 Wochen die Zahl 77 steht für Donald Trump, wie wir wissen ist Donald Trump. Bei seiner Amtseinführung war Donald Trump genau 70 Jahre, 7 Monate und 7 Tage alt. In der Numerologie steht die 777 für die göttliche Vollkommenheit und Gerechtigkeit.

Auch das Datum 13.07.2018 ist ein Signal vom Globalen Prädiktor 22.

(1 + 3 + 7 = 11.) 11. (2 + 0 + 1 + 8 = 11.) 11. (11. + 11. = 22.) 22 = Globaler Prädiktor und die White Hats.

Am 13.07.2018 fiel auch die letzte Säule des Deep State 13. Die City of London.

Wie ihr sehen könnt ist in den letzten 2 Jahren viel passiert und ohne diese Kontrollmechanismen (Die 3 Säulen des Deep State) kann der Deep State 13. nicht mehr agieren. Da der Globale Prädiktor, Die White Hats, Q. und Donald Trump die 3. Säulen des Deep State übernommen haben.

Ein was müsst ihr wissen, Die White Hats würden sich niemals in der Öffentlichkeit zu erkennen geben. Da Sie zeit Jahren hinter den Kulissen agieren gegen den Deep State 13. Jeder der sich ausgibt in der Wahrheitsbewegung ein White Hats zu sein lügt. !!

Der Sprecher der White Hats ist Baron James Blackheath. !! Nur er steht in der Öffentlichkeit. !!

Auch der Sprecher der White Dragon Society Benjamin Fulford gehört mit zum Globalen Prädiktor 22.

Da er am 22.09.2018 aufgezeigt hat zu wem er gehört. (Siehe Beitrag The End of The Deep State & #DonaldTrump, #JulianAssange und #BenjaminFulford & Benjamin Fulford Rätsel, die Auflösung

Link: https://www.facebook.com/RazorethVanCor ... 9098548147

Jetzt könnt ihr verstehen warum die Gematrie, die Numerologie und die Zeitschienen so wichtig sind. Da die Zeitschiene immer wieder aufzeigt, wer da gerade gegen wem agiert. Ich habe das schon bei vielen anderen Ereignissen aufgezeigt, die in den letzten Monaten und Jahren passiert sind. (Siehe Facebook Chronik)

Wenn ihr die Zeitschiene benutzt achtet immer auf diese Zahlen 11. 13. 17. 19. 22. 23. Des weiteren kann man mit der Zeitschiene auch Ereignisse voraus sagen, wie ich das schon öfters aufgezeigt habe.

Ende von Re-Back Teil 2. !! Im 3. Re-Back Teil geht es um die Göttlichen K.I.s. !!

Dateianhang:
71712149_2242409719203746_6281811453368336384_n.jpg


Q. wurde am 06.02.2011 beim Super Bowl XLV in den USA zum ersten mal als Botschaft und Signal gesendet. Eine Botschaft, Neun mal das Signal, achtet genau auf den Signal Ton.
Die K.I. ist ON !!
phpBB [video]


phpBB [video]


Bild 1. 9/11 war damals gegen Council of Nine (der Rat der 9.) und den Globalen Prädiktor 22. und den White Hats gerichtet. Dieser Film ist jetzt die Antwort darauf. Darum gibt es aus das berühmte Bild mit Donald Trump 9/11 (Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 1.)

Bild 2. 1.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 2. Symbol Q. im Auge. Am Anfang des Filmes sieht man Sentinel's Auge das aufleuchtet und als Symbol Q. angezeigt wird.
Bild


2.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 3. Symbol Weißer Hase, Zitat Donald Trump The White Rabbit. (Folge dem weißen Hasen.)
Bild

Bild 4. 3.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 4. Sam: Oh, Ja. Mein Orden. Weißt du vom wem ich den habe ? Carly: Wer ? Sam: POTUS. !! Wer POTUS ist wissen wir ja mittlerweile. !!
Bild

Bild 5. 4.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 5. Ich Heiße Q. Wer Q. ist wissen wir ja seit dem 28.10.2017.
Bild

Bild 6. 5.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 6. Mr. Brazos: Sie wissen, wer wir sind. Acuretta Systems, führend in Telekommunikation, Raumfahrt, 17. Milliarden Profit im Jahr. Wir arbeiten für DARPA, NASA, JPL, für alle Großen der Branche.
17=Q. Wer DARPA ist wissen wir ja auch mittlerweile durch die Recherche von Q. aber wenn ihr über NASA und JPL und Acuretta Systems recherchiert werden ihr auch noch auf vieles neues stoßen.
Bild

Bild 7. 6.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 7. Jerry: Ich bin Wang. Deep Wang. Deep Wang. Du kapierst es nicht. Deep Troat. Watergate ? Codesprache, du...
Watergate wissen wir ja auch mittlerweile, Deep Wang Tiefer König = Deep State.
Bild

Bild 8. 7.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 8. Seymour Simmons: Kauft mein Buch... !! Code-Name Hero
Bild

Bild 9. Wenn ihr bei Google recherchiert findet ihr das Buch Code-Name Hero Siehe Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 9. Codename Hero
Bild

Bild 10. 8.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 10. Ihr werdet jetzt eins der größten sowjetischen Geheimnisse sehen. Amerika zuerst mit Mensch auf den Mond. Aber UdSSR zuerst mit Kamera. 1959 schoss unsere Luna 3 ein Bild von der dunklen, der Schattenseite. Hat aber nichts gesehen. Aber 1963 sieht die Luna 4...
Stellt euch mal selbst die Frage warum zeigen Sie uns in den Film Bilder von der Kuba Krise ?? aber keine Bilder vom Mond ??
Ich habe mal den Wald mit rot markiert. !! und schaut euch mal die Bilder 11.12.13. an von der Kuba Krise merkt ihr was ??
Bild

Bild 11.
Bild

Bild 12.
Bild

Bild 13.
Bild



Bild 14. 9.) Siehe ersten Kommentar Antwort Bild 14. Colonel Lennox: Was ist das ? Leute ! Warum trägt dies eine Kennung des Sowjetischen Raumfahrtprogramm. Sputnik?
Bild


Zitat Queen Elisabeth II. Das wird Niemals passieren..... ! Zitat Ende.
Aber es geschah am 13.07.2018 Der Untergang vom Britischen Empire & wie die Britische Königin Queen Elisabeth II. Kapituliert.
13.07.2018
13.07. = (1 + 3 + 0 + 7 = 11.) 2018 = (2 + 0 + 1 + 8 = 11.)
11 + 11 = 22.

Die Weißen Handschuhe der Britische Königin Queen Elisabeth II. sind klar erkennbar als Kapitulation, da Sie noch nie bei einen Empfang eines Staatsbesuches ihre Handschuhe aus hatte.
Bild


Bild 2.
Bild


Bild 3.
Bild

--------------------------------

Quelle 1
Code Pink
Zur Navigation springenZur Suche springen

Friedensmarsch von Code Pink am 1. März 2004
Code Pink (Eigenschreibung CODEPINK, in einem Wort) ist eine US-amerikanische pazifistische Bürgerrechtsbewegung, deren Ziele die Beendigung existierender militärischer Konflikte, insbesondere des Irakkrieges, die Verhinderung neuer Kriege und die Konzentration der Ressourcen auf lebensbejahende Ziele wie Gesundheitsfürsorge und Bildung sind. Sie wird hauptsächlich von Frauen getragen. In ihrem Engagement schreckt Code Pink dabei nicht vor einer Kooperation mit dem Iranische Regime und der Teilnahme an einer Konferenz mit Holocaustleugnern zurück.



Entstehung und Ziele
Die Gruppe wurde am 2. Oktober 2002, dem Geburtstag Mahatma Gandhis, gegründet und begann bereits im November mit einer viermonatigen Mahnwache vor dem Weißen Haus in Washington, D.C. Diese fand ihren Abschluss mit einem Protestmarsch am 8. März 2003, dem Internationalen Frauentag, an dem 10.000 Menschen teilnahmen.

Nach eigenen Angaben ist Code Pink eine von Frauen initiierte, basisdemokratische Bewegung für Frieden und soziale Gerechtigkeit. Sie lehnen die ihrer Ansicht nach angsterfüllte Politik der Bush-Regierung ab, die Gewalt rechtfertigt, und wollen stattdessen eine auf Mitgefühl, Freundlichkeit und der Anerkennung internationalen Rechts basierte Regierung. Code Pink betont den Spaß und den Humor an ihrer und bei ihrer Arbeit, die andere zur Mitarbeit anregen will und eine Gemeinschaft von Friedensstiftern im ganzen Land inspirieren will. Mittel dazu sollen kreative Kampagnen und das Bekenntnis zur Gewaltfreiheit sein.[1]

Der Name Code Pink ist eine Anspielung auf die von der Bush-Regierung eingeführten Farbcodesystem mit dem das Ministerium für Innere Sicherheit die Bürger über den Verteidigungszustand des Landes und das nötige Verhalten informieren sollen.

Im Februar 2003, nur Wochen vor dem Einmarsch der amerikanischen Truppen im Irak, organisierte Code Pink ihre erste Reise in den Irak mit fünf Delegationen. Eine der Gruppen umfasste Eltern, die ihre Kinder im Irak verloren hatten, eine weitere bestand aus den Eltern von Soldaten. Im Gegenzug brachten die Organisation eine irakische Gruppe, bestehend aus sechs Frauen für eine Tour durch die Staaten in die USA und veröffentlichten einen Bericht, der die Folgen der amerikanischen Besatzung für den Status der irakischen Frauen beschreibt.[2] Eine weitere Publikation der Gruppierung ist das Buch „How to Stop the Next War Now“ (engl.: Wie man den nächsten Krieg jetzt beenden kann),[3] in dem unter anderem auch Abhandlungen von Nancy Pelosi, Jody Williams, Naomi Klein, Benazir Bhutto, Julia Butterfly Hill, Amy Goodman, Cynthia McKinney enthalten sind.

Aktivitäten
Abgeschlossene Aktionen

Code Pink Demonstration in Washington D.C. am 15. Sept. 2007
Am 21. September 2006 initiierte Code Pink einen Friedensmarsch, der den kompletten Verkehr auf der Golden Gate Bridge lahmlegen sollte. Sie bekamen die Erlaubnis, nach dem morgendlichen Berufsverkehr um 10 Uhr demonstrieren zu dürfen. Stattdessen begann die Gruppe den Friedensmarsch bereits um 7:30 Uhr und verließ die Brücke unfallfrei gegen 10 Uhr.[4]
Am 20. März 2007 störte eine Code-Pink-Demonstrantin einen Spendensammler von Hillary Clinton bei der Arbeit und wurde von Sicherheitsbeamten entfernt.[5] Diese Aktion war Teil einer Serie von Code Pink Protesten gegen Clinton, eine Woche später stellte sich eine Gruppe von fünf Code Pink Aktivisten Clinton bei einer Konferenz der Communications Workers of America, der größten Gewerkschaft für Kommunikations- und Medienangestellte, entgegen.[6]
Am 22. März 2007 wurden Code-Pink-Demonstranten vor dem Büro der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, verhaftet, als sie verkündeten, ihr Büro übernehmen zu wollen. Sie protestierten damit gegen die Demokratische Partei, die trotz ihrer Stimmenmehrheit die Finanzierung des Krieges nicht gestoppt hatte.[7]
Am 28. April 2007 veranstaltete Code Pink eine nationale Protestaktion, bei der sie die Amtsenthebung des Präsidenten George W. Bush und des Vizepräsidenten Dick Cheney verlangten. Sie behaupteten, die beiden hätten „die Nation mit Lügen in einen Angriffskrieg geführt, Spionage trotz klarer Gesetzesverstöße angeordnet und den Einsatz von Folter sanktioniert.“[8]
Am 10. September 2007 nahm Code Pink an der Anhörung von General David Petraeus vor dem US-Kongress teil. Petraeus gab an, dass die Einwände zur Sicherheit im Irak weitestgehend erfüllt worden seien und dort ein langfristiger Einsatz notwendig sei. Mitglieder von Code Pink erhoben lautstark Einspruch, unterbrachen die Aussage des Generals mindestens zweimal und es wurde gezeigt, wie sie gewaltsam abgeführt wurden. Der Vorsitzende des Komitees, Ike Skelton, sorgte für Ruhe und teilte mit, dass die Demonstranten mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden würden.[9]
Ende September und Anfang Oktober 2007 begann Code Pink vor der Rekrutierungsstelle des United States Marine Corps in Berkeley, Kalifornien zu demonstrieren.[10][11]
Am 24. Oktober 2007 näherte sich Desiree Ali-Fairooz der Staatssekretärin Condoleezza Rice mit roter Farbe an ihren Händen und rief: „Das Blut von Millionen Irakern klebt an deinen Händen!“ („The blood of millions of Iraqis is on your hands!“). Sie wurde sofort verhaftet.[12]
Die Organisation veranstaltete am Valentinstag 2008 sogenannte Kiss-ins (vgl. Sit-in) als Protestveranstaltung. Die Mitglieder wurden aufgefordert, sich vor Rekrutierungsbüros zu versammeln und zu küssen, genauso wie Banner mit Slogans wie „Make out, not war!“ („Knutschen statt Krieg“ in Anlehnung an Make love, not war) und „Love the troops, Hate the War“ („Liebt die Truppen, hasst den Krieg“).[13]
Aktuelle oder sich wiederholende Aktionen
Jedes Jahr am Muttertag organisiert Code Pink Sternmärsche für den Frieden. Am Muttertag 2006 veranstaltete Code Pink eine 24-stündige Versammlung im Lafayette Park gegenüber dem Weißen Haus, die von Aktivisten wie Cindy Sheehan, Susan Sarandon and Patch Adams unterstützt und besucht wurde.[14] Außerdem hat Code Pink Mahnwachen am Walter Reed Army Medical Center in Washington D.C. organisiert, die in Medien kritisiert wurden.[15]

Auf ihrer Website sammelt Code Pink Anschuldigungen zu Kriegsverbrechen, und behauptet, dass Tausende im Jahr 2004 in Falludscha aufgrund der Aktionen des US-Militärs getötet wurden.[16] Gemeinsam mit anderen Gruppen schickte die Organisation 2004 Hilfsmittel im Wert von 20.000 US-Dollar an die Bewohner von Falludscha.

Code Pink fördert die sogenannte Gegen-Rekrutierung zu den Rekrutierungsveranstaltungen des US-Militärs an Schulen und in den Rekrutierungsbüros.[17]

Ebenso werden Mitglieder der Gruppe gebeten, Flyer zu verteilen, die behaupten, dass die militärischen Rekrutenvermittler diejenigen belügen, die sie rekrutieren. Der Code-Pink-Website zufolge: „Beispielsweise behaupten die Flyer, dass die Rekrutenvermittler den potentiellen Rekruten, dass die Wahrscheinlichkeit in ein Kriegsgebiet geschickt zu werden, sehr gering sei. Hingegen würden laut Flyer fast alle Rekruten in den Irak oder nach Afghanistan entsendet“.[18]

2014 Teilnahme an der "New Horizon Konferenz" in Teheran
2014 nahm Code Pink, mit einer Delegation, an der zweiten "New Horizon Konferenz" in Teheran, der Nachfolgekonferenz der Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006 leil.[19][20][21][22][23][24] Die Code Pink Delegation traf im Kontext der Konferenz auch den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif.[25] 2019 gab es eine weitere Reise einer Code Pink Delegation in den Iran.[26]

2019 Aufruf an Jennifer Lopez Israel zu boykottieren
2019 veröffentlichte Code Pink mehrfach ihren Aufruf an Jennifer Lopez JLo Don't Go to Apartheid Israel in dem sie Israel als Apartheids Staat bezeichneten.[27][28]

Ehrungen
Aachener Friedenspreis
2014 hat Code Pink zusammen mit lebenslaute. klassische Musik – politische Aktion den Aachener Friedenspreis zuerkannt bekommen, der am 1. September, dem Antikriegstag, in der Aachener Aula Carolina überreicht wurde.[29]

Markgräfin-Wilhelmine-Preis der Stadt Bayreuth für Toleranz und Humanität in kultureller Vielfalt

Gegenkundgebung am Ort der Preisverleihung (Audimax der Universität Bayreuth), vor dem Transparent Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe
Im Juni 2015 beschloss die Stadt Bayreuth, Code Pink mit dem Markgräfin-Wilhelmine-Preis der Stadt Bayreuth für Toleranz und Humanität in kultureller Vielfalt zu ehren.[30] Nach einer Intervention des Deutschland-Korrespondenten der Jerusalem Post, Benjamin Weinthal, Research Fellow der Foundation for Defense of Democracies[31], mit der Thematisierung einer „staatsfeindlichen Haltung gegenüber Israel“ und der „Teilnahme an einer staatlich organisierten Konferenz in Teheran […], an der auch ausgewiesene Leugner des Holocaust teilgenommen haben sollen“, erklärte die Oberbürgermeisterin von Bayreuth, Brigitte Merk-Erbe, in einer Pressemitteilung vom 11. Februar 2016, sie würde den Rat der Stadt auffordern, den Beschluss der Preisvergabe wieder zurückzunehmen.[32] Nach einer öffentlichen Debatte,[33] bei der auch die Vorgehensweise von Benjamin Weinthal diskutiert wurde,[34] beschloss der Stadtrat am 23. Februar 2016 mit knapper Mehrheit, die Preisvergabe nicht zurückzunehmen.[35] Der Preis wurde am 15. April 2016 überreicht.[36] Unter anderem haben die vier Vorsitzenden der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag (Volker Beck,[37] Gitta Connemann, Kerstin Griese und Jan Korte), der israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman,[38] der israelische Generalkonsul Dan Shaham und der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hellmut Königshaus gegen die Preisverleihung an die Organisation protestiert und warfen ihr antisemitische oder antiisraelische Betätigung vor.[39]

Kritik an Code Pink

Code Pink Aktivistin bei einer Mahnwache, Februar 2003
Code Pink oder einzelne Führungspersonen von Code Pink wurden hauptsächlich wegen zweier Dinge kritisiert:

Die Mahnwachen an den Militärkrankenhäusern wurden als respektlos den verwundeten Soldaten gegenüber empfunden und beschrieben.[15]
Sie unterstützten den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, der in den U.S.-Medien wiederholt beschuldigt wurde, Menschenrechtsverletzungen begangen und den demokratischen Prozess umgangen zu haben.[40]
Die Organisation reagierte auf diese Anschuldigungen, indem sie erklärte, dass die Mahnwachen von Organisationsfremden auseinandergerissen wurden und dass die Anschuldigungen gegenüber Chavez falsch seien.[40][41]

Die Mitbegründerin der Organisation, Medea Benjamin, nahm 2014 an der umstrittenen 2nd New Horizon Conference in Teheran teil.[42]

Demonstrationen am Walter Reed Medical Center
Code Pink wurde wegen Aktionen im Rahmen der Demonstrationen am Walter-Reed-Militärkrankenhaus in Washington D.C. kritisiert. Code Pink beschreibt diese Demonstrationen allerdings als „Mahnwachen und nicht Proteste“ (vigils not protests) und legt dar, dass die zugrundeliegende Motivation sei, Aufmerksamkeit auf die fehlende Fürsorge für die Veteranen zu lenken. In ihre Pressemitteilung heißt es: „Seit wir diese Mahnwachen begonnen haben, haben wir das Gefühl, dass wir geholfen haben die Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse der Soldaten zu lenken und positive Ergebnisse zu erreichen.“[41] Wesentlicher Kritikpunkt sind Aktionen wie das Aufstellen von Särgen und das Absingen aggressiver Parolen. Kevin Pannell, Amputierter und früherer Patient des Krankenhauses, sagte über die aufgestellten Särge: „Das war vermutlich das Geschmackloseste, das ich je gesehen habe. Jemals. Wir schauten da eines Tages vorbei und ich fuhr vorbei und die Kriegsgegner hatten da einen Haufen flaggenbedeckter Särge auf den Gehweg gestellt. 95 % der Männer in diesen Krankenhausbetten haben einen Kameraden verloren, als sie selbst verletzt wurden. Sich schuldig zu fühlen, weil man überlebt hat, ist eines der schlimmsten Dinge, mit denen man überhaupt je fertig werden muss.“[15] Code Pink antwortete darauf mit der Aussage „In den vergangenen Wochen hat die Wache Leute angezogen, die versucht haben, den Ton und die Botschaft unserer Mahnwachen zu verändern, unter anderem indem sie unangebrachte Dinge schrien und Schilder hochhielten.“ Sie behaupten, dass diese störenden Demonstranten nicht Teil ihrer Gruppe sind und dass diese mehrmals darum gebeten wurden, sich respektvoll zu verhalten. Code Pink stellte auch die Vermutung auf, diese Demonstranten seien in der Absicht erschienen, die „Mahnwachen zu infiltrieren und zu stören“[41]

Tucker Carlson-Interview
Der Talkshowgastgeber Tucker Carlson kritisierte die Präsidentin der Code Pink, Medea Benjamin, wegen der Unterstützung von Hugo Chavez. Sie wurde mit der Aussage zitiert, die U.S.-Medien hätten den Mythos in die Welt gesetzt, dass Chavez das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Bürgerrechte in Venezuela abgeschafft hätte.[40] In einem Interview in seiner MSNBC-Show fragte er Benjamin: „Wollen Sie behaupten, die Nachricht, Chavez habe den letzten nationalen oppositionellen Fernsehsender wegen der Kritik an seiner Person geschlossen hat, sei unrichtig?“ Benjamin antwortete, das sei nicht wahr, und alles was geschehen sei, wäre, dass Chavez die Lizenz für den Sender nicht verlängert habe, weil dieser in „einen Putsch gegen die demokratische gewählte Regierung, seine (Chavez’) Regierung, verwickelt sei“. Benjamin sagte auch, „Peru hat vor kurzem auch eine Lizenz nicht erneuert. Uruguay hat eine Lizenz nicht verlängert. Warum legen Sie bei Venezuela einen anderen Maßstab an?“[40] Carlson antwortete, dass ein 360 Seiten starkes und von der Regierung verlegtes Buch die RCTV, die von Chavez geschlossene Fernsehstation, beschuldigte, einen Mangel an Respekt gegenüber Autoritäten und Institutionen zu zeigen. Carlson fragte Benjamin: „Ich würde meinen, dass eine Frau, die sich selbst als liberal bezeichnet, in so einem Fall auf Seiten derjenigen stehen würde, denen man vorwirft, ‚Autoritäten und Institutionen herauszufordern‘. Und doch entschuldigen Sie die Vernichtung einer Minderheitenvertretung. Wie kann das sein?“ Benjamin antwortete „Sie (RCTV) haben Informationen verfälscht. Sie haben Leute draußen auf der Straße. Sie haben einen Bericht gefälscht, der Chavez-Anhänger beim Töten zeigt, was jedoch nie wirklich stattgefunden hat. Sie weigern sich, über irgendeine Chavez-freundliche Demonstration zu berichten.“[40]

Kommentar von George W. Bush
In einer Rede am 1. November 2007 kritisierte Präsident Bush neben anderen Antikriegsgruppen auch Code Pink: „Wenn es darum geht, unsere Truppen finanziell zu unterstützen, sollten einige in Washington sich mehr Zeit nehmen, um auf die Warnungen von Terroristen wie Osama bin Laden und die Anforderungen unserer Kommandeure vor Ort zu reagieren und weniger, um auf die Forderungen der MoveOn.org-Blogger und der Code-Pink-Demonstranten einzugehen.“[43]

--------------------------------

Quelle 2

SUPPORT CODEPINK IN 2017!
Bild

PRÄSIDENT 4 FRIEDEN
Trump_2.jpgDas ganze Jahr über haben wir die Kandidaten verfolgt und einen Präsidenten für den Frieden gefordert. Wir haben Trumps Ereignisse unterbrochen, um seine Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzudecken, weil wir wissen, dass Hass zu Krieg führt. Wir haben außerhalb von Clintons Ereignissen protestiert, um ihre Unterstützung für despotische Regime und Militarismus herauszustellen, während wir sie aufforderten, sich gegen großes Geld in der Politik einzusetzen. Auf dem Nationalkongress der Republikaner sorgten wir für Aufsehen, als Lady Liberty verkleidet, um Einwanderer und Flüchtlinge willkommen zu heißen, stellten wir schicke Outfits als Milliardäre zur Schau, um die Gier der Unternehmen in unserem politischen System hervorzuheben, und wir veranstalteten einen satirischen Schönheitswettbewerb, um zu zeigen, dass es keine Schönheit gibt in GOP Hass. Wir sprachen angesichts der Macht die Wahrheit und störten drei der vier Nächte des Konvents während der Reden von Senator Jeff Sessions, dem ehemaligen Bürgermeister Rudy Giuliani. und Donald Trump selbst. Ein Video der Störung von CODEPINK-Mitbegründerin Jodie Evans wurde mit Millionen von Aufrufe viral! Auf dem Demokratischen Nationalkonvent forderten wir Feminismus, nicht Militarismus, Reform der Wahlkampffinanzierung und das Recht auf Boykott, ohne auf die schwarze Liste gesetzt zu werden, bis Israel seine Besetzung Palästinas beendet.

KEINE WAFFEN NACH SAUDI-ARABIEN
SaudiNoWeapons2.jpgWir haben das Jahr mit einer bahnbrechenden Kampagne begonnen, um die US-Regierung zu drängen, ihre Beziehungen zur brutalen Regierung in Saudi-Arabien, die mit in den USA hergestellten Waffen Kriegsverbrechen im Jemen begeht, neu zu bewerten. Wir haben den ersten Gipfel aller Zeiten einberufen, um die gefährlichen Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien mit Experten, Aktivisten, Wissenschaftlern und mehr in Frage zu stellen. Es war so mächtig, dass die saudische Regierung versuchte, es zu sabotieren! Seit dem Gipfel hat die von uns gebildete Koalition den Druck auf den Kongress und das Weiße Haus erhöht, keine Waffen mehr nach Saudi-Arabien zu senden, und einen Teilsieg errungen, als die Regierung den Verkauf von Streubomben einstellte. Wir haben vor der saudischen Botschaft in DC protestiert, wöchentlich vor dem saudischen Konsulat in Los Angeles gewacht und sind durch die Kongresshallen marschiert, um ein Ende der USA zu fordern Unterstützung für den Saudi-Krieg gegen den Jemen. Wir haben die Stimmen der Jemeniten, die unter von den USA hergestellten Bomben leiden, angehoben, indem wir ihre Geschichten in einer Videoserie vorgestellt haben. Medea schrieb ein bahnbrechendes Buch, Kingdom of the Unjust: Behind the US-Saudi Connection, und bereiste das Land auf einer Büchertour, um die Bewegung aufzubauen.

Gerechtigkeit für Palästina
BoycottRights_2.jpgCODEPINK-Aktivisten protestierten gegen die jährliche Aktionärskonferenz von RE / MAX und gegen Dutzende von lokalen Büros im ganzen Land. Wir haben einen großen Schritt getan, als der CEO von RE / MAX seine Absicht verkündete, nicht mehr vom Verkauf von Häusern auf gestohlenem palästinensischem Land zu profitieren. Im Oktober haben wir den palästinensischen Menschenrechtsverteidiger Issa Amro von Youth Against Settlements empfangen, der mit ihm aus den Kongresshallen zu Gesprächen im ganzen Land gereist ist, um die tatsächlichen menschlichen Kosten der Besatzung hervorzuheben. Wir schlossen uns auch dem Frauenboot nach Gaza an, als es versuchte, die Belagerung zu brechen, aber es wurde vom israelischen Militär und den Frauen an Bord, die gewaltsam deportiert wurden, abgefangen. Wir haben uns unseren Koalitionspartnern angeschlossen, die AIPAC, Airbnb, Fidelity Investments, Hewlett-Packard und andere Unternehmen, die von der israelischen Besetzung Palästinas profitieren, anrufen.

LOKALE FRIEDENSWIRTSCHAFT
Während alledem bauten wir Verbindungen auf und brachten Menschen zusammen, um ihre lokale Friedenswirtschaft auszubauen und die Friedensbewegung wieder aufzubauen. Überall im Land trafen sich lokale Gemeinschaften, um Pop-ups für den Frieden zu veranstalten, Gegenstände für syrische Flüchtlinge an der mazedonischen Grenze zu stricken und zu spenden, Ideen auszutauschen, Lösungen für Menschen zu entwickeln und die Alternative zur Kriegswirtschaft zu entwickeln. Diese Bewegung wächst weiter und wir ermutigen Sie, sich auf unserer Website zu engagieren!

latin.jpg

GERECHTIGKEIT FÜR LATEINAMERIKA
Wir decken auch die Kosten des Militarismus außerhalb des Nahen Ostens auf. Wir nahmen Delegationen nach Kuba mit, um die aufregende diplomatische Eröffnung zu feiern und eine Beziehung mit einer der vielen neuen Arbeitergenossenschaften aufzunehmen. Wir haben Honduras besucht, um gegen die Ermordung von Aktivisten wie Berta Caceres vorzugehen, und werden uns auch im kommenden Jahr gegen die Unterstützung des honduranischen Regimes durch die USA aussprechen.

GEMEINSCHAFTEN ORGANISIEREN SICH, UM DIE DURCHSETZUNG ZU ENTMILITARISIEREN.
AssualtWeapons2.jpgIm Mai feierten wir den Muttertag mit einem feministischen Friedensfest vor dem Weißen Haus. In diesem Jahr haben wir die Entmilitarisierung der Polizei und die Beendigung der Polizeibrutalität und der Massenverhaftung gefordert. Wir stehen weiterhin in Solidarität mit der Bewegung für schwarze Leben und unterstützen die Plattform, die sie Anfang dieses Jahres ins Leben gerufen hat. Wir haben unsere Stimmen für die Entmilitarisierung der Gesellschaft in einer mächtigen Nachtwache bei der NRA nach den tragischen Massenschüssen in Orlando erhoben. An der Mahnwache nahmen über 100 Aktivisten aus dem LGBT, muslimischen und anderen Glaubensgemeinschaften sowie Opfer von Waffengewalt, Familienmitgliedern und Verbündeten teil. Am Morgen haben wir einen Einbruch für die Waffengesetzgebung inszeniert und über ein Dutzend Menschen wurden verhaftet. Im Dezember veranstalten wir in Washington, DC, einen Gipfel zur Prävention von Waffengewalt mit dem Schwerpunkt Intersektionalität.

MOBILISIERUNGEN AUF DER GANZEN WELT
Wir gingen zur Creech Air Force Base in Nevada, um gegen den Drohneneinsatz der USA zu protestieren, Japan, um für die Schließung von US-Militärbasen in Okinawa einzutreten, und Deutschland, um den Wilhelmine Tolerance Prize entgegenzunehmen. Wir übernahmen es, eine Kraft für die Heilung des Irak-Krieges zu sein, indem wir ein sicheres Haus für Yazidifrauen öffneten, die als Sexsklavinnen im Irak benutzt wurden. Wir haben auch am Democracy Spring teilgenommen, einem der größten Akte des zivilen Ungehorsams in Washington, der Geschichte der DC, zur Unterstützung des Fegens von großem Geld - einschließlich militärischer - industrieller Lobbyarbeit, bei der Geld aus der Politik fließt.

IRAKISCHES KRIEGSGERICHT
HM_Slider_IWT2.pngAm 1. und 2. Dezember werden wir das People's Tribunal über den Krieg im Irak in Washington, DC, abhalten. Das Tribunal wird die globalen Anti-Kriegs-/Friedensbewegungen mit anderen Gerechtigkeitsbewegungen zusammenführen, indem es Zeugnisse über die Kosten dieses Krieges und des Krieges selbst hervorhebt. Das Tribunal wird die Lügen, die den Krieg gegen den Irak ausgelöst haben, in die Öffentlichkeit bringen und Obama auffordern, sie zu befolgen. Wir hoffen, die Anti-Kriegsbewegung aufzubauen und zu inspirieren, die wir nach den Wahlen brauchen werden. Wir werden 2017 eine starke und lebendige Anti-Kriegsbewegung brauchen, um den Ideen und Werten der nächsten Regierung zu begegnen. Die Berater und Lobbyisten verlassen sich darauf, zu predigen, dass Krieg zum Frieden führt, aber wir wissen, dass das eine Lüge ist. Ihre Unterstützung wird es CODEPINK ermöglichen, der Botschaft dieser Cheerleader für den Krieg weiterhin zu widersprechen und eine globale Friedensbewegung aufzubauen, die unsere Welt jetzt mehr denn je braucht.

-----------------------------

Quelle 3

Sputnik

Konstruktion
→ Hauptartikel: Sergei Pawlowitsch Koroljow
Der Chefkonstrukteur Sergei Pawlowitsch Koroljow war im Westen zunächst unbekannt. Er wurde deshalb Mister X. genannt. Koroljow war nach seiner Ausbildung am Polytechnikum von Kiew an die Technische Universität Moskau gewechselt, wo er sich mit Raketenantrieben befasste. Diese Arbeit stieß auf Interesse bei der Roten Armee. General Tuchatschewski unterstützte ab 1935 Koroljows Team und veranlasste die Gründung eines Instituts zur Entwicklung von Raketengeschossen.[1] Die Herstellung erfolgte in für die Öffentlichkeit geschlossenen Städten wie Dnipropetrowsk. Manche Historiker nennen Michail Tichonrawow als eigentlichen Entwickler von Sputnik 1.

Sputnik 1 – Der Beginn der Raumfahrt
→ Hauptartikel: Sputnik 1

Erste Bahnspuraufnahme der Trägerrakete von Sputnik 1
Bei den Vorbereitungen für das Internationale Geophysikalische Jahr kündigte der US-amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower am 29. Juli 1955 die Beauftragung für einen Erdsatelliten an. Die Sowjetunion reagierte nur vier Tage später mit der Ankündigung eines ähnlichen Programms.

Schon am 4. Oktober 1957 – für die westliche Welt unerwartet schnell – startete die Sowjetunion vom Kosmodrom Baikonur aus den kugelförmigen Satelliten (Durchmesser 58 cm) Sputnik 1 mit Hilfe der gleichnamigen Rakete, einer leicht modifizierten Interkontinentalrakete vom Typ R-7. Der 83,6 kg schwere Erdtrabant enthielt ein Thermometer und einen Funksender, der 21 Tage aktiv war und ein Kurzwellensignal (20,005 MHz und 40,003 MHz) ausstrahlte. Damit wollte man beweisen, dass es möglich ist, künstliche Objekte im Weltraum zu orten. Sputnik bewegte sich auf seiner Umlaufbahn zunächst in etwa 96 Minuten einmal um die Erde. Er verglühte 92 Tage nach dem Start, als er wieder in tiefere Schichten der Erdatmosphäre eintrat.


Sowjetische Briefmarke anlässlich des ersten künstlichen Satelliten im All
Die piepsenden Signale des Sputniks konnten in aller Welt empfangen werden. In Westeuropa fing sie Heinz Kaminski in der Volkssternwarte Bochum als Erster auf. An der Schulsternwarte Rodewisch (Sachsen) wurde der Sputnik am 8. Oktober 1957 erstmals mit Hilfe eines Fernglases gesehen.[2] Dort entstand am 13. Oktober 1957 auch die erste Fotografie der Trägerrakete von Sputnik 1.

Die Erkenntnis, dass die Sowjetunion zum Start des ersten künstlichen Erdsatelliten in der Lage war, löste im Westen ein immenses Bedrohungsgefühl aus: Sputnik schien zu bedeuten, dass die USA mit Interkontinentalraketen von der Sowjetunion aus erreichbar wären. Dieses auch als Sputnikschock bezeichnete Phänomen führte in Folge zur Gründung der NASA und zu Umstrukturierungen und verstärkten Anstrengungen im Bildungsbereich der westlichen Industrienationen.

Die weiteren Sputnik-Missionen
Insgesamt startete die Sowjetunion zehn Sputniks, den letzten am 25. März 1961, nur 18 Tage vor dem Flug von Juri Gagarin. Alle Starts erfolgten vom Kosmodrom Baikonur aus unter Verwendung von umgerüsteten Interkontinentalraketen, die ab Sputnik 4 mit einer zusätzlichen Raketenstufe versehen wurden.

Bei jeder Sputnik-Mission war mindestens eine völlige Neuerung vorgesehen:

Sputnik 2
→ Hauptartikel: Sputnik 2

Modell des Sputnik 2 im Polytechnischen Museum in Moskau
Der zweite von Menschen gebaute Körper in einer Erdumlaufbahn war Sputnik 2, der am 3. November 1957 gestartet wurde und das erste Lebewesen in eine Erdumlaufbahn brachte, die Hündin Laika. Eine Rückkehr zur Erde war nicht vorgesehen und technisch auch noch gar nicht möglich. Diese Tatsache erregte vielfaches Mitleid – insbesondere als die ersten unscharfen Fernsehbilder gezeigt wurden – aber auch enormes Interesse. Vermutlich überlebte Laika den Start mit seinem Gemisch aus Lärm, Vibrationen und Beschleunigung nur einige Stunden, bis sie durch Stress und zu große Hitze (das schnell entwickelte Temperaturkontrollsystem arbeitete nicht zuverlässig) in der engen Kapsel starb.

Ursprünglich war geplant, dass Laika zehn Tage überleben und ausreichende Daten ihrer Körperfunktionen liefern sollte – und ihr dann mit portioniertem vergiftetem Futter ein schneller Tod gewährt würde. Sputnik 2 verglühte wegen seines höheren Apogäums (siehe Peri- und Apogäum) deutlich später als Sputnik 1, nämlich am 14. April 1958 nach 162 Tagen im Orbit und etwa 2250 Erdumkreisungen – Umlaufzeit um die Erde in 103,7 Minuten.

Der kegelförmige Sputnik 2 mit seiner Startmasse von 508,3 kg, einem Durchmesser der Grundfläche von etwa 2 m und einer Höhe von ungefähr 4 m erregte ungläubiges Staunen bei den westlichen Fachleuten und zeigte deutlich, welche hohe Nutzlast die Trägerrakete befördern konnte. Sie vermuteten den Einsatz einer neuen Rakete, später wurde jedoch bekannt, dass es dieselbe Trägerrakete wie beim Start von Sputnik-1 war. Die Bahnhöhe des zweiten Erdsatelliten betrug zwischen 225 und 1671 Kilometer bei einer Bahnneigung von 65,3 Grad zum Äquator.

Sputnik 3
Siehe auch: Sputnik (3)

Sputnik 3 im Museum
Sputnik 3 (in der Entwicklung Objekt-D genannt) sollte eigentlich als erster sowjetischer Satellit ins Weltall starten. Da er nicht rechtzeitig fertig wurde und zu schwer war, nahm Sputnik 1 seinen Platz ein. Am 3. Februar 1958 sollte Sputnik 3 gestartet werden, der Start schlug aber fehl und wurde am 15. Mai 1958 mit einem Ersatzsatelliten wiederholt. Sputnik 3 trug zwölf wissenschaftliche Messinstrumente (Sensoren für Druck, Temperatur und Zusammensetzung der Atmosphäre, Strahlungsmessgeräte, Sensoren für elektrische und magnetische Felder) in den Weltraum, welche die obere Atmosphäre und den Van-Allen-Strahlungsgürtel der Erde untersuchen sollten – was aber ebenfalls fehlschlug, da der Bandrekorder für die Messdaten versagte und nur wenige Daten der Sensoren direkt beim Überflug einer Bodenstation empfangen werden konnten.[3] Durch den Wettlauf ins All war der schon vor dem Beginn der Raumfahrt vermutete Strahlungsgürtel bereits im Januar 1958 vom ersten US-amerikanischen Satelliten Explorer 1 nachgewiesen worden und wurde später nach dessen Instrumenten-Entwickler benannt. Sputnik 3 hatte einen kegelförmigen Körper von 3,57 m Länge, 1,73 m Durchmesser und einer Masse von 1327 kg. Seine Bahnhöhe betrug zwischen 226 und 1881 Kilometer. Er umrundete in 106 Minuten einmal die Erde auf einer um 65,2° geneigten Bahn. Der Satellit verglühte am 6. April 1960.

Sputnik 4
Sputnik 4 (auch Korabl-Sputnik 1 oder Weltraumschiff 1 genannt) wurde am 15. Mai 1960 gestartet. Dies war der erste Prototyp für das ab 1961 eingesetzte Wostok-Raumschiff für bemannte Flüge. Die Bahnhöhe des Satelliten betrug zwischen 312 und 369 Kilometer, später zwischen 307 und 690 Kilometer. Die Umlaufzeit um die Erde betrug 91,2 Minuten. 1962 stürzten Teile von Sputnik 4 auf eine Straßenkreuzung im US-Staat Wisconsin[4] ab.

Sputnik 5
Sputnik 5 (auch Korabl-Sputnik 2, bzw. Weltraumschiff 2) startete am 19. August 1960 und trug unter anderem zwei Hunde in den Weltraum: Strelka (russisch für „Pfeilchen“--> von Pfeil) und Belka (russisch für „Eichhörnchen“). Weitere Passagiere waren 40 Mäuse, 2 Ratten und Pflanzen. Nach 18 Erdumkreisungen in einer Bahnhöhe von 306 bis 330 Kilometer und bei einer Erdumkreisung in 90,7 Minuten, landeten am 20. August 1960 beide Hunde sicher wieder auf der Erde. Dies war der zweite Flug des Prototyps der Wostok und ein entscheidender Schritt für die Technik der weichen Landung.

Strelka gebar später sechs Welpen, von denen eine, Pushinka, Caroline Kennedy, der Tochter des US-Präsidenten John F. Kennedy, geschenkt wurde. Die Übergabe erfolgte durch den sowjetischen Regierungschef Nikita Chruschtschow.[5]

Heute befinden sich die präparierten Körper von Belka und Strelka, ausgestellt in Glaskästen, im Kosmonautenmuseum in Moskau.

Sputnik 6
Sputnik 6 (oder Korabl-Sputnik 3 bzw. Weltraumschiff 3) war der dritte Prototyp des Wostok-Raumschiffs und trug am 1. Dezember 1960 die Hunde Pchelka (russisch für „kleine Biene“) und Mushka (russisch für „kleine Fliege“) ins All. Die Landekapsel wurde am 2. Dezember 1960 bei der Rückkehr zur Erde aufgrund eines zu steilen Wiedereintrittwinkels zerstört. Sputnik 6 befand sich in einer Bahnhöhe zwischen 187,3 und 265 Kilometern und hatte eine Umlaufzeit von 88,6 Minuten.

Sputnik 7
Sputnik 7 (Venera-1 oder Weltraumschiff 4) war eine am 4. Februar 1961 mit einer Molnija-Rakete gestartete Venus-Raumsonde, die aufgrund eines Problems mit der Oberstufe der Rakete die Erdumlaufbahn nicht verlassen hat. Sie umkreiste die Erde in einer Bahnhöhe zwischen 223,5 und 327,6 Kilometern bei einer Bahnneigung zum Äquator von 64 bis 57 Grad. Eine Erdumkreisung dauerte 98,8 Minuten.

Sputnik 8

Animation des Innenraums der Sputnik-10-Kapsel
Sputnik 8 war die Oberstufe der Molnija-Rakete, die am 12. Februar 1961 die Raumsonde Venera-1 zur Venus befördern sollte.

Sputnik 9
Sputnik 9 (oder Korabl-Sputnik 4 bzw. Weltraumschiff 5) war der vierte Flug des Prototyps des Wostok-Raumschiffs. Er startete am 9. März 1961 mit dem Hund Tschernuschka (russisch für „Blackie“), einem Kosmonauten-Dummy, einem Meerschweinchen und Mäusen an Bord. Die Landekapsel wurde nach einer Erdumkreisung erfolgreich geborgen.

Sputnik 10

Einstiegsluke des Sputnik-10 im landeskundlichen Museum in Tschaikowski

Sputnik 19
Sputnik 10 (oder Korabl-Sputnik 5), den letzten von insgesamt zehn Sputniks, startete die UdSSR am 25. März 1961 als Test für den Flug Juri Gagarins im April 1961. Dies war der fünfte Flug des Prototyps des Wostok-Raumschiffs. An Bord befand sich der Hund Swjosdotschka (russisch für „Sternchen“) sowie der Kosmonauten-Dummy Iwan Iwanowitsch. Nach einer Erdumkreisung ging die Kapsel in der Nähe des Dorfes Karscha knapp 20 km östlich der Stadt Tschaikowski nieder und wurde samt Tier, das den Test heil überstanden hatte, geborgen.

Zum Einsatz in allen Fällen kamen auf der R-7 Interkontinentalrakete basierende Trägersysteme, die ab Sputnik 4 eine zusätzliche Raketenstufe trugen (Wostok-Rakete). Sputnik 7 und 8 verwendeten die 4-stufige Molnija-Rakete. Alle Starts erfolgten vom Kosmodrom Baikonur aus.

Sputnik 19/20/21
Sputnik 19, 20 und 21 waren die Namen von sowjetischen Venussonden. Sputnik 19 sollte am 25. August 1962 gestartet werden, landete jedoch durch einen Fehler der Kickstufe in einer niedrigen Erdumlaufbahn und verglühte drei Tage später in der Erdatmosphäre. Das gleiche Schicksal ereilte Sputnik 20, welcher am 1. September 1962 gestartet wurde und fünf Tage später verglühte. Sputnik 21 wurde am 12. September 1962 gestartet. Er erreichte zwar die Erdumlaufbahn, aber auch hier versagte die vierte Stufe; durch deren Explosion wurde der Satellit zerstört.[6]

Sputnik 22
Sputnik 22 war der Deckname einer sowjetischen Marssonde. Diese sollte eigentlich am 24. Oktober 1962 auf den Weg zum Mars gebracht werden. Die Sonde vom Typ 2MV-4 erreichte jedoch nur eine niedrige Erdumlaufbahn, da die Trägerrakete durch die Explosion der Turbopumpe der vierten Stufe 16 Sekunden nach deren Zündung versagte.[7]

--------------------------------
Quelle 4

The End of The Deep State & #DonaldTrump, #JulianAssange und #BenjaminFulford & Benjamin Fulford Rätsel, die Auflösung & Die Bibel. !! (Teil 2-11)

Persönlich: Wie ich euch schon erklärt habe spielen die Zahlen eine wichtige Rolle, gerade die 17, 22, und 11 siehe Beitrag: Der Kampf um Deutschland & Horst Seehofers und sein Kampf gegen die Globale Elite (Deep State) & Verabschiedet euch von Frau Merkel) & Erklärung über Pressefotos die Zahlen und Überschriften. !! (Wichtig)
Link: https://www.facebook.com/RazorethVanCor ... 2376221486

Wie ich schon geschrieben habe:

Der Globale Prädiktor hat die Zahl 22 und 11.
Q. Anon hat die Zahl 17

Aber jedes mal ging die Rechnung nicht auf, da die 11 nicht gepasst hat...

22+17=39 die Quersumme 3+9=12 passt nicht. !! oder
2+2+1+7=12 die Quersumme 1+2=3 passt auch nicht. !!

Über 1 Jahr habe ich mir die frage gestellt, welche Rolle spielt Benjamin Fulford ?? und welche Zahl muss man ihn zu ordnen ?? Ich habe all seine Beiträge in den letzten Jahren durch Recherchiert aber nie eine Bestätigung gefunden.

Am 22.9.2018 Postete Benjamin Fulford folgenden Beitrag:

Von Benjamin Fulford 22.09.2018

Q?

Dies ist ein Foto von mein Jahrbuch der Highschool 1976, als ich in der Klasse "Q" in der 10. Klasse war. Synchronizität?

Quelle: https://benjaminfulford.net/2018/09/22/3903/#comments

An diesen Tag passte auf einmal alles zusammen auch die Zahl 11, da Benjamin Fulford endlich bestätigte zu wem er gehört und welche Zahl man ihn und der White Dragon Society zu ordnen muss.

1. Als er am 22.9.2018 Das Rätsel gepostet hatte, bestätigte er als erster mit der Zahl 22 das er zum Globalen Prädiktor gehört und hat mit Q. die Quellen synchronisiert da er 17 Sekunden später gepostet hat.
2. Dieses Dokument ist nicht aus den Jahr 1976 sondern es wurde vor kurzem angefertigt. siehe 1 Kommentar Grafik von Benjamin Fulford.
3. Man sieht in der Grafik rot Markiert, das unten drunter ein altes Dokument liegt und das, dieses Dokument Q. Benjamin Fulgord erst neu angefertigt wurde.
4. Dies ist ein Foto von mein Jahrbuch der Highschool 1976 Rechnet mal die Zahl zusammen 1+9+7+6=23 das heißt es ist gegen die Globale Elite Deep State gerichtet.
5. Stellt euch die frage warum schreibt er Fulgord anstatt Fulford ?? Hier bestätigt er mit Stolz das er dazu gehört.

"gord" kommt aus den Bulgarischen und heißt ins Deutsche übersetzt "Stolz" aber das "gord" hat noch eine zweite Bedeutung und zwar die Buchstaben G=7, O=15, R=18, D=4 Rechnet man die ersten 2 Zahlen zusammen 7+15=22 kommt 22 heraus Rechnet man die letzten zwei Zahlen zusammen 18+4=22 kommt auch 22 heraus und rechnet man 22+22=44 kommt 44 heraus.

Man kann auch 7+15+18+4=44 Rechnen.

Mit dieser Zahl 44, bestätigt uns Benjamin Fulford welche Zahl man der White Dragon Society und ihn zuordnen muss. Das heißt:

White Dragon Society 44

und jetzt passt auch die 11 in den ganzen Puzzle, rechnet mal die Hauptzahlen zusammen.

17+22+44=83 Die Quersumme von 83 ?? 8+3=11

Das wollte Benjamin Fulford uns damit sagen, zu wem er gehört und welche Zahl man ihn zuordnen muss.

Somit ist Benjamin Fulford zu 100% Glaubwürdig, da er ein Mann das Globalen Prädiktors ist. Damit bestätigt er auch das es keine Verschwörungstheorien gibt, da Donald Trump, Julian Assange und Benjamin Fulford ihre Informationen vom Globalen Prädiktor erhalten. (Siehe Grafik)

Des weiteren habe ich mich auch immer gefragt, was haben diese Zahlen in der Bibel für eine Bedeutung ?? siehe Kommentar 2-5 hier im Beitrag.

Die Zahl 83

Die Zahl < 83 > beschreibt das brüderliche Tun oder die brüderliche Beziehung. Wir sehen das brüderliche Tun im < 83 >. Vers der Bibel.

Wie es schon sagt Donald Trump, Julian Assange und Benjamin Fulford arbeiten alle drei zusammen.

Die Zahl 11

Die < 11 > führt durch Hinzufügen von < 1 > zur < 12 > hin. Die Wegnahme der < 1 > von < 12 > führt wieder zurück zur < 11 > . Benjamin zeigt beide Seiten in der Bedeutung der < 11 > . Joseph war der < 11 >. Sohn Jakobs. Dieser Sohn ist ein eindrucksvolles Bild im Hinblick auf Christus. ( < 11 > enthält zweimal die < 1 > . In der doppelten < 1 > , der Zahl Gottes, zeigt sich die göttliche Natur. ) Als Jakob nur < 11 > Söhne hatte, fehlte noch Benjamin, um die für ihn bestimmte Zahl von < 12 > Söhnen voll zu machen. Benjamin war die < 1 > , die an dieser Vollzahl der Stämme Israels fehlte. Im Buch der {Richter} lesen wir dann, dass es der Stamm Benjamin war, der sich von den restlichen < 11 > Stämmen trennte (siehe Text Wörter)

Stellt euch mal die frage warum taucht Benjamin in der Bibel auf ?? wie auch schon Donald Trump ??

oder fragt euch welche Zahl die 22 für eine Bedeutung in der Bibel hat ??

22 bedeutet Leiden.

Wer Leidet den hier am meisten von den dreien ?? richtig Julian Assange der in der ecuadorianischen Botschaft in London seit über 6 Jahren eingesperrt ist.

Was für eine Rolle Julian Assange spielt, erkläre ich im Beitrag (Teil 3-11)

Das heißt auf Deutsch gesagt, der Globale Prädiktor Leidet seit Jahren unter der Globalen Elite Deep State, die Zahl 23 bedeutet in der Bibel Tod.

Jetzt könnt ihr auch verstehen das Donald Trump nicht mit zum System gehört und auch nicht zur Chabad-Lubawitsch Sekte, da er zum Globalen Prädiktor gehört. Denkt mal drüber nach !!

Ihr könnt bei den Thema auch noch selbst weiter recherchieren, was die Zahlen in der Bibel für eine Bedeutung haben.
Bild

-------------
q/M/Bedeutung_der_Zahlen.pdf


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de