Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Di 31. Mär 2020, 02:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 27.01.2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 16:12 
Offline
Administrator
Administrator
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 8455
Bilder: 337
Rekorde: 102
Wettbewerbssiege: 0
phpBB [video]


Die Berichte der eingefügten Links findet ihr weiter unten!

Der khazarianische Mob benutzt Virus-Angst-Pornos in einem verzweifelten Versuch, die Kontrolle über seine über 200 "Nationalstaaten" zu behalten

Der khazarianische Mob kämpft um sein Leben und schürt die Pandemie-Angst in einem verzweifelten Versuch, die Kontrolle über die Menschheit zu behalten, sagen mehrere Quellen. Dies geschieht, weil sie eine (vorübergehend bis in den Februar verlängerte) Zahlungsfrist für die Corporation der Vereinigten Staaten von Amerika nicht einhalten können, sagen die an den Verhandlungen beteiligten Quellen. Eines der Ziele der Verhandlungen ist die Wiederherstellung der Souveränität des Volkes und der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika. Dies werde auch zur Enthüllung des geheimen Weltraumprogramms führen, fügen sie hinzu.

Wir werden später weiter darüber sprechen, aber lassen Sie uns zunächst einen Blick auf den pandemischen Überlebensgag der Kabalen werfen. Wie die meisten unserer Leser wahrscheinlich bereits wissen, ist es höchst unwahrscheinlich, dass der Ausbruch des "Coronavirus" in China ein natürliches Ereignis war. Es gibt viele Anzeichen dafür, dass diese Pandemie im Voraus geplant war, um Geld von China für die US-Corporation zu erpressen.

Zunächst einmal gab es einen systematischen Angriff auf alle Internetseiten, die von den Propagandamedien der Unternehmen unterdrückte Nachrichten anbieten. Zum Beispiel wurde Natural News mit seiner langen Geschichte der Aufdeckung von Skandalen im Zusammenhang mit Impfstoffen geschlossen. Auch Jimstone Freelance wurde härter getroffen als sonst. Andere Journalisten werden mit gefälschten Strafanzeigen bedroht.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/ ... s-escalate

Auch unsere Seite ist stark angegriffen worden. Unser ehemaliger Webmaster verlor plötzlich den Verstand und zeigte Anzeichen einer schweren PCP-Vergiftung. Jetzt hat er "Selbstmord begangen". Danach wurden wir von unserer eigenen Website ausgeschlossen, bis uns die weißen Hüte in der NSA bei der Wiederherstellung halfen. Wir haben auch unter ernsthaften finanziellen Angriffen zu leiden.

Diese Angriffe kamen kurz vor dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und wurden in den Unternehmensmedien mit sensationeller Angstmacherei und Übersättigung behandelt. Neben der Erpressung scheint dies ein Versuch zu sein, Angst und Hass wieder als das kontrollierende Narrativ unseres öffentlichen Diskurses einzuführen.

Es sieht so aus, als hätten sie es am 18. Oktober 2019 geprobt, als in den USA eine große Übung stattfand, bei der eine Pandemie und der daraus resultierende wirtschaftliche Zusammenbruch simuliert wurde. Die Sponsoren dieser Veranstaltung waren das Weltwirtschaftsforum (Davos), die Bill and Melinda Gates Foundation und die Bloomberg School of Public Health an der John Hopkins University. Mit anderen Worten: Das Zentrum der Kabale. Als das Weltwirtschaftsforum dann vom 21. bis 24. Januar 2020 seine Jahrestagung in Davos abhielt, brach eine echte Pandemie aus und erhielt eine gesättigte Publicity.

http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/

[Auch dazu: https://www.pravda-tv.com/2020/01/die-b ... en-videos/]

Wenn es sich jedoch um ein Komplott handelt, dann geht es ihnen ins Gesicht, weil alternative Nachrichtenseiten wie "Prepare for Change" einige der massiven Beweise vorlegen, die zeigen, dass die US-Unternehmensregierung seit dem Wahldiebstahl durch George Bush Jr. im Jahr 2000 Bio-Waffen herstellt und verbreitet. Denken Sie daran, dass dies die Leute sind, die sagten, eine ethnisch-spezifische Biowaffe wäre ein "nützliches politisches Werkzeug".

https://de.wikipedia.org/wiki/Ethnische_Waffe

Hier ist zum Beispiel ein Patent der US-Regierung auf Coronaviren:

https://prepareforchange.net/2020/01/24 ... -aka-sars/

Der britische Geheimdienst berichtet uns, dass sie hören, es handele sich um einen "Lungenentzündungsvirus, der aus einem schlecht geführten Biolabor hervorgegangen ist".

Die folgende Erklärung wurde von den asiatischen Geheimbünden, einschließlich der 55 Millionen Mitglieder der Hongmen und der Blue Dragon Society mit ihren vielen Millionen Mitgliedern, herausgegeben:

"Wenn dieser Virus künstlich war oder im Rahmen eines Angriffsplans freigesetzt wurde und kein natürlicher Virus ist, dann schwören wir, Hongmen, der größte Geheimbund Asiens, zusammen mit der eisengebundenen geheimen Blue Society, dass wir den Feind mit Sicherheit zur Strecke bringen, ihn bis ans Ende der Welt jagen und dafür sorgen werden, dass kein einziges ihrer Haare auf diesem Planeten zurückbleibt.

「もし、このウィルスが人為的なまたは謀略的な、侵略的なもので、侵略的なもので、自然に発生したものではない場合、我々アジア最大派の秘密結社洪門宗家と鉄の掟秘密結社青幇は敵を必ず探し出し、地の果てまで追いかけ見つけ出し、毛髪の一本でさえ地上に残さないことを誓う」
("Wenn dieses Virus künstlich oder verschwörerisch ist, aggressiv, invasiv und nicht natürlich vorkommt, sind wir der größte Geheimbund in Asien und der Sekretär der Hongmon-Sekte. Die Vereinigung wird immer den Feind suchen, bis ans Ende der Welt jagen, ihn finden und schwören, dass keine Haare auf dem Boden bleiben werden. '')


Nun gibt es eine riesige Kampagne, um die Botschaft zu verbreiten, dass es sich um ein natürlich vorkommendes Virus handelt oder dass es von den Chinesen verbreitet wurde.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/ ... aponize-it

https://www.zerohedge.com/health/chines ... -apologize

Sicherlich treten Viren auf natürliche Weise auf, insbesondere in China, wo Enten, Schweine und Menschen in unmittelbarer Nähe zusammenleben. Hier ist, was der Chefarzt eines großen Universitätskrankenhauses, der auf die Übertragung von Tierkrankheiten auf den Menschen spezialisiert ist, über den Ausbruch zu sagen hatte:

"Es ist das unglückliche Ergebnis dieser horrenden Tiermärkte, mit Tieren, die normalerweise nie in so großer Nähe zu anderen Tieren oder zu Menschen sein würden. Es ist das perfekte Weltuntergangsszenario für das Auftauchen eines neuen Virus. Wir haben es bei SARS gesehen, wir sehen es jetzt, und wir werden sehen, dass in Zukunft wieder ähnliche Infektionen auftauchen werden.

"Viele der Viren, die die Menschen infizieren, sind tierischen Ursprungs. Was sich jetzt ändert, ist die Größe unserer Bevölkerung und der moderne Transport, der eine viel schnellere Verbreitung neuer Krankheiten ermöglicht.

Die Kabale sollten besser hoffen, dass sie Recht hat und die Krankheit natürlich ist. Auf jeden Fall ist klar, dass die Chinesen uns nicht die ganze Wahrheit darüber sagen, wie weit sich der Virus ausgebreitet hat. Die offizielle Xinhua News Agency berichtet, dass die Provinz Hubei im Epizentrum über "1.052 kumulativ bestätigte Fälle von Lungenentzündung mit 52 Todesfällen und 129 Fällen, die sich in einem kritischen Zustand befinden" berichtet.

Wenn das wahr ist, warum haben sich dann "mehr als eine halbe Million Mediziner der Prävention, Kontrolle und Behandlung von Epidemien in Hubei angeschlossen"?

http://www.xinhuanet.com/english/2020-0 ... 735415.htm

Und wenn es nur ein paar mehr als tausend Patienten gibt, warum arbeiten dann in Wuhan, einer "Megastadt, die eine Reihe von landesweit bekannten Megakrankenhäusern beherbergt", "rund um die Uhr Menschen daran, zwei provisorische Krankenhäuser in den Vororten von Wuhan zu bauen"?

http://www.xinhuanet.com/english/2020-0 ... 735285.htm

Gerade als dieser Newsletter an die Öffentlichkeit gelangen sollte, kontaktierte uns ein hochrangiger CIA-bezogener Informant, um uns mitzuteilen:

"Dies ist kein Coronavirus. Es ist das Nipah-Virus. Durch Fruchtfledermäuse verursacht. Es gibt Zyklen viel virulenterer Stämme des Nipah-Virus. Die WHO (mit der ich recherchiere) wusste im August 2018 davon. Es ist zoonotisch.

„China wird bald total gesperrt sein. Hongkong wird wirtschaftlich zerstört. Dieser Virus wird global. Die Pandemie ist schon da. Die WHO zögert, es so zu nennen, wie es ist, weil wir ihnen scheißegal sind.

„Meiner medizinischen Fachmeinung nach ist dies das einzig Wahre, mein Freund. Die Wahrheit wird wie üblich von der kontrollierenden globalen Kabale vertuscht.

„Die gesamte Realität ist eine Struktur, über die die Kontrolleure die Kontrolle verlieren.

„Wenn China in eine völlige Blockade gerät, wird dies den Zusammenbruch der Weltwirtschaft in den freien Fall treiben. Das Spiel ist vorbei und ein Reset wird stattfinden.“

Jeder, der über echte Markterfahrung verfügt, wird Ihnen sagen, dass sich ein Black Swan-Ereignis abspielt. In den folgenden Diagrammen sehen Sie, dass die Finanzmärkte mit der mathematischen Sicherheit eines Zusammenbruchs konfrontiert sind.

Dateianhang:
bfmCC52_1.jpg


Wie die Kabalenübung im Oktober vorausgesagt hatte, wird die Pandemie auch der Auslöser dafür sein, dass der Handel und die Wirtschaftstätigkeit in der realen Welt eingefroren werden.

Ein paar andere Nachrichten zeigen, dass es nicht wie gewohnt läuft. Zum einen haben wir eine riesige Heuschreckenplage, die gleichzeitig mit der Pandemiebekämpfung in China die afrikanische Brotkorbregion heimgesucht hat. Zufall?

Dann haben wir NATO-Vorbereitungen für einen Krieg gegen Russland.

https://tass.com/politics/1109995

In der Zwischenzeit scheint das US-Zentralkommando Befehle aus Washington zu ignorieren und verstärkt sich im Nahen Osten und finanziert sich mit den dortigen Ölfeldern.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/ ... unter-iran

Auch der US-Konzernpräsident Donald Trump steht kurz vor der Ankündigung eines arroganten israelischen Friedensplans, der bei seiner Ankunft bereits schon gestorben ist.

https://www.ynetnews.com/article/BJyqRUobU

In jedem Fall kann die negative Energie, die durch die Pandemie und die damit verbundene Kampagne erzeugt wird, die große Welle positiver Nachrichten, die sich abzeichnet, nicht auslöschen. Zum Beispiel hat Trump, der kürzlich an einem weiteren Versuch teilgenommen hat, ein künstliches Harmagedon im Iran zu starten, in Davos eine Kehrtwende vollzogen und gesagt: „Um die Möglichkeiten von morgen zu nutzen müssen wir die beständigen Propheten des Schicksals und ihre Vorhersagen des Schicksals ablehnen."

Gleichzeitig machte der unpopuläre Prinz Charles von Großbritannien einige sehr gute politische Vorschläge. Insbesondere forderte er eine "echte" Mobilisierung "der Art von Billionen Dollar, die benötigt werden, um den Planeten zu reparieren".

https://www.princeofwales.gov.uk/speech ... witzerland

Die größte Neuigkeit ist, dass die Quarantäne auf dem Planeten Erde bald beendet sein wird und die Menschheit in den Weltraum entlassen wird, so hochrangige Anführer des geheimen Weltraumprogramms. Es ist kein Zufall, dass die neu angekündigte US Space Force ein Logo hat, das dem in Star Trek sehr ähnlich sieht.

Dateianhang:
_110638584_untitled-132423423.jpg


https://www.bbc.com/news/world-us-canada-51245262

Dies ist darauf zurückzuführen, dass zwischen Ost und West eine Vereinbarung auf hoher Ebene getroffen wurde, wonach eine neue meritokratische Organisation geschaffen werden soll, um die Expansion des Menschen in das Universum zu überwachen. Star Trek liefert das Modell.

Konkret von hier nach dort zu gelangen, ist die Aufgabe, die jetzt vor uns liegt. Ein hochrangiges Mitglied des Geheimen Weltraumprogramms besitzt den ursprünglichen Geheimvertrag zwischen König George III. Und der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika. Er sagt, eine Bedingung für die Enthüllung des geheimen Weltraumprogramms und der aus "nationalen Sicherheitsgründen" verborgenen 5.000 Patente sei die Wiederherstellung der Souveränität der amerikanischen Republik und ihrer Bevölkerung. Eine weitere Bedingung sei die Ablösung des Admiralitätsrechts durch das Common Law for the People.

Darüber hinaus verfügt diese Person über die Dokumente des Heiligen Römischen Reiches, die das Finanzsystem der Welt und die 206 Länder, die unter ihm operieren, kontrollieren. Überall auf der Welt, so sagt er, werden "die Völker auf dem Land" von den "200 von Menschen auf der dunklen Seite geführten korporativen Ländern befreit." P3 Auch Freimaurer, die das Heilige Römische Reich repräsentieren, stimmen diesen Zielen zu.

Sobald dies erreicht ist, können riesige Mittel freigegeben werden, um eine massive Kampagne zur Beendigung von Armut, Krieg, Umweltzerstörung, Krankheit und sogar Sterblichkeit zu finanzieren.

Dann endet die Quarantäne auf dem Planeten.

Quelle: https://benjaminfulford.net/2020/01/27/ ... on-states/

[Auch dazu: https://faszinationmensch.com/2020/01/2 ... -in-china/]




--------------------------------------------

Dateianhang:
1_4iN37tr3fXBAHPR-iCtMTw.png

Der Krieg des Imperiums gegen den oppositionellen Journalismus eskaliert weiter
Der Journalist Glenn Greenwald wurde von der brasilianischen Regierung Bolsonaro beschuldigt, denselben Anklagewinkel wie die USA gegen den WikiLeaks-Gründer Julian Assange verwendet zu haben.

Die Staatsanwaltschaft zitiert abgehörte Nachrichten zwischen Herrn Greenwald und den Hackern und sagt, der Journalist habe "eine klare Rolle bei der Begehung eines Verbrechens gespielt".

Zum Beispiel behaupten Staatsanwälte, dass Herr Greenwald die Hacker ermutigt habe, bereits mit The Intercept Brasil geteilte Archive zu löschen, um ihre Spuren zu verwischen.

Die Staatsanwaltschaft gibt außerdem an, dass Herr Greenwald mit den Hackern kommuniziert hat, während sie private Chats in Telegram, einer Messaging-App, aktiv überwachten. In der Beschwerde wurden sechs weitere Personen angeklagt, darunter vier Personen, die im Zusammenhang mit dem Handy-Hacking im vergangenen Jahr festgenommen wurden.

Dieses Argument ist im Wesentlichen nicht zu unterscheiden von dem Argument, das derzeit von der Trump-Administration gegen Assange wegen 17-facher Verstöße gegen das Spionagegesetz vorgebracht wird . Das US-Justizministerium wirft Assange vor, sie habe versucht, Private Manning mit Rat und Tat bei der Verfolgung ihrer Spuren zu unterstützen, während Dokumente, auf die sie bereits Zugriff hatte, verloren gingen. Assange sei daher an einer Verschwörung gegen die USA beteiligt gewesen.
Es ist nicht verwunderlich, dass Brasilien den gleichen Krieg gegen den Journalismus vorantreibt, den wir in den USA, Großbritannien, Australien und Frankreich gesehen haben. Mit der Wahl des offen faschistischen Jair Bolsonaro im Oktober 2018 (eine Wahl , der korrupten Stiftungen wurden von Greenwalds Berichterstattung ausgesetzt mit der Intercept Brasil ) zog die brasilianische Regierung in volle Übereinstimmung mit dem dem US-zentralisiertes Reich, weshalb seine Einweihung war Begeistert von Persönlichkeiten wie Donald Trump , Mike Pompeo , John Bolton und Benjamin Netanyahu .

Genauso wie wir eine Koordination zwischen den USA, Großbritannien, Schweden, Ecuador und Australien erlebt haben, um Julian Assange zu immobilisieren, zum Schweigen zu bringen und dann einzusperren, sehen wir eine einheitliche Bewegung, um den oppositionellen Journalismus im gesamten US-zentralisierten Reich zum Schweigen zu bringen . Dies liegt daran, dass ein aufstrebendes China und die zunehmende Gemütlichkeit der Gruppe von Nationen, die sich der Aufnahme in den imperialen Klumpen widersetzt haben, die Position der USA als unipolarer globaler Dominator stark gefährden. Dies bedeutet, dass das Imperium die globale Kontrolle schnell stützen muss, um nicht zu sein übertroffen und durch andere Machtstrukturen ersetzt.

Um dies zu erreichen, muss es eine Menge schändliches Verhalten geben. Viele militärische Eskalationen, viele CIA-Staatsstreiche, viel Mobbing und Subversion und viel Propaganda, um die Räder der öffentlichen Zustimmung zu schmieren. Solche großen, hektischen, schlagenden Bewegungen können von einer freien Presse leicht aufgedeckt werden, und genau deshalb wird die freie Presse jetzt festgeklemmt. Das Imperium stellt all diese Präzedenzfälle gegen den oppositionellen Journalismus, weil es beabsichtigt, diese Präzedenzfälle in Zukunft uneingeschränkt zu nutzen. Sie beabsichtigt voll und ganz, diese gesetzlichen Präzedenzfälle in Zukunft zu nutzen, weil sie weiß, dass es hässlich werden muss.
Dies alles wird getan, um die Öffentlichkeit daran zu hindern, ein klares Verständnis dafür zu erlangen, was in ihrer Welt wirklich vor sich geht, denn wenn die Öffentlichkeit ein klares Verständnis dafür hätte, was in ihrer Welt vor sich geht, würde das Imperium für immer seine Fähigkeit verlieren, sie und sie zu kontrollieren regiere sie.

Wer die Erzählung kontrolliert, kontrolliert die Welt. Die Imperialisten verstehen das. Die Öffentlichkeit tut dies im Großen und Ganzen nicht. Und die Imperialisten wollen das auch so halten.
Glenn Greenwald hat die letzten drei Jahre damit verbracht, fälschlicherweise als Handlanger autoritärer Regierungen beschmiert zu werden, während er einer autoritären Regierung tatsächlich mehr Schaden zugefügt hat als alle seine Kritiker zusammen. Das Vertrauen der Öffentlichkeit in Unterdrückungsinstitutionen (wie die Unterdrückungsinstitutionen, die Empire-Loyalisten schützen, indem sie Greenwald als Kreml-Agenten und als Putin-Marionette beschmutzen) kann erheblich geschwächt werden, wenn ihre dunklen Unterbauten dem Licht der Wahrheit ausgesetzt werden.

Die Imperialisten wissen das, und sie sind entschlossen, es nicht weitergehen zu lassen. Daher ihre Verfolgung von Assange und daher ihre Verfolgung von Greenwald.
------------------------------------------------------
Dateianhang:
Event201-logo.jpg

Ereignis 201
Das Johns Hopkins Center für Gesundheitssicherheit veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem World Economic Forum und der Bill and Melinda Gates Foundation am 18. Oktober 2019 in New York, NY, das Event 201, eine hochrangige Pandemieübung. Die Übung zeigte Bereiche auf, in denen öffentlich-private Partnerschaften während der Reaktion auf eine schwere Pandemie erforderlich sein werden, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen in großem Maßstab zu verringern.

Statement zu nCoV und unserer Pandemieübung

In den letzten Jahren hat die Welt eine wachsende Anzahl von epidemischen Ereignissen erlebt, die sich auf ungefähr 200 Ereignisse pro Jahr belaufen. Diese Ereignisse nehmen zu und beeinträchtigen die Gesundheit, die Wirtschaft und die Gesellschaft. Die Bewältigung dieser Ereignisse belastet bereits die globalen Kapazitäten, auch wenn keine Pandemie droht. Experten sind sich einig, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis eine dieser Epidemien global wird - eine Pandemie mit potenziell katastrophalen Folgen. Eine schwere Pandemie, die zu „Event 201“ wird, würde eine zuverlässige Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Branchen, nationalen Regierungen und wichtigen internationalen Institutionen erfordern.
--------------------------------------------------------
Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)
Die Bill und Melinda Gates Stiftung veranstaltete Ende 2019 eine Pandemieübung, die einen globalen Ausbruch des Coronavirus simulierte. Sie finanzieren auch zufällig die Gruppe, die das Patent für das tödliche Virus besitzt, und arbeiten an einem Impfstoff, um die Krise zu lösen.

Am 19. Juni 2015 meldete das von der britischen Regierung finanzierte Pirbright Institute ein Patent für das Coronavirus an, das am 20. November 2018 genehmigt wurde.

Verdächtigerweise ist die Bill and Melinda Gates Stiftung ein „Hauptfinanzierer“ des Pirbright-Instituts.

Insbesondere spendete die Bill und Melinda Gates Stiftung 2013 dem Pirbright Institute im Rahmen eines Zuschusses von 189.232 US-Dollar, um das Verständnis und den effektiven Einsatz aktueller Kontrollinstrumente und -maßnahmen (einschließlich Impfstoffen) gegen Pest der kleinen Wiederkäuer, und die Maul- und Klauenseuche zu verbessern, zwei schwerwiegende Krankheiten, von denen Nutztiere betroffen und die in Entwicklungsländern weit verbreitet sind.“
Im November 2019 veröffentlichte die Website des Pirbright-Instituts einen Artikel, in dem es um die Finanzierung der Bill & Melinda Gates Stiftung für ein “Livestock Antibody Hub” in Höhe von 5,5 Millionen US-Dollar ging.

“Im Rahmen des ehrgeizigen Arbeitsprogramms werden mehrere britische Forschungsorganisationen eng zusammenarbeiten, um die Forschungsergebnisse im Bereich Tierkrankheiten und Immunologie zur Unterstützung der menschlichen Gesundheit im Rahmen der ‘One Health’-Agenda zu nutzen”, schrieb das Pirbright-Institut im vergangenen November.

Professor John Hammond, der leitende Forscher des Programms, sagte: „Neue Technologien haben uns die Möglichkeit gegeben, diese detaillierten Antikörperreaktionen zu nutzen, um die nächste Generation von Impfstoffen und Therapien herzustellen, die die Tiergesundheit und letztendlich auch die menschliche Gesundheit verbessern werden. Wir sorgen für die Sicherheit unserer Lebensmittelversorgung.“ (Ist das Epizentrum des Coronavirus in China eine Biowaffen-Forschungsanlage? (Video)).
Pirbright Institute beauftragt Coronavirus-Experten mit der Arbeit am Livestock Antibody Hub

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Programms Livestock Antibody Hub durch das Pirbright Institute wurde auf LinkedIn.com eine Stelle als 4-jähriger Postdoctoral Scientist ausgeschrieben.

In der Ausschreibung für die Stellenausschreibung heißt es: „Der Angestellte wird den Leitern der Coronavirus Group und der Viral Oncogenesis Group Bericht erstatten und eng mit einem multidisziplinären Team zusammenarbeiten, um die Ziele des gesamten Pirbright Livestock Antibody Hub voranzutreiben.“

Denken Sie daran, dass dies alles vor dem aktuellen Ausbruch des Wuhan-Coronavirus geschah.

Bill und Melinda Gates stecken hinter der globalen Pandemieübung mit Schwerpunkt auf das Coronavirus

Am 18. Oktober 2019, ebenfalls vor dem Ausbruch, veranstalteten die Bill and Melinda Gates Stiftung, die Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und das World Economic Forum gemeinsam eine Veranstaltung in New York, bei der „politische Entscheidungsträger, Beamte, Führungskräfte und Gesundheitsexperten zusammen an einem simulierten Coronavirus-Ausbruch arbeiteten”.

Die Pandemie mit dem Titel „Event 201“ brachte die Teilnehmer mitten in einen unkontrollierten Coronavirus-Ausbruch, der sich wie ein Lauffeuer aus Südamerika ausbreitete und weltweite Verwüstungen anrichtete.

“In der Simulation führte CAPS (das Coronavirus) innerhalb von 18 Monaten zu einer Todesrate von 65 Millionen Menschen”, so die John Hopkins University.

Eine Video-Highlight-Einstellung der Veranstaltung zeigt den fiktiven Nachrichtensender von „GNN“, wie das hypothetische immunresistente Virus (mit dem Spitznamen CAPS) Handel und Reisen lähmt und die Weltwirtschaft in den freien Fall stürzt.

Es ist einfach so, dass ein Professor vom Imperial College London kürzlich davor gewarnt hat, dass das Coronavirus die gleiche Abtötungsrate aufweist wie die Spanische Grippe, die 1918 das Leben von 20-50 Millionen Menschen forderte (1987: WHO gibt zu, dass Pockenimpfung AIDS verursacht – WHO lässt weg, dass es den Virus förderte).
Event 201 fördert Globalismus als Lösung für Pandemien

In dem Video warb Tom Inglesby vom John Hopkins Center for Health Security für mehr Globalismus als Lösung und sagte: „Es tauchen Probleme auf, die nur von globalen Unternehmen und Regierungen gemeinsam gelöst werden können.“

Um den Globalismus als Gegenmittel gegen den hypothetischen Ausbruch weiter voranzutreiben, schlugen die Teilnehmer der Veranstaltung “201” folgendes vor:

1: Regierungen, internationale Organisationen und Unternehmen sollten jetzt planen, wie wichtige Unternehmensfunktionen bei einer großen Pandemie genutzt werden.

2: Industrie, nationale Regierungen und internationale Organisationen sollten zusammenarbeiten, um die Bestände an medizinischen Gegenmaßnahmen (Medical Countermeasures, MCMs) auf internationaler Ebene zu erhöhen und eine schnelle und gerechte Verteilung während einer schweren Pandemie zu ermöglichen.

3: Länder, internationale Organisationen und globale Transportunternehmen sollten zusammenarbeiten, um Reisen und Handel während schwerer Pandemien aufrechtzuerhalten.

4: Die Regierungen sollten mehr Ressourcen und Unterstützung für die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen, Therapeutika und Diagnostika bereitstellen, die während einer schweren Pandemie benötigt werden.

5: Das globale Geschäft sollte die wirtschaftliche Belastung durch Pandemien erkennen und für eine stärkere Bereitschaft kämpfen.

6: Internationale Organisationen sollten die Verringerung der wirtschaftlichen Auswirkungen von Epidemien und Pandemien priorisieren.

7: Regierungen und der Privatsektor sollten der Entwicklung von Methoden zur Bekämpfung von Fehlinformationen vor der nächsten Pandemiebekämpfung größere Priorität einräumen.
Denken Sie daran, dass dies alles vor dem ersten dokumentierten Krankheitsbericht Ende Dezember 2019 geschah.

Das tödliche Virus, das Wuhan-Coronavirus genannt wird und auf dem Namen der chinesischen Stadt basiert, aus der es stammt, kommt nur wenige Jahre, nachdem in Wuhan ein umstrittenes Labor eröffnet wurde, um mit den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt zu arbeiten (Weltweite “Clade-X” Pandemie simuliert: Neuer Killervirus könnte 900 Millionen Menschen töten).

Die Bill und Melinda Gates Stiftung wollen Coronavirus-Impfstoff entwickeln

Aber keine Sorge, die gleichen Globalisten, denen das Viruspatent gehört und die seinen Aufstieg prognostiziert haben, “versuchen Impfstoffe für das tödliche Wuhan-Coronavirus zu entwickeln”.

Laut Business Insider finanziert „eine von Bill Gates unterstützte Koalition Biotech-Unternehmen“, die versuchen, einen Coronavirus-Impfstoff zu entwickeln.

Wird diese Krankheit absichtlich verbreitet, damit sich Regierungen weltweit zusammenschließen können, um das Virus zu stoppen, oder können Gruppen wie die Bill und Melinda Gates Stiftung einspringen und Retter werden, oder ist das alles nur ein gewaltiger Zufall?
----------------------------------------------------------
Ethnische Waffe
Zur Navigation springenZur Suche springen
Mit dem Begriff ethnische Waffe oder biogene Waffe bezeichnet man eine hypothetische Unterform biologischer Waffen, deren Wirksamkeit auf eine bestimmte Ethnie ausgerichtet sein soll. Derartige Waffen sollen durch genetische Unterschiede zwischen den Angehörigen verschiedener Ethnien ermöglicht werden.

Über die Möglichkeit von und die Bedrohung durch ethnische Waffen gibt es in der Forschung keine Einigkeit, so erklärt Carina Dennis, dass „die meisten Experten der Ansicht sind, dass die Aufregung über biotechnisch veränderte Waffen die Bedrohung überwiegen“ würde, warnt jedoch zugleich vor realistischen Gefahren.[1] In einer 2003 veröffentlichten Studie des Sunshine Projects wurde zudem vor den Anwendungsmöglichkeiten von ethnischen Waffen gewarnt.[2]
Grundlagen
Zur Entwicklung von ethnischen Waffen müssen zunächst Allele existieren, die in einer Gruppe signifikant vorhanden sind und sich in einer anderen Gruppe nicht oder kaum finden lassen. Diese Gene müssen dann für die Biowaffenentwicklung nutzbar sein. In der Forschung wird bezweifelt, dass diese Bedingungen erfüllt sind. So erklärte die Molekularbiologin Kathryn Nixdorff laut Guardian, dass die Entwicklung von ethnischen Waffen aus verschiedenen Gründen unwahrscheinlich sei. „Es wurde in verschiedenen Berichten darauf hingewiesen, dass Rassen aus einer genetischen Perspektive nicht existieren; innerhalb einer Gruppe gibt es generell eine höhere genetische Variabilität als zwischen ethnischen Gruppen.“[3]

Demgegenüber beschreibt das Sunshine Project ethnische Waffen als eine bereits gegenwärtig realistische Bedrohung und verweist unter anderem auf eine Studie zu SARS-Erkrankungen in Taiwan. Die Arbeitsgruppe Marie Lins kam zu folgenden Ergebnissen: „Dicht bevölkerte Regionen mit einer genetisch südasiatischen Populationen scheinen stärker von der Verbreitung der SARS-Infektion betroffen zu sein. Bis vor Kurzem wurden keine glaubhaften SARS-Patienten in der indigenen, taiwanesischen Bevölkerung gefunden, die sich von der allgemeinen taiwanesischen Bevölkerung dadurch genetisch unterscheidet, dass sie über kein Human Leukocyte Antigen HLA-B* 4601 verfügt, jedoch über eine hohe Dichte von HLA-B* 1301.“[4] Laut Sunshine Project zeigen diese Ergebnisse, dass die Entwicklung von ethnischen Waffen eine realistische Möglichkeit darstellt. Die potentielle Gefahr durch derartige Waffen wurde ebenfalls kurz von dem ehemaligen amerikanischen Verteidigungsminister William Cohen angesprochen.[5]

Geschichte
Bereits in den siebziger Jahren wurden ethnische Waffen diskutiert. In der Zeitschrift Military Review hatte Carl A. Larson über Einsatzmöglichkeiten ethnischer Waffen spekuliert. Die USA untersuchten die Einsetzbarkeit des San-Joaquin-Valley-Fiebers für diese Zwecke, da sich Afroamerikaner und Philippinos in der Regel anfälliger für den Erreger Coccidioides immitis zeigten als Amerikaner europäischer Abstammung.[6]

Unter dem Decknamen Project Coast verfolgte die südafrikanische Apartheidsregierung ab 1983 die Aufrüstung mit chemischen und biologischen Waffen.[7] Während zu Beginn lediglich Abwehrmaßnahmen gegen chemische und biologische Waffen entwickelt werden sollten, ging man später auch zu Forschungen an ethnischen Waffen über.
---------------------------------------------------------------------
Dateianhang:
Coronavirus_5e288b9443f0f.png


CIA-PATENT US7220852B1 - CORONAVIRUS AKA SARS
24. Januar 2020 von Edward Morgan
Haben Sie sich gefragt, wie dieser Virus in kürzester Zeit von China in die USA übersprang?

Bei der Recherche in den Online-Archiven fanden wir eine harte Wahrheit: Der Vater dieses Virus ist das CDC (Center for Disease Control and Prevention).

Das Virus hat ihren Ursprung nicht in China , aber es ist ein CIA - Geschenk nach China , um es in Einklang zu bringen , die dringend benötigten Mittel der husten USA, Inc . muss Insolvenz am 31. Januar 2020 vermeiden.

Für alle mit einem niedrigeren IQ als ein Goldfisch ist der zusätzliche Bonus, dass sie die Gelegenheit haben, die bald kommenden kostenlosen Massenimpfungen für alle zu nutzen! Ja!

Ach, die Deep State / US-Regierung, Inc. wird bald die KOSTENLOSE Impfung haben, die wir alle brauchen, um am Leben zu bleiben!

In dem folgenden Patent finden Sie 72 Seiten Wahrheit, so dass Sie der Richter dieses schrecklichen „plötzlichen unbekannten Ausbruchs“ sein können.

Bitte lesen Sie zuerst das Patent auf dem unten stehenden Link, laden Sie es dann herunter und teilen Sie diesen Artikel weit und breit, bevor die DEEP STATE AGENTS ihn löschen. Bleib weise und gesund!
Die Nachricht ist voller Worte über dieses neue Wuhan-Koronavirus und warnt die Menschen davor, dass es die nächste weltweite Pandemie sein könnte… sollten Sie sich darüber Sorgen machen?
Folgendes wissen wir derzeit:
Die Symptome bei den meisten Menschen sind mild und im Grunde genommen kalt. Halsschmerzen, laufende Nase, Husten. Einige Menschen leiden später an Atemnot oder Lungenentzündung, aber es ist nicht klar, wie häufig das ist. Es gab "Hunderte" Fälle und 6 Todesfälle, alle bei Erwachsenen. Die meisten Fälle betrafen Personen über 40 Jahre.

Einige Quellen behaupten, es gäbe ein Patent für dieses Virus. Dies ist jedoch der SARS-Stamm, nicht der Wuhan-Stamm. Eine Firma namens Novovax arbeitet an einem Impfstoff dafür, aber derzeit ist keiner verfügbar.

Es gibt einen Fall im Bundesstaat Washington, einen Mann, der kürzlich in Wuhan, China, gereist war. Es wird berichtet, dass er sich in „gutem Zustand“ befindet.

Die meisten Menschen müssen nicht zum Arzt gehen, wenn sie es bekommen. Wenn sie Probleme beim Atmen haben, müssen sie möglicherweise Hilfe in Anspruch nehmen.

Experten haben keine Ahnung, wie die Krankheit derzeit übertragen wird, und mit nur wenigen Fällen keine Ahnung, wie ernst sie tatsächlich ist. Sie überprüfen Reisende, die aus Wuhan China kommen, um sicherzustellen, dass sie nicht krank sind, bevor sie sie ins Land lassen.

Aufgrund der geringen Menge an Informationen erschrecken sie die Menschen wahrscheinlich unnötig (sie glauben, dass dies weniger tödlich ist als SARS und dass dies letztendlich ein sehr kleines Ereignis war).

Es gibt Dinge, die Sie tun können. Holunder hemmt nachweislich beispielsweise Coronaviren. Echinacea kann auch vorteilhaft sein. Andere Kräuter wurden untersucht, wie z. B. die in China beheimatete Rote Spinnenlilie, die sich als nützlich erwiesen hat. Auch Pfefferminze hat sich als hilfreich erwiesen!

Grundsätzlich? Halten Sie Ihre Kräuter bereit und sorgen Sie sich nicht zu sehr. Die meisten gesunden Menschen sind wahrscheinlich vor schweren Krankheiten sicher.
-----------------------------------------------------------------
Dateianhang:
bioweapon1_0.jpg

Hat China das Coronavirus aus Kanada gestohlen und es mit Waffen versehen?
Letztes Jahr wurde eine mysteriöse Sendung beim Schmuggel von Coronavirus aus Kanada erwischt. Es wurde auf chinesische Agenten zurückgeführt, die in einem kanadischen Labor arbeiteten. Nachfolgende Untersuchungen von GreatGameIndia haben die Agenten mit dem Chinese Biological Warfare Program in Verbindung gebracht, bei dem der Verdacht besteht, dass das Virus durchgesickert ist und den Ausbruch des Wuhan-Coronavirus verursacht hat.
Die saudische SARS-Stichprobe

Am 13. Juni 2012 wurde ein 60-jähriger saudischer Mann mit einer siebentägigen Vorgeschichte von Fieber, Husten, Auswurf und Atemnot in ein privates Krankenhaus in Jeddah, Saudi-Arabien, eingeliefert. Er hatte keine kardiopulmonalen oder renalen Erkrankungen in der Vorgeschichte, erhielt keine Langzeitmedikamente und rauchte nicht.

Der ägyptische Virologe Dr. Ali Mohamed Zaki isolierte und identifizierte ein zuvor unbekanntes Coronavirus aus seiner Lunge. Nachdem die Routinediagnostik den Erreger nicht identifizieren konnte, wandte sich Zaki an Ron Fouchier, einen führenden Virologen am Erasmus Medical Center (EMC) in Rotterdam, Niederlande.
Diese Coronavirus-Probe wurde vom wissenschaftlichen Direktor Dr. Frank Plummer vom kanadischen National Microbiology Laboratory (NML) in Winnipeg direkt von Fouchier bezogen und von Zaki erhalten. Berichten zufolge wurde dieses Virus von chinesischen Agenten aus dem kanadischen Labor gestohlen .

Das kanadische Labor

Coronavirus ist am 4. Mai 2013 aus dem niederländischen Labor in Kanadas NML-Werk in Winnipeg eingetroffen . Das kanadische Labor hat Bestände des Virus gezüchtet und damit diagnostische Tests bewertet, die in Kanada angewendet werden. Winnipeg-Wissenschaftler haben untersucht, welche Tierarten mit dem neuen Virus infiziert werden können.

Die Forschung wurde in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Labor der kanadischen Lebensmittelinspektionsbehörde durchgeführt, dem Nationalen Zentrum für ausländische Tierkrankheiten, das sich im selben Komplex befindet wie das National Microbiology Laboratory.
NML bietet seit langem umfassende Testservices für Coronaviren an. Es isolierte und lieferte die erste Genomsequenz des SARS-Coronavirus und identifizierte 2004 ein weiteres Coronavirus NL63.

Dieses in Winnipeg ansässige kanadische Labor wurde von chinesischen Agenten als " Biologische Spionage" bezeichnet .

Chinesische Biospionage

Im März 2019 endete in einem mysteriösen Ereignis eine Lieferung außergewöhnlich virulenter Viren aus Kanadas NML in China . Die Veranstaltung löste einen großen Skandal aus, in dem Bio-Warfare-Experten fragten, warum Kanada tödliche Viren nach China schickte . Wissenschaftler von NML sagten, die hochtödlichen Viren seien eine potenzielle Biowaffe.

Nach der Untersuchung wurde der Vorfall auf chinesische Agenten bei NML zurückgeführt . Vier Monate später, im Juli 2019, wurde eine Gruppe chinesischer Virologen aus dem Canadian National Microbiology Laboratory (NML) abgeschoben. Das NML ist Kanadas einzige Einrichtung der Stufe 4 und eine der wenigen in Nordamerika, die für die Behandlung der weltweit tödlichsten Krankheiten wie Ebola, SARS, Coronavirus usw. ausgerüstet ist.
Xiangguo Qiu - Der chinesische Bio-Warfare Agent

Die NML-Wissenschaftlerin, die zusammen mit ihrem Ehemann, einem anderen Biologen und Mitgliedern ihres Forschungsteams aus dem kanadischen Labor gebracht wurde, soll ein chinesischer Bio-Warfare-Agent namens Xiangguo Qiu sein. Qiu war Leiter der Abteilung für Impfstoffentwicklung und antivirale Therapien im Special Pathogens Program des kanadischen NML.

Xiangguo Qiu ist ein hervorragender chinesischer Wissenschaftler, der in Tianjin geboren wurde. 1985 promovierte sie in erster Linie an der Hebei Medical University in China und kam 1996 nach Kanada, um dort ihr Studium abzuschließen. Später war sie Mitglied des Instituts für Zellbiologie und der Abteilung für Pädiatrie und Kindergesundheit der Universität von Manitoba Winnipeg, der sich nicht mit dem Studium von Krankheitserregern beschäftigt.
ber irgendwie fand eine Verschiebung statt. Seit 2006 untersucht sie leistungsstarke Viren in Kanadas NML. Die Viren aus dem NML in China versandt wurden von ihrem studiert im Jahr 2014, zum Beispiel (zusammen mit den Viren Machupo, Junin, Rift Valley - Fieber, Krim-Kongo hämorrhagisches Fieber und Hendra).

Das kanadische Labor infiltrieren

Dr. Xiangguo Qiu ist mit einem anderen chinesischen Wissenschaftler verheiratet - Dr. Keding Cheng, der ebenfalls dem NML angeschlossen ist, insbesondere dem „Wissenschafts- und Technologiekern“. Dr. Cheng ist in erster Linie ein Bakteriologe, der sich der Virologie zugewandt hat. Das Paar ist dafür verantwortlich, Kanadas NML mit vielen chinesischen Agenten als Studenten aus einer Reihe von chinesischen wissenschaftlichen Einrichtungen zu infiltrieren, die in direktem Zusammenhang mit Chinas Biological Warfare Program stehen , nämlich:

Institut für Militärveterinärmedizin, Akademie für Militärmedizin, Changchun
Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, Militärregion Chengdu
Wuhan-Institut für Virologie, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Hubei
Institut für Mikrobiologie, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Peking
Alle oben genannten vier chinesischen Einrichtungen für biologische Kriegsführung arbeiteten im Rahmen des Ebola-Virus mit Dr. Xiangguo Qiu zusammen. Das Institut für militärische Veterinärmedizin beteiligte sich an einer Studie zum Rift-Valley-Fieber-Virus und das Institut für Mikrobiologie an einer Studie zum Marburg-Virus . Bemerkenswerterweise wurde das in der letztgenannten Studie verwendete Medikament - Favipiravir - zuvor von der Chinesischen Akademie für Militärmedizin mit der Bezeichnung JK-05 (ursprünglich ein in China bereits 2006 registriertes japanisches Patent) erfolgreich gegen Ebola und weitere Viren getestet .

Die Studien von Dr. Qiu sind jedoch wesentlich fortgeschrittener und offenbar von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung biologischer Waffen in China, falls Coronavirus-, Ebola-, Nipah-, Marburg- oder Rift Valley-Fieber-Viren enthalten sind.

Die kanadische Untersuchung ist noch im Gange und es bleibt die Frage, ob frühere Lieferungen anderer Viren oder anderer wesentlicher Präparate von 2006 bis 2018 auf die eine oder andere Weise stattgefunden haben.
Dr. Xiangguo Qiu arbeitete 2018 auch mit drei Wissenschaftlern des Medical Research Institute of Infectious Diseases der US-Armee in Maryland zusammen, um die Immuntherapie nach Exposition für zwei Ebola-Viren und das Marburg-Virus bei Affen zu untersuchen. eine Studie, die von der US Defense Threat Reduction Agency unterstützt wird.

Das Wuhan-Coronavirus

Dr. Xiangguo Qiu unternahm im Schuljahr 2017/18 mindestens fünf Reisen zum oben genannten Wuhan National Biosafety Laboratory der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, das im Januar 2017 für BSL4 zertifiziert wurde. Darüber hinaus wurde im August 2017 die National Health Commission beauftragt of China genehmigte Forschungsaktivitäten mit hämorrhagischen Fieberviren von Ebola, Nipah und Crimean-Congo im Werk Wuhan.

Zufälligerweise befindet sich das Wuhan National Biosafety Laboratory nur 32 km vom Huanan Seafood Market entfernt, dem Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, dem sogenannten Wuhan Coronavirus.
Das Wuhan National Biosafety Laboratory befindet sich in der chinesischen Militäreinrichtung Wuhan Institute of Virology, die mit dem chinesischen Programm für biologische Kriegsführung verbunden ist . Es war das erste Labor des Landes, das nach BSL-4 (Biosafety Level 4) -Standards entwickelt wurde - dem höchsten Biogefährdungslevel, was bedeutet, dass es für den Umgang mit den gefährlichsten Krankheitserregern qualifiziert ist.

Im Januar 2018 war das Labor für "globale Experimente mit BSL-4-Krankheitserregern" in Betrieb, schrieb Guizhen Wu in der Zeitschrift Biosafety and Health. "Nach einem Vorfall von SARS durch ein Laborleck im Jahr 2004 hat das ehemalige chinesische Gesundheitsministerium den Bau von Konservierungslabors für hochgradige Krankheitserreger wie SARS, Coronavirus und pandemisches Influenzavirus eingeleitet", schrieb Guizhen Wu.

Coronavirus-Biowaffe

Das Wuhan-Institut hat in der Vergangenheit Coronaviren untersucht, einschließlich des Stammes, der das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS), das H5N1-Influenza-Virus, die japanische Enzephalitis und Dengue-Fieber verursacht. Die Forscher des Instituts untersuchten auch den Keim, der Milzbrand verursacht - ein biologischer Wirkstoff, der einst in Russland entwickelt wurde.

"Coronaviren (insbesondere SARS) wurden im Institut untersucht und werden wahrscheinlich dort festgehalten", sagte Dany Shoham, ein ehemaliger israelischer Militärgeheimdienstler, der chinesische Biowaffen studiert hat . Er sagte. "SARS ist im gesamten chinesischen BW-Programm enthalten und wird in mehreren einschlägigen Einrichtungen behandelt."

James Giordano, Professor für Neurologie an der Georgetown University und Senior Fellow für Biowarfare beim US Special Operations Command, sagte, Chinas wachsende Investitionen in Biowissenschaften, eine lockerere Ethik in Bezug auf Gen-Editing und andere Spitzentechnologien sowie die Integration zwischen Regierung und Wissenschaft heben die das Gespenst, solche Krankheitserreger seien bewaffnet.
Das könnte bedeuten, dass ein Angreifer oder ein modifizierter Keim von Vertretern freigesetzt wird, für den nur China die Behandlung oder den Impfstoff hat. "Dies ist per se keine Kriegsführung", sagte er. "Aber es geht darum, die Fähigkeit zu nutzen, als globaler Retter zu agieren, was dann zu unterschiedlichen makro- und mikroökonomischen Abhängigkeiten und Abhängigkeiten von Bioenergie führt."
Dateianhang:
wuhan virology 2.jpg

Chinas Programm für biologische Kriegsführung

In einer wissenschaftlichen Arbeit aus dem Jahr 2015 behauptet Shoham vom Begin-Sadat-Zentrum für strategische Studien in Bar-Ilan, dass mehr als 40 chinesische Einrichtungen an der Herstellung von Biowaffen beteiligt sind.
Die chinesische Akademie für Militärmedizin hat tatsächlich ein Ebola-Medikament namens JK-05 entwickelt, aber es wurde wenig darüber verraten, oder der Besitz des Virus durch die Verteidigungsanlage, was zu Spekulationen darüber führte, dass seine Ebola-Zellen Teil des chinesischen Arsenals für Biokriegsführung sind, teilte Shoham mit Nationale Post.

Ebola wird von den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention als Bioterrorism Agent der Kategorie A eingestuft. Dies bedeutet, dass es leicht von Person zu Person übertragen werden kann, zu hohen Sterblichkeitsraten führen und „möglicherweise Panik auslösen“ kann. Die CDC listet Nipah als eine Substanz der Kategorie C, ein tödlich auftauchendes Pathogen, das für die Massenverbreitung entwickelt werden könnte.

Es wird angenommen, dass sich Chinas Programm für biologische Kriegsführung in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, das Forschungs- und Entwicklungs-, Produktions- und Waffenfähigkeiten umfasst. Es wird angenommen, dass der aktuelle Bestand die gesamte Palette traditioneller chemischer und biologischer Wirkstoffe mit einer Vielzahl von Trägersystemen umfasst, darunter Artillerieraketen, Luftbomben, Sprühgeräte und ballistische Kurzstreckenraketen.

Biotech zu Waffen machen

Chinas nationale Strategie der militärisch-zivilen Fusion hat die Biologie als Priorität herausgestellt, und die Volksbefreiungsarmee könnte an der Spitze der Ausweitung und Nutzung dieses Wissens stehen.
Die PLA verfolgt militärische Anwendungen für die Biologie und untersucht vielversprechende Schnittstellen zu anderen Disziplinen, darunter Gehirnforschung, Supercomputing und künstliche Intelligenz. Seit 2016 finanziert die Zentrale Militärkommission Projekte zur militärischen Gehirnforschung, zu fortgeschrittenen biomimetischen Systemen, zu biologischen und biomimetischen Materialien, zur Verbesserung der menschlichen Leistungsfähigkeit und zur Biotechnologie mit neuem Konzept.

Im Jahr 2016 veröffentlichte ein AMMS-Doktorand eine Dissertation mit dem Titel „Research on the Evaluation of Human Performance Enhancement Technology“, in der CRISPR-Cas als eine der drei Haupttechnologien charakterisiert wurde, die die Kampfwirksamkeit von Truppen steigern könnten. Die unterstützende Forschung untersuchte die Wirksamkeit des Arzneimittels Modafinil, das in der kognitiven Verbesserung Anwendung findet. und bei der transkraniellen Magnetstimulation, einer Art der Hirnstimulation, während gleichzeitig das „große Potenzial“ von CRISPR-Cas als „militärische Abschreckungstechnologie, mit der China die Initiative in der Entwicklung„ begreifen “sollte, in Frage gestellt wird.

Aufgrund des potenziellen strategischen Werts genetischer Informationen hat die chinesische Regierung 2016 die National Genebank ins Leben gerufen, die zum weltweit größten Speicher für solche Daten werden soll. Ziel ist es, "Chinas wertvolle genetische Ressourcen zu entwickeln und zu nutzen, die nationale Sicherheit in der Bioinformatik zu gewährleisten und Chinas Fähigkeit zu verbessern, die strategischen Führungshöhen zu ergreifen" im Bereich der Biotechnologie-Kriegsführung .

Das Interesse des chinesischen Militärs an der Biologie als aufstrebendem Gebiet der Kriegsführung wird von Strategen gelenkt, die über mögliche "genetische Waffen" und die Möglichkeit eines "unblutigen Sieges" sprechen.

--------------------------------------------------------------------

Die chinesische Regierung zwingt den Fernsehmoderator, sich für das Essen von Fledermäusen zu entschuldigen
Dateianhang:
250119bat.jpg

Die chinesische Regierung zwang den Moderator einer Fernsehsendung, in der Fledermäuse populär gemacht wurden, sich nach dem Ausbruch des Coronavirus zu entschuldigen, den Wissenschaftler mit dem Verzehr von Wildtieren in Verbindung gebracht haben.
Fledermaussuppe ist in einigen Gebieten Chinas eine Delikatesse und wurde bekanntermaßen auf dem illegalen Tiermarkt in Wuhan verkauft, der als Epizentrum des Ausbruchs des Coronavirus gilt.

Eine Show namens Beauty Eats Bats, die ursprünglich im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde, wurde beschuldigt, den Trend zum Essen von Fledermäusen im ganzen Land wiederbelebt zu haben, was die Kommunistische Partei Chinas dazu veranlasste, von ihrer Gastgeberin zu fordern, den Konsum von Fledermäusen zu unterbinden.

Die Frau, die in dem Clip zu sehen war, nutzte die sozialen Medien, um sich ausgiebig für ihre Rolle bei der Förderung des Fledermauskonsums zu entschuldigen, und ermutigte alle, sich mehr die Hände zu waschen.
Das Video zeigt die Frau, wie sie die Leiche einer gekochten Fledermaus zerlegt, ihren Flügel in Soße taucht und sie isst.

Inzwischen eskaliert das Ausmaß des Coronavirus-Ausbruchs weiter.

Inzwischen wurden 56 Millionen chinesische Bürger unter Quarantäne gestellt. Die chinesischen Behörden gaben an, dass bislang rund 1300 Menschen infiziert waren.

Laut einem Krankenhausangestellten in Wuhan lügt die Regierung jedoch und über 100.000 Menschen wurden tatsächlich infiziert.

Das Wall Street Journal berichtete heute, dass die Vereinigten Staaten einen Charterflug schicken werden, um alle ihre Bürger und Diplomaten aus Wuhan zu evakuieren.
Laut offiziellen Angaben hat das Virus 41 Menschen getötet, obwohl viele vermuten, dass diese Zahl weit höher ist.

In der Zwischenzeit ist es für chinesische Bürger wahrscheinlich eine gute Idee, den Verzehr von Fledermäusen und anderen wilden Tieren, die Überträger von Krankheiten sind, einzustellen.
Meine Stimme wird zum Schweigen gebracht, weil Silicon Valley-Giganten, die mich für immer verschwinden lassen wollen, die Redefreiheit hassen.
-------------------------------------------------------------------------------------
Xinhua Schlagzeilen: China verstärkt seine Maßnahmen gegen neuartige Coronaviren, da die Fälle zunehmen
China verstärkt seine landesweiten Maßnahmen zur Eindämmung der neuen Lungenentzündungsepidemie, da in 30 Regionen auf Provinzebene, in denen Fälle von neuartigem Coronavirus gemeldet wurden, ab Samstag alle Notfallmechanismen für die öffentliche Gesundheit der ersten Stufe aktiviert waren.

WUHAN, 26. Januar (Xinhua). Ärzte und Krankenschwestern eilen nach Wuhan, dem Zentrum des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus (2019-nCoV). Auch medizinisches Material ist auf dem Weg in diese Stadt. Trotz der Frühlingsfeiertage kämpfen die Fabriken gegen die Zeit, um die benötigten Masken und Schutzkleidung herzustellen.

China verstärkt seine landesweiten Maßnahmen zur Eindämmung der neuen Lungenentzündungsepidemie, da in 30 Regionen auf Provinzebene, in denen Fälle von neuartigem Coronavirus gemeldet wurden, ab Samstag alle Notfallmechanismen für die öffentliche Gesundheit der ersten Stufe aktiviert waren.

Ein Treffen der Führung der Kommunistischen Partei Chinas am Samstag forderte umfassende Anstrengungen, um infizierte Patienten zu behandeln, die Aufstockung des medizinischen Personals zu beschleunigen und die zivilen und militärischen medizinischen Ressourcen zu koordinieren.

MEDIZINISCHES PERSONAL, MATERIALIEN, DIE NACH WUHAN RASCHEN
Dateianhang:
138735415_15800422251411n.jpg

Mehr als eine halbe Million medizinisches Personal hat sich der Prävention, Kontrolle und Behandlung von Epidemien in Hubei angeschlossen, sagte Li Tao, ein Beamter der Gesundheitskommission der Provinz Hubei.

Mittlerweile haben sich fünf medizinische Teams mit insgesamt 686 Ärzten und Krankenschwestern, die von Shanghai, Guangdong, Hunan, Sichuan und Zhejiang entsandt wurden, den Behandlungsbemühungen in Hubei angeschlossen, teilte die Provinzkommission mit.

China wird weitere 12 Teams von mehr als 1.600 medizinischen Mitarbeitern in Gebiete entsenden, die vom Ausbruch des neuartigen Coronavirus in der Provinz Hubei betroffen sind, teilte Ma Xiaowei, Direktor der Nationalen Gesundheitskommission, bei einer Pressekonferenz am Sonntag mit.

Vor ihrer Abreise nach Wuhan in der Provinz Hubei in Xi'an in der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi versammeln sich am 26. Januar 2020 die medizinischen Mitarbeiter. Ein Team von 136 Mitgliedern aus 51 medizinischen Einrichtungen in Shaanxi verließ Xi'an am Sonntag, um Wuhan zu helfen Koronavirus-Kontrollbemühungen dort. (Xinhua / Li Yibo)

"Wir haben auch eine große Anzahl medizinischer Behandlungsmaterialien mitgebracht. Wir glauben, dass unsere Teilnahme die medizinische Stärke erhöhen und das Vertrauen in die Überwindung der Epidemie stärken wird", sagte Zhang Mingming, ein Mitglied des medizinischen Teams in Shanghai am Wuhan Jinyintan Hospital.

Drei Teams von insgesamt 450 Soldaten, die am Freitagabend nach Wuhan geflogen waren, begannen sofort ihre Arbeit in drei ausgewiesenen Krankenhäusern in Wuhan.

"Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir mit all den konzertierten Bemühungen aus dem ganzen Land die epidemische Situation eindämmen werden", sagte Song Liqiang, 50, stellvertretender Leiter der Abteilung für Atemwege und Intensivstation des Xijing-Krankenhauses in Xi'an, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Song hat während des SARS-Ausbruchs 2003 auf der Intensivstation gearbeitet.

Die Provinz Hubei meldete am Samstag 323 neue bestätigte Fälle von Lungenentzündung durch das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) und 13 neue Todesfälle, teilte die Gesundheitsbehörde der Provinz mit.

Ende Samstag meldete die Provinz 1.052 bestätigte Fälle von Lungenentzündung mit 52 Todesfällen und 129 Fällen in schwerem Zustand.

Experten sagen, dass die geografische Verteilung von Wuhans Infektionsfällen, die erstmals Ende Dezember gemeldet wurden, auf eine enge Beziehung zwischen der Epidemie und einem lokalen Fischmarkt hinweist.

Das Land hat 1.975 bestätigte Fälle von Lungenentzündung gemeldet, die durch 2019-nCoV verursacht wurden, darunter 324 in einem kritischen Zustand in den Regionen auf Provinzebene mit Ausnahme der Autonomen Region Tibet. Laut der National Health Commission führte die durch 2019-nCoV verursachte Lungenentzündung zu 56 Todesfällen.

Die Behörden von Wuhan beschlossen, zwei provisorische Krankenhäuser zu errichten - Huoshenshan mit 700 bis 1.000 Betten und Leishenshan mit einer Kapazität von 1.300 bis 1.500 Betten -, um die neuen Lungenentzündungspatienten zu behandeln. Der Bau der beiden Einrichtungen ist im Gange. Die Krankenhäuser in Huoshenshan und Leishenshan werden am 3. bzw. 5. Februar in Betrieb genommen.

"Wir haben alle in Wuhan verbliebenen Arbeiter mobilisiert, um im Schichtbetrieb rund um die Uhr für den Bau zu sorgen", sagte Zhang Chongxi, General Manager der Straßen- und Brückenbaugesellschaft von Wuhan Construction.

Dateianhang:
138735415_15800422251421n.jpg

Eine Krankenschwester hat am 26. Januar 2020 Tränen vergossen, als sie sich von ihren Kollegen eines medizinischen Teams in Changchun in der nordostchinesischen Provinz Jilin verabschiedete. Ein Team aus 137 Mitgliedern aus 12 Krankenhäusern in Jilin verließ Changchun, um am Sonntagnachmittag der Provinz Hubei zu helfen Koronavirus-Kontrollbemühungen dort. (Xinhua / Zhang Nan)

Zhu Tingxuan, eine Krankenschwester am Renmin-Krankenhaus der Wuhan-Universität, meldete sich freiwillig zur Teilnahme an der Schlacht, als ihr Krankenhaus am 7. Januar einen Einstellungsbescheid veröffentlichte. Mit dem Gefühl der Mission begann sie am nächsten Tag im Wuhan Jinyintan-Krankenhaus im Schichtdienst zu arbeiten Tag.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich nicht so leicht schwitzen kann. Einige Kollegen zogen ihre Schutzkleidung nach der Arbeit aus und sie waren völlig schweißgebadet", sagte das Mädchen in den Zwanzigern.

Am Samstag wurde sie durch eine neue Gruppe von Kollegen ersetzt, damit sie sich etwas ausruhen konnte. "Aber wenn nötig, werde ich mit Sicherheit zurückkehren. Ich fühle mich verpflichtet, den Kranken zu helfen und den Druck meiner Kollegen zu teilen", fügte sie hinzu.

GEMEINSAME SCHLACHT

Am Samstag haben sich 13 Regionen auf Provinzebene, darunter Xinjiang, Qinghai, Gansu, Henan und Shandong, 17 weiteren Regionen angeschlossen, um eine Notfallreaktion im Gesundheitswesen auf höchster Ebene gegen die Epidemie zu aktivieren Rückkehr zu ihren Posten.

Pekings Touristenattraktion Badaling Great Wall ist am Samstag vorübergehend geschlossen. Tempelmessen und andere große Versammlungen, die das Frühlingsfest feierten, wurden ebenfalls abgesagt. Das Shanghai Disney Resort ist wegen der Epidemie vorübergehend geschlossen. Viele andere Touristenattraktionen und Museen im ganzen Land haben vorerst geschlossen.

Pekings Bildungsbehörden sagten, dass Sonntags-Kindergärten, Grundschulen, Mittelschulen und Universitäten in der Stadt die Eröffnung des Frühlingssemesters verschieben werden.
Arbeiter zählen Masken bei der Shanghai Yuanqin Purification Technology Co., Ltd. in Shanghai, Ostchina, am 26. Januar 2020. Die Arbeiter des Unternehmens haben zusätzliche Stunden gearbeitet, um Masken herzustellen, mit denen der neuartige Ausbruch des Coronavirus bekämpft werden soll. (Xinhua / Ding Ting)

Die China Development Bank, eine der wichtigsten politischen Banken des Landes, bot Wuhan am Freitag Notkredite im Wert von 2 Milliarden Yuan (ca. 288,3 Millionen US-Dollar) zur Vorbeugung und Bekämpfung des neuartigen Coronavirus an.

Das Finanzministerium des Landes stellte am Donnerstag 1 Milliarde Yuan zur Verfügung, um Hubeis Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen. Laut dem Handelsministerium sollen über 2 Millionen Masken und verwandte Produkte für Wuhan bereitgestellt werden.

Bis Samstag hat Hubei 1,03 Milliarden Yuan bereitgestellt, um die Rettung und Behandlung der Patienten zu gewährleisten.

Am frühen Sonntag wurden 10.000 gespendete Schutzkleidungsteile in 100 Fällen aus dem kambodschanischen Siem Reap nach Wuhan geflogen.

"Viele unserer Mitarbeiter haben sich freiwillig gemeldet, um ihre Frühlingsferien zu verschieben, und die Fabrik ist voll ausgelastet", sagte He Zhenhua, General Manager einer Fabrik für Schutzprodukte in Wuhan.

Zehn Werke in der Provinz Guangdong haben die Maskenproduktion wieder aufgenommen.

In einem beispiellosen Umzug am 23. Januar wurden alle öffentlichen Verkehrsmittel von Wuhan, einschließlich Stadtbusse, U-Bahnen, Fähren und Fernbusse sowie ausgehende Kanäle an Flughäfen und Bahnhöfen, eingestellt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Andere Hubei-Städte wie Jingzhou, Huanggang, Ezhou, Xiaogan und Yichang verhängten ebenfalls Transportbeschränkungen.

Auch in ländlichen Gebieten wurden landesweit Maßnahmen ergriffen, um der Krankheit vorzubeugen. Viele Bürger haben ihre Heimreise abgesagt. In einigen Regionen wird der Besuch von Verwandten, eine Tradition des Frühlingsfestes, in diesem Jahr nicht empfohlen. Große Bankette für Hochzeiten wurden abgesagt oder verschoben.

Bestätigte Fälle wurden auch in China, Hongkong, Macao und Taiwan sowie in Thailand, Japan, der Republik Korea, den Vereinigten Staaten, Vietnam, Singapur, Malaysia, Nepal, Frankreich und Australien gemeldet. Enditem

(Videoreporter und Redakteure: Zhang Mengjie Li Haiwei, Yu Guoqing, Rao Rao, Wang Siban und Pan Zhiwei) ■

---------------------------------------------------------------------

Kommentar: Chinas Unternehmen will um jeden Preis den Kampf gegen Viren gewinnen
Quelle: Xinhua | 2020-01-26 19:03:51 | Herausgeber: Huaxia

PEKING, 26. Januar (Xinhua). China hat eine landesweite Verteidigung gegen das neuartige Coronavirus gestärkt, als die Schlacht ausgetragen wurde, als das chinesische Volk in das Fest der Familienunion und der glücklichen Zusammenkunft hätte eintauchen sollen.

Die Zahlen zu Infektionsfällen und Todesopfern werden täglich aktualisiert. Wuhan, eine Megacity im Epizentrum der Epidemie in der zentralchinesischen Provinz Hubei, hat am meisten gelitten. Während sich das Virus weiterhin mit alarmierender Geschwindigkeit im ganzen Land ausbreitet, rast die ganze Nation gegen die Zeit, um den Auswirkungen des Virus auf das Leben der Menschen entgegenzuwirken.

Das Leben ist von größter Bedeutung. Dies wurde in der Arbeit der Kommunistischen Partei Chinas während ihrer sieben Jahrzehnte dauernden Regierungsführung im neuen China deutlich. Das Leben der Menschen in den Vordergrund zu stellen, war schon immer eine Priorität, wenn es darum ging, das Leben der Chinesen sicherer, reicher und gesünder zu machen.

Daher ist der Kampf gegen neue Viren ein Kampf, den China gewinnen muss.

Wuhan hat zusammen mit anderen Städten in Hubei die strengsten Kontrollmaßnahmen in der Geschichte eingeführt. Die Stadt hat sich physisch von außen abgeschottet und die Verwendung von Autos verboten, um die Ausbreitung des Virus zu unterbinden. Rund um die Uhr wird daran gearbeitet, in einem Vorort von Wuhan zwei provisorische Krankenhäuser zu errichten, nach dem Vorbild des Xiaotangshan-Krankenhauses in Peking, das 2003 gebaut wurde, als das Land gegen die SARS-Epidemie kämpfte.

Überall im Land strömen zivile und militärische Ressourcen nach Wuhan. Ärzte, Krankenschwestern und Experten aus dem ganzen Land wurden ausgewählt, um sich dem Kampf anzuschließen, und die Hersteller haben ihre Anlagen neu gestartet, um medizinisches Verbrauchsmaterial zu produzieren, das an vielen Orten knapp geworden ist. Ein nationales Expertenteam unter der Leitung des renommierten Atemwegsforschers Zhong Nanshan wurde eingerichtet, um den Ausbruch zu verhindern und zu kontrollieren

Die lokalen Regierungen im ganzen Land haben eingeschränkte Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Virus so weit wie möglich einzudämmen, und die Öffentlichkeit war kooperativ. Menschen bleiben zu Hause, um zu vermeiden, und viele haben Reisen für Familientreffen abgesagt. Dies wird ein unvergessliches Frühlingsfest für die Chinesen, da die Familien getrennt sind, sich aber zusammenschließen, um der Krankheit zu trotzen.

In jedem Kampf ist das Vertrauen zu gewinnen der Grundstein des Sieges. Dies ist keine Ausnahme im Kampf gegen das Coronavirus. Und das Vertrauen ist begründet.

Wuhan, eine fünfmal so große Stadt wie London, verfügt über modernste wissenschaftliche Forschungskapazitäten. Es beherbergt ein Labor der Biosicherheitsstufe 4 (BSL-4) oder das Wuhan P4-Labor. Es erforscht die gefährlichsten Krankheitserreger und befolgt die höchsten Sicherheitsniveaus. In Asien gibt es nur eine Handvoll solcher Labore. Damit ist Wuhan in der Lage, den Ausbruch der Krankheit in der Stadt zu bewältigen.

Obwohl es in Wuhan einen Mangel an medizinischen Ressourcen gibt, bleibt das Vertrauen in diese Mega-Stadt, in der eine Reihe von national renommierten Mega-Krankenhäusern untergebracht sind, bestehen. Es verfügt über hochqualifizierte medizinische Fachkräfte und fortschrittliche medizinische Infrastrukturen. Ressourcenengpässe sind nur vorübergehend, und die Reihenfolge wird bald wiederhergestellt.

Hoffnungsschimmer sind aufgetaucht. Bis Samstag hatten sich 49 mit dem Virus infizierte Personen erholt und waren aus Krankenhäusern entlassen worden.

Chinesische Wissenschaftler kämpfen gegen die Zeit, um Impfstoffe für das neuartige Coronavirus zu entwickeln. Das chinesische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) hat das Virus isoliert und identifiziert derzeit einen Saatgutstamm. Die Forscher untersuchen auch Medikamente gegen Lungenentzündung, die durch das neuartige Coronavirus verursacht wird.

Viren haben keine Grenzen, und der Kampf gegen sie sollte es auch nicht sein. China unterhält weiterhin eine enge Kommunikation mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und gibt Informationen rechtzeitig an die WHO sowie an die relevanten Länder weiter.

Als die Vereinigten Staaten einen Vorschlag zur Evakuierung von Personal aus ihrem Wuhan-Konsulat vorlegten, traf China entsprechende Vorkehrungen und leistete der US-Seite Hilfe und Erleichterungen im Einklang mit der internationalen Praxis und den einschlägigen Bestimmungen Chinas zur Seuchenprävention.

Siebzehn Jahre nach der Bekämpfung der SARS-Epidemie hat China bessere Mechanismen zur Bekämpfung von Krankheiten entwickelt, was Notfallmaßnahmen und Transparenz angeht. Die Öffentlichkeit ist angesichts der Epidemie auch gelassener und nüchterner geworden. China ist nicht mehr das, was es vor 17 Jahren war.

Das Virus wird besiegt, genau wie der Frühling kommen wird.

--------------------------------------------------------
Das neue sogenannte Coronavirus in China

Inzwischen geht die Panik im Netz um, es käme zu einer Pandemie und damit auch zu einem Crash des den Globus umspannenden Wirtschaftssystems. Ich hatte mir heute einige Videos, die privat aufgenommen wurden, angeschaut, und das wirkte schon sehr panisch, was da in China zu sehen war: Menschen, die aus dem Stand einfach so umgefallen sind, Panik in Krankenhäusern, aber auch in Lebensmittelläden (Hamsterkäufe). Die offiziellen und inoffiziellen Zahlen von Infizierten und Gestorbenen liegen krass auseinander. Nun war es in den letzten Jahren mehrfach so, dass zuerst eine große Panikwelle angerührt wurde, und danach wurde es schnell wieder ruhig. Ob es dieses Mal unruhiger wird? Dr. Holger Wolf hatte mir noch einen weiteren Text zugesandt, der sich mit dem Coronavirus befasst. Anschließend lasse ich eine Facebook-Freundin zu Wort kommen, die mir weitere Infos gab:

Stellungnahme von Dr. mult. Holger Wolf

Wieder einmal ein Virusalarm mit Pandemie-Potential, das sogenannte Coronavirus aus China. Aber das hatten wir doch alles schon viele Male. Erst entsteht ein Virus plötzlich aus dem Nichts, ach nein die kommen ja offiziell immer von Tieren, und dann werden Impfseren in Milliardenhöhe zwangsgeordert, was die WHO in die Hand nimmt. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) wird übrigens von der Pharmaindustrie bezahlt, wie praktisch.

Also wie erwähnt, hatten wir das doch alles schon viele Male: Schweinegrippe, Vogelgrippe etc. bis hin zu Ebola & Co. Was ist eigentlich aus all diesen Viren geworden? Die haben sich offensichtlich einfach so selbst umgebracht, denn es wurden zwar immer Unmengen an Impfstoffen „hergestellt“ und zwangsbereitgestellt, damit Milliarden Gewinne generiert, aber Impfaktionen folgten nicht. Nachdem die Regierungen gezwungen wurden, natürlich durch die WHO, diese Impfstoffe in Milliardenhöhe zu kaufen, wurde diese dann später einfach vernichtet. Es ist nie zu einer wirklichen Pandemie gekommen, trotz des Fakts, dass Impfaktionen nicht stattfanden. Aber der Masse der Menschen geht leider immer-noch kein Licht auf.

Nun also wieder Mal so ein gefährliches Virus, man hat einfach ein alters Muster, Sars und Mers die Vorgänger-“Viren“, hergenommen und es umbenannt in Coronavirus. Offizielle Beschreibung:

2019-nCoV ist bereits das dritte Coronavirus binnen weniger Jahre, das von Tieren auf den Menschen übergesprungen ist – von welchem, ist allerdings noch unklar. Dass es aus Schlangen stammen könnte, legt zumindest eine aktuelle Studie nahe. Beide Vorgänger, Sars und Mers, erwiesen sich als gefährliche Viren, die einen beträchtlichen Anteil der Menschen töten, die sich mit ihnen anstecken. Coronaviren sind genetisch sehr variabel, was die Möglichkeit offen lässt, dass ein solches Virus sich abrupt besser an den Menschen anpasst oder einen größeren Anteil der Erkrankten tötet.

Nun analysieren wir diese Aussage doch einmal: Das Virus kommt also mal wieder von den Tieren, vermutlich von den Schlangen, so meint man. Nun ja diese Spezies hatten wir noch nicht, man muss ja flexibel bleiben. Weiter redet man von Vorgängern dieses neuen Virus, aber wie kann man das wissen, wenn doch offiziell Viren so klein sind, dass man sie, praktischer Weise, nicht sehen kann. Man hat bei der Erfindung von Viren sehr wohl darauf geachtet, sie so winzig zu machen, dass man sie trotz modernster Technik eben nicht sehen kann. Das hat den Vorteil, dass man ja schwerlich etwas als nicht existent beweisen kann, was eben gar-nicht da ist. Können Sie diesem Nonsens noch folgen? Uns fällt es oft sehr schwer. Nun heißt es weiter, dass diese Corona-Viren genetisch sehr instabil sind. Diese Behauptung ist natürlich auch wieder ein hervorragender Schachzug, denn somit muss man sich nicht festlegen, Nachweise sind somit auch kaum möglich, was ja gewünscht ist, und es ist mit dieser Aussage dafür gesorgt, nach belieben dieses Virus weiter mutieren zu lassen (natürlich nur als Aussage) um unendliche Möglichkeiten für die Zukunft zu haben. Weiter wird ausgesagt, dass sich das Virus besser an den Menschen anpasst und es deshalb viele töten wird. Mal ein wirklicher Fakt: Rund 20 Millionen Kinder sterben weltweit jährlich an den Folgen von Impfungen.

Es sind tatsächlich in China Menschen an einer Lungenerkrankung gestorben, jedoch nicht mehr als all die Jahre zuvor. Wenn man jedoch nun behauptet, dass ein Virus daran Schuld ist, bekommt das Ganze selbstverständlich einen anderen und gewollten Charakter, es ist eben immer eine Sache der Darstellung.​

Ist es nun ein C oder ein E. Weder noch, das ist Manipulation in die eine oder die andere gewünschte Richtung!

Meine Kinder sind selbstverständlich nicht mit diesen toxischen Giften, also Impfungen, vergiftet worden, all meine Kinder sind ungeimpft. Meine Kinder waren Beruflich in vielen Ländern dieser Welt, auch kürzlich in China. Meine Kinder waren nie krank und sind es auch jetzt nicht. Dies betrifft ebenfalls die Kinder meiner Kollegen und die des gesamten Klinikpersonals, denn all unser Personal kennt die Wahrheit.

Wir behandeln in unserer Klinik sehr erfolgreich auch sogenannte AIDS Patienten, die zuerst immer sehr aufgewühlt sind. Behandlung übrigens mit 100% Erfolg. Um diese Patienten zu beruhigen, nimmt der jeweilige behandelnde Arzt einige Tropfen Blut der Patienten selbst zu sich. Das klingt nicht sehr appetitlich, aber soll den Patienten zeigen, dass wir uns nicht vor einem erfundenen HI-Virus fürchten und sie somit mehr Vertrauen, vor Allem Selbstvertrauen, erhalten. Es werden dann die sogenannten AIDS Medikamente abgesetzt und das Immunsystem gestärkt. Alle diese Patienten gehen dann wieder gesund nach hause. Selbstverständlich sind wir Ärzte auch noch alle gesund, wie kommt das nur?

Diese bis heute unbewiesenen Viren sind die neuen Kriegswaffen, denn man kann mit ihnen nach Bedarf die gesamte Welt unter Quarantäne stellen und manipulieren, wann immer man es wünscht. Aber man kann noch viel besser ein komplettes Land nach Bedarf vernichten, indem man es mit Hilfe der UNO unter Quarantäne stellt und von der Welt abschneidet. Wie praktisch, nicht-wahr. Es ist nicht nur ein Garant für unvorstellbare Profite durch Impfseren, es ist die moderne Kriegsführung. Es sind keine Bomben mehr nötig. Eine Bombardierung müsste man ja erst rechtfertigen. Dieses Virus- Phantom ist viel besser geeignet, denn eine Behauptung mit etwas Manipulation genügt und die WHO macht den Rest. Wissen Sie eigentlich, wessen Kind die WHO ist? Das Kind der UNO. Und wissen Sie, wessen Kind die UNO ist? Es ist das Kind von Rockefeller. Dies ist übrigens kein Geheimnis, es recherchiert nur kaum Jemand (siehe z.B.).

Wir, die Ärzte der VIRIBUS Klinik, werden auch weiterhin gut schlafen, denn ein Phantom namens Virus macht uns die Nacht nicht zum Tag. Denken Sie bitte unabhängig.

Dr. mult. Holger Wolf, Immunologie, Zellular-Biologe und behandelnder Arzt der VIRIBUS Klinik http://viribus-klinik.com

*** Ende der Stellungnahme ***

Und nun noch oben angekündigt die zwei Nachrichten einer Facebook-Freundin:

Ich habe jetzt mit meiner Freundin U. über das Virus gesprochen. Sie ist Ärztin und arbeitet in einem sehr namhaften Labor und kennt sich gut aus und ist eine klar denkende und kluge Person. Sie sagt, dass es das Coronavirus schon immer gab. Sterben würden nur die Menschen, die schwere Vorerkrankungen haben. Einem normal gesunden Menschen macht das Virus nichts. Man würde im schwersten Fall halt einfach nur mal eine Woche mit 40 Grad Fieber im Bett liegen und dann ist es wieder gut. Sie meinte, nachdem ich sie darauf ansprach, da ich schon herausgefunden habe, dass es gegen das Coronavirus schon seit 2018 einen Impfstoff geben soll, dass es sich dieses Mal wieder, genau wie bei der Vogelgrippe verhält. Sie hatte damals schon lachen müssen, da sie wusste, dass damals der Impfstoff gegen die Vogelgrippe entwickelt wurde und als er auf dem Markt war brach dann auf einmal die Vogelgrippe in dieser Hysterie aus und alle ließen sich dann gegen Vogelgrippe impfen. So wäre es wahrscheinlich auch hier, denn es geht dabei nur um Geld der Pharmaindustrie. Ute sagte selbst, dass sie sich im Herbst schon Gedanken machte, da es so ruhig war und derzeit keine Epidemien gerade im Umlauf sind, was im Februar/März wohl kommen könnte. So denkt sie, dass bald der Impfstoff gegen das Coronavirus auf den Markt kommt und wieder viel Geld damit gemacht wird.

Und kurz darauf kam noch dieser Hinweis von ihr:

Ich habe gerade mit einer Freundin gesprochen, die bei Earnest & Young im Vorstand arbeitet. Sie hat dort eine Arbeitskollegen, eine Chinesin, die ein Flugticket hatte, um ihre Eltern zu besuchen. Die Mutter von ihr hatte ihr verboten nach China zu fliegen, da die Situation viel schlimmer sei, als sie bei uns in den Medien berichten. Sie hat das Ticket nun storniert. Mir geht natürlich noch etwas anderes durch den Kopf: Sollten sie die Städte Shanghai und Shenzun auch unter Quarantäne stellen, dann wäre das Ding wohl außer Kontrolle… das sind die größten Häfen Chinas und damit würde der Welthandel zusammenbrechen… nicht gut für China.. Das könnte einen globalen crash auslösen. Interessanterweise habe ich gerade noch nachfolgenden Artikel zugespielt bekommen. Nach dem ersten Drittel des Textes wird es interessant. Da spiegelt sich Ute ihr Gedanke mit der Impfung und Pharmaindustrie, sowie mein Gedanke des Wirtschaftskrieges wider.

In dem erwähnten Artikel ist zum Schluss zu lesen:

Das Patent für das Coronavirus, das bereits 2015 eingereicht und 2018 erteilt wurde, hält das Pirbright Insitute in Großbritannien

Der Inhaber dieses Patents ist das von der Regierung finanzierte Pirbright Institute , dessen wichtigste Geldgeber die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Bill & Melinda Gates Foundation sind. Forscher des Pirbright Institute haben von der Bill & Melinda Gates Foundation 5,5 Millionen US-Dollar für die Einrichtung eines Zentrums für tierische Antikörper zur Verbesserung der Gesundheit von Mensch und Tier erhalten.

Die WHO hat letztens erklärt, dass das Zögern bei Impfungen eine der größten Bedrohungen für die globale Gesundheit im Jahr 2019 darstellt.

Aus dem Artikel: Corona Virus stammt aus Labor in Wuhan – Gefahr weitaus größer als gedacht

-------------------------------------------------------
Dateianhang:
Screen Shot 01-27-20 at 03.46 PM 001.PNG

In Afrikas schlimmster Heuschreckenplage seit Jahrzehnten wird der Himmel schwarz
Die Heuschreckeninvasion ist die größte in Äthiopien und Somalia seit 25 Jahren und die größte in Kenia seit 70 Jahren
Ein sich änderndes Klima hat zu „außergewöhnlichen“ Brutbedingungen beigetragen
Das Summen von Millionen von Heuschrecken in Bewegung wird durch die Schreie der Bauern und das Klappern von Töpfen und Pfannen gebrochen. Aber ihre Geräuschentwicklung hält die unersättlichen Insekten nur wenig davon ab, sich in dieser ländlichen Gemeinde von ihren Ernten zu ernähren.
Bei dem schlimmsten Ausbruch von Wüstenheuschrecken in Kenia seit 70 Jahren sind Hunderte Millionen Käfer aus Somalia und Äthiopien in die ostafrikanische Nation eingeschwommen. Diese beiden Länder hatten seit einem Vierteljahrhundert keinen solchen Befall, zerstörten Ackerland und bedrohten eine ohnehin gefährdete Region mit verheerendem Hunger.
"Sogar Kühe fragen sich, was passiert", sagte Ndunda Makanga, die am Freitag stundenlang versuchte, die Heuschrecken von seiner Farm zu vertreiben.
"Mais, Sorghum, Kuherbsen, sie haben alles gegessen."
Wenn der Regen im März eintrifft und in weiten Teilen der Region neue Vegetation bringt, könnte die Zahl der schnellbrütenden Heuschrecken 500-mal steigen, bevor das trockenere Wetter im Juni ihre Ausbreitung bremst, so die Vereinten Nationen.
"Wir müssen sofort handeln", sagte David Phiri von der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, als sich die Spender in Kenias Hauptstadt Nairobi versammelten, wo ein Experte den Teilnehmern einer Pressekonferenz versichern musste, dass die Heuschreckeninvasion kein Hinweis auf die Bibel war. Ende der Zeiten ”.
Ungefähr 70 Millionen US-Dollar werden benötigt, um das Versprühen von Luftschädlingsbekämpfungsmitteln zu verstärken. Dies ist nach Angaben der Vereinten Nationen der einzig wirksame Weg, diese zu bekämpfen. Das wird nicht einfach, besonders in Somalia, wo Teile des Landes von der Al-Qaida-bezogenen Al-Shabab-Extremistengruppe erfasst werden.

Dateianhang:
Screen Shot 01-27-20 at 03.46 PM.PNG


Die rosafarbenen Heuschrecken färben ganze Bäume rosa und klammern sich an Äste wie zitternde Ornamente, bevor sie in hungrigen, raschelnden Wolken abheben.
Als dicke Insektenwolken auf Pflanzen niederprasseln und den Himmel schwärzen, hat man Kenianer gesehen, wie sie in die Luft schossen, Dosen hämmerten und herumrannten und in der Verzweiflung mit den Stöcken schwenkten, um sie zu verscheuchen. Eine Frau, Kanini Ndunda, schlug mit einer Schaufel auf sie ein.
Sogar ein kleiner Schwarm der Insekten kann an einem einzigen Tag genug Nahrung für 35.000 Menschen konsumieren, sagte Jens Laerke vom humanitären Büro der Vereinten Nationen in Genf.
Landwirte haben Angst, ihr Vieh zum Weiden zu lassen, und ihre Ernten von Hirse, Sorghum und Mais sind anfällig, aber es gibt wenig, was sie tun können.
Rund 70.000 Hektar Land in Kenia sind bereits befallen.
„Dieser hier, ai! Das ist riesig “, sagte Kipkoech Tale, ein Spezialist für die Bekämpfung wandernder Schädlinge beim Landwirtschaftsministerium. „Ich spreche von über 20 Schwärmen, die wir besprüht haben. Wir haben noch mehr. Und es kommen noch mehr. “
Ein einzelner Schwarm kann bis zu 150 Millionen Heuschrecken pro Quadratkilometer Ackerland enthalten, eine Fläche von fast 250 Fußballfeldern, so die regionalen Behörden.
Laut Ian Vale, Regionaldirektor von Save the Children's für Ost- und Südafrika, kämpften die Mitarbeiter der Wohltätigkeitsorganisation in Kenia gegen „Schwärme, die so dick sind, dass sie sie kaum durchschauen können“.
"Diese neue Katastrophe ist für die Region im Jahr 2020 ein schlechtes Zeichen ... Das unberechenbare Wetter von 2019 und dem letzten Jahrzehnt hat die Fähigkeit der Familien, sich von unerwarteten Krisen zu erholen, bereits erheblich beeinträchtigt."
Ein besonders großer Schwarm im Nordosten Kenias war 60 km lang und 40 km breit (37 Meilen lang und 25 Meilen breit).
Kenia brauche mehr Sprühausrüstung, um die vier jetzt fliegenden Flugzeuge zu ergänzen, sagte Tale. Äthiopien hat auch vier.
Sie brauchen auch eine ständige Versorgung mit Pestiziden, sagte Francis Kitoo, stellvertretender Direktor für Landwirtschaft im südöstlichen Kenia, Kitui County.
"Die Einheimischen haben wirklich Angst, weil sie alles konsumieren können", sagte Kitoo.
"Ich habe noch nie eine so große Zahl gesehen."
Die Heuschrecken fressen das Futter für Tiere, eine wichtige Lebensgrundlage für Familien, die sich jetzt Sorgen machen, wie sie Ausgaben wie Schulgebühren bezahlen sollen, sagte er.
Seine eigene Sorge um die Heuschrecken?
"Sie werden Eier legen und eine neue Generation gründen", sagte er.
Ein sich änderndes Klima habe zu „außergewöhnlichen“ Brutbedingungen beigetragen, sagte der in Nairobi lebende Klimaforscher Abubakr Salih Babiker.
Die Heuschrecken wandern mit dem Wind und legen an einem Tag bis zu 150 km zurück. Sie sehen aus wie winzige Flugzeuge, die träge über den Himmel fliegen.
Sie steuern jetzt Uganda und den fragilen Südsudan an, wo fast die Hälfte des Landes Hunger leidet, wenn es aus dem Bürgerkrieg hervorgeht. Uganda hat seit den 1960er Jahren keinen solchen Ausbruch mehr und ist bereits in Alarmbereitschaft.
Die Heuschrecken bewegen sich auch stetig in Richtung Äthiopiens Rift Valley, dem Brotkorb für Afrikas zweitgrößtes Land, so die Vereinten Nationen.
"Die Situation ist sehr schlecht, aber die Landwirte bekämpfen sie auf traditionelle Weise", sagte Buni Orissa, ein Einwohner der äthiopischen Region Sidama. „Die Heuschrecken lieben Kohl und Bohnen. Dies könnte die schwankende Ernährungssicherheit in der Region gefährden. “
Schon vor diesem Ausbruch waren fast 20 Millionen Menschen in der gesamten ostafrikanischen Region einer hohen Ernährungsunsicherheit ausgesetzt, die lange Zeit von Dürren und Überschwemmungen heimgesucht wurde.
Die Locust Watch der FAO bietet wenig Trost, da verärgerte Landwirte nach mehr Hilfe bei der Bekämpfung eines der hartnäckigsten Schädlinge der Geschichte suchen.

Dateianhang:
Screen Shot 01-27-20 at 03.47 PM.PNG


"Obwohl in der Vergangenheit riesige Netze, Flammenwerfer, Laser und riesige Staubsauger vorgeschlagen wurden, werden diese nicht für die Heuschreckenbekämpfung verwendet", sagt die UN-Agentur.
"Menschen und Vögel fressen oft Heuschrecken, reichen aber in der Regel nicht aus, um das Bevölkerungsniveau in großen Gebieten signifikant zu senken."
Trotzdem bot es Rezepte. Eine empfohlene Gewürzmischung in Uganda ist gehacktes Zwiebel- und Currypulver. Dann braten.
Zusätzliche Berichterstattung von Agence France-Presse

---------------------------------------------------------------------------------
NATO-Übungen ähneln zunehmend den Kriegsvorbereitungen - Außenministerium

Dateianhang:
1248545.jpg


Die NATO habe ihre militärische Präsenz in der Nähe der russischen Grenzen ausgebaut, teilte das Außenministerium mit
MOSKAU, 17. Januar. Die militärischen Übungen der NATO an der Ostflanke erinnern zunehmend an gezielte Vorbereitungen für einen groß angelegten militärischen Konflikt. Das russische Außenministerium veröffentlichte auf seiner Website eine Antwort auf die Pressekonferenz des amtierenden Außenministers Sergej Lawrow über die Zusammenfassung der Ergebnisse der russischen Diplomatie im Jahr 2019 Die entsprechende Frage wurde auf der Konferenz nicht gestellt.

"Die NATO-Staaten bauen ihre militärische Präsenz in der Nähe unserer Grenzen ständig auf und arbeiten daran, die operative Effizienz der Umverteilung von Streitkräften an der Ostflanke zu verbessern", stellte das Außenministerium fest. "Die Intensität der Übungen, deren Szenarien zunehmend an die Vorbereitung eines groß angelegten militärischen Konflikts erinnern, nimmt zu. Die systematische Entwicklung des europäischen Segments des Raketenabwehrsystems USA / NATO wird fortgesetzt."

----------------------------------------

NATO-Übungen deuten auf Vorbereitungen für einen großen Konflikt hin - russischer Generalstab
Der Chef des russischen Generalstabs, Valery Gerasinov, sagte, dass "die militärischen Aktivitäten in den baltischen Staaten und in Polen, in der Schwarz- und Ostsee zunehmen".
NATO-Militärübungen in den baltischen Staaten, in Polen sowie in der Schwarz- und Ostsee deuten darauf hin, dass sich das Bündnis auf einen großen Konflikt vorbereitet, sagte der Chef des russischen Generalstabs, Valery Gerasinov, am Dienstag gegenüber ausländischen Militärattaches.

"Die militärischen Aktivitäten in den baltischen Staaten und in Polen sowie in der Schwarz- und Ostsee nehmen zu. Die Intensität der militärischen Übungen des Blocks nimmt zu. Ihre Szenarien deuten auf die bewusste Vorbereitung der NATO hin, ihre Streitkräfte in einem groß angelegten militärischen Konflikt einzusetzen", sagte Gerasimov wurde von der Zeitung Krasnaya Zvezda (Roter Stern) als Spruch zitiert.


Moskau ist alarmiert über die NATO-Aktivitäten in der Nähe der russischen und belarussischen Grenze - Lawrow
Gleichzeitig wirbt das Bündnis für eine These zur "russischen militärischen Bedrohung", in der es Russlands Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit oder andere geplante transparente Aktivitäten im Bereich des militärischen Aufbaus als "Bedrohung des Friedens" interpretiert, bemerkte Gerasimov. "In den Lehren von Brüssel hat Russland den Status eines Gegners", betonte er.

Gerasimov erinnerte auch an die Entscheidungen des letzten NATO-Gipfels in London. "Mit dem Ziel, die Dominanz im Weltraum sicherzustellen, beschlossen die Teilnehmer des Gipfels, den Weltraum neben Land, Luftraum, Marine und Cyberraum als getrennte Sphäre für die Kriegsführung anzuerkennen", sagte er, dass die Vereinigten Staaten weiterhin Raketenabwehrsysteme in Europa einsetzen .

Dennoch sagte Gerasimov, dass "unserer Meinung nach derzeit keine Anzeichen dafür vorliegen, dass ein groß angelegter Krieg beginnen könnte". Die Situation auf der Welt sei jedoch weiterhin instabil, und die Entwicklungen würden unvorhersehbarer, fügte er hinzu. Der Grund dafür liege im Bestreben einiger Länder, ihre Prinzipien anderen souveränen Staaten aufzuzwingen, "auch unter Einsatz von Gewalt", bemerkte er.

"Es wird ein beispielloser politischer, wirtschaftlicher und informativer Druck auf Länder ausgeübt, die versuchen, eine unabhängige Politik zu betreiben, einschließlich Russlands", sagte Gerasimov und fügte hinzu, dass dies möglicherweise zu Krisen führen könnte, die zu einem größeren Konflikt führen könnten.

Darüber hinaus deuten Änderungen in den Formen der Kriegsführung darauf hin, dass künftig alle Bereiche für die Kriegsführung genutzt werden, fuhr er fort. "Wie ich bereits angemerkt habe, sind die Beschlüsse auf dem NATO-Gipfel in London eine Bestätigung dafür, da sie den Weltraum als operativen Bereich anerkennen. Wir sollten auf jeden Fall auf mögliche Entwicklungen vorbereitet sein", betonte Gerasimov.

Abschließend stellte er fest, dass das Verteidigungspotenzial Russlands auf dem Niveau gehalten wird, das zur Abwehr eines Angriffs gegen Russland jeglichen Ausmaßes und jeglicher Sphäre erforderlich ist.

----------------------------------------------------------------------------

Jordanischer König: "Wir lehnen Trump-Deal absolut ab"
Daniel Salami|
Veröffentlicht: 26.01.20, 20:50 Uhr



Der jordanische König Abdullah II. Sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz in der Stadt Aqaba, dass die Regierung seines Landes den Friedensplan von US-Präsident Trump "absolut ablehnen" werde.
Erstveröffentlichung: 20:50, 26.01.20 Uhr
--------------------------------
Die Seite wurde entfernt......
Der Prinz von Wales hält eine Grundsatzrede auf dem Weltwirtschaftsforum

"Was nützt all der zusätzliche Reichtum in der Welt, der durch "business as usual" gewonnen wird, wenn man nichts damit tun kann, außer zuzusehen, wie er unter katastrophalen Bedingungen verbrennt? Lesen Sie die vollständige Rede des Hohen Vertreters über den Link in unserer Biographie.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de