Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Di 2. Jun 2020, 22:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Briefe an den Herausgeber.....
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2020, 13:58 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 15:19
Beiträge: 6688
Bilder: 556
Rekorde: 103
Wettbewerbssiege: 0
Das Geständnis im Sterbebett schreibt die britische Geschichte des Zweiten Weltkriegs neu

Dateianhang:
107810_1.jpg
107810_1.jpg [ 98.68 KiB | 18-mal betrachtet ]


Leroy Fletcher Prouty, ehemaliger Oberst der US-Luftwaffe, war unter Präsident John F. Kennedy Chef der Spezialoperationen der gemeinsamen Stabschefs.

(Dies ist eine Aussage von Fletcher Prouty auf seinem Sterbebett, die er diktiert hat.)

Lord Rothschild schickte seine fünf Söhne in die Hauptstädte der Welt, um Kriege auszulösen und dann das Geld zu leihen, um sie auszuführen. Vor einem Weltkrieg fordern die Banken jeden Cent zurück, um dann im Konflikt Gewinne zu erzielen.

Die russische Revolution von 1917 wird manchmal als jüdische Revolution bezeichnet, weil die Juden den Kommunismus nutzten, um das Land und das riesige Geldvermögen des Zaren in den Banken von London und Paris zu erobern. Die Aufgabe des Kommunismus bestand darin, den Reichtum der reichen und armen Menschen in die Hände einiger weniger zu bringen, die als Elite bezeichnet wurden, aber so, dass die Menschen dachten, es würde für sie getan. Russland wurde ausgeraubt und Tausende von Kirchen geplündert und verbrannt und Millionen von Christen ermordet.

Rothschild konzentrierte sich dann auf Großbritannien und kratzte das Geld heraus, wo die Jarrow-Hungermärsche aus Protest gegen die Hungernden protestierten. Lord Rothschild sagte seinen homosexuellen Aposteln, dass eine kommunistische Regierung nach Großbritannien kommen würde, und er sagte dies bis zum Jahr 2000 voraus. Er sagte ihnen, dass es vielleicht nicht so genannt werden könnte, aber so würde es sein.

Deutschland unter Adolf Hitler löste sich von den internationalen Bankbetrügern und erklärte seine eigene Währung. Der erstaunliche Erfolg machte den Bankern Sorgen, da andere Länder nachziehen könnten, und viele in England wollten das deutsche Wirtschaftssystem übernehmen. Charles Lindberg wollte es in die USA einführen. Lindberg war ein heißer Favorit für ein politisches Amt, aber die Juden nahmen seinen kleinen Sohn und ermordeten das Kind bei einem Passah-Opfer von Rosh-Chodesh am 1. März rituell. Lindberg musste sich aus dem Wahlkampf zurückziehen, und ein halbwitziger deutscher Staatsbürger wurde des Verbrechens angeklagt und hingerichtet.

So wurden New York und London zu den Hauptgebieten des jüdischen Aufstands gegen die Deutschen, die es wagten, die jüdischen Bankiers rauszuwerfen. Jüdisch geführte Zeitungen gaben gemeinsam mit Hollywood und der BBC Hasspropaganda heraus, um einen Krieg gegen Deutschland auszulösen. Dies trotz Neville Chamberlains vierjähriger geheimer Untersuchung der Ziele und Richtlinien des Dritten Reiches, aus der hervorgeht, dass Deutschland keine Absichten gegenüber Großbritannien hatte, nur um die ständige Bedrohung durch die sowjetischen Kommunisten zu stoppen.

Lord Rothschild aus der Zeit um 1933, insbesondere aber 1936, ließ in jeder Synagoge in ganz Großbritannien Bulletins vorlesen, in denen er sagte, das jüdische Volk bereite sich auf den Krieg vor und gehe in ein Produktionsunternehmen, das dies berücksichtigt. Herbert Morrison (Peter Mandelsons Großvater) wurde von Winston Churchill als Beschaffungsminister für das Innenministerium eingesetzt, der dafür sorgte, dass alle MOD-Verträge an Mitjuden gingen. Vor allem ab 1936 wurde den Juden gesagt, sie sollten kleine Produktionsunternehmen wie die Herstellung von Stiefeln, Helmen, Hüllen, Uniformen, Waffen usw. während des bevorstehenden Krieges aufkaufen.

Das Innenministerium schickte den Auftrag für das, was es wollte, an diese Firmen, die dann sagten, wie viel Material es zur Erfüllung der Aufgabe benötigte. Sie bestellten immer fast das Doppelte des benötigten Materials und einige dieser jüdischen Firmen waren am Ende des Krieges sehr reich. Diese Juden würden Abgeordnete bestechen, um von der Regierung mehr Uniformen, mehr Hillman-Dienstwagen, mehr Gewehre oder mehr Armeehemden oder was auch immer der jüdische Besitzer mehr verkaufen wollte, zu fordern.

Erst nach dem Krieg, als es 25 Jahre dauerte, bis riesige Bestände an Armeeüberschüssen verkauft waren, fiel der Penny, und die Juden hatten das britische Volk erneut ausgeraubt. Ich selbst sah einen East-End-Knopf, der die Kriegsbücher der Firma herstellte, sie machten Knöpfe für militärische Tuniken, und die Gewinne waren astronomisch. Einige Firmen verwendeten Nichteisenmetallbleche, von Kriegsaufträgen bis in die frühen 1960er Jahre. Eine Firma hatte einen Vertrag über die Herstellung von so vielen Millionen Gasmasken, und um diesen Vertrag abzuschließen, wurden sie noch 1968 hergestellt. Sie alle lagen verrottet in einem undichten Lagerhaus.

Aus diesem Grund wurden Juden als "Kriegsprofiteure" bezeichnet, und was sie auf diese Weise erzielten, sei es Nahrung für Arbeiter oder was auch immer, wurde oft gegen Bargeld verkauft. Und deshalb wurden Juden die "Schwarzhändler" genannt.

Der Leibwächter von Churchill, Walter Thompson, sagte, Marks and Spencers hätten sich mit allen MOD-Nahrungsmitteln befasst, und die Schneiderei von Burton fertigte alle Uniformen und Demob-Anzüge an. Geldrückschläge gingen an Herbert Morrison, Winston Churchill und Lord Lendeman.

König Georg V. war jedoch nicht zufrieden mit dem Vorstoß der Juden zum Krieg und begann offen zu sprechen, dass er gesehen hatte, wie sein Land im Ersten Weltkrieg zerschlagen wurde und es nicht wieder zulassen würde. Also sprachen Winston Churchill und Lord Rothschild mit dem Arzt des Königs, Bertrand Dawson, der dem König eine tödliche Dosis Morphium verabreichte. Der König erkannte jedoch, was sie getan hatten und seine letzten Worte waren an Dawson: "Verdammt noch mal!" Dieser Mord war ein Staatsgeheimnis, aber als mir davon erzählt wurde, wurde die offizielle Erklärung veröffentlicht, dass der König im Sterben lag und sie seinen Tod nur beschleunigten, um die Frist für die Morgenzeitungen einzuhalten. Die Justiz wurde später bedient, als Lord Dawson von Penn selbst im März 1945 zum Schweigen gebracht wurde.

König Edward VIII. Musste abdanken, um Wallace Simpson zu heiraten. Das ist eine Lüge. Er wurde von Churchill vertrieben, weil er immer wieder versuchte, Frieden mit Deutschland zu schließen.

Neville Chamberlain, der als der beliebteste Premierminister aller Zeiten aufgeführt ist und Großbritannien aus dem Krieg heraushalten wollte, starb im November 1940 auf mysteriöse Weise. In seiner Sterbeurkunde stand: "Ursachen nicht spezifiziert." Es ist so ein Unsinn für den wichtigsten Mann im Land, dies auf seiner Sterbeurkunde zu haben, also wurde es später in "Darmkrebs" geändert.

Churchills Leibwächter Walter Thompson behauptete vor seinem Tod, dass der Tod von Chamberlain, König George V., Mahatma Ghandi und des Geheimdienstchefs Vernon Kell zu einer Reihe von Morden gehörte, die Lord Rothschild Churchill zur Überwachung befohlen hatte.

Die Churchill-Bande hat laut Stalin auch FDR getötet!



WER TÖTET FRANKLIN D. ROOSEVELT?
9. Februar 1986 Ausgabe des landesweiten Sunday Supplement Magazins "PARADE".

Die Konferenz des Zweiten Weltkriegs in Kairo zwischen Pres. Roosevelt, Premierminister Churchill und Generalissimus Chiang Kai-shek endeten am 26. Oktober 1943. An diesem Abend erhielt ich den Befehl, eine Gruppe von Teilnehmern von Kairo nach Teheran zu fliegen. Bis zu diesem Zeitpunkt war mir nicht bewusst gewesen, dass es in Teheran ein Big Four-Treffen der Supermächte geben würde.

Als ich an diesem Morgen zum Flugzeug ging, um es fertig zu machen, kamen zwei Limousinen aus der Stadt. Sie waren die chinesischen Delegierten von T. V. Soong. Ich habe sie an diesem Tag nach Teheran geflogen.

Unterwegs hielt ich in Habbaniyah im Irak an, um zu tanken, und während ich am Boden war, traf eine Luftwaffe B-25 mit einem alten Freund ein, der sie flog, und mit L. Col. Elliott Roosevelt, dem Sohn des Präsidenten. Ich stellte ihn und Roosevelt den Chinesen vor und umgekehrt.

Ich weiß nicht, ob einer von Ihnen dies jemals bemerkt hat, aber Jahre später brachte die Tatsache, dass Elliott Roosevelt zur Konferenz in Teheran gegangen war, eine der erstaunlichsten unerklärlichen Tatsachen in unserer Geschichte hervor. Ich kann mir nur vorstellen, warum nicht mehr darüber geschrieben wurde.

Da Elliott Stalin 1943 mit seinem Vater in Teheran getroffen hatte, bat ihn Gardner Cowless, Herausgeber des LOOK-Magazins, Ende 1946, nach Moskau zu gehen, um Stalin zu interviewen.

Roosevelt nahm dieses Angebot an und interviewte dort Stalin. Am Ende eines langen Interviews wandte er sich an den Generalissimus und stellte eine weitere Frage: „Warum durfte meine Mutter Moskau nie besuchen, obwohl sie drei sehr formelle Anträge für die Reise gestellt hat?“

Stalin starrte Elliott an und sagte: "Sie wissen nicht warum?"

Elliott antwortete: "Nein!"

Schnell antwortete Stalin: "Weißt du nicht, wer deinen Vater getötet hat?"

Roosevelt-schockiert antwortete: "Nein."

Stalin erhob sich von seinem Stuhl und fuhr fort: „Nun, ich werde Ihnen sagen, warum ich sie nicht hierher eingeladen habe. Sobald dein Vater gestorben ist, habe ich meinen Botschafter in Washington gebeten, sofort nach Georgia zu gehen, um die Leiche zu besichtigen. “ Stalin glaubte, wenn Gromyko den Körper sehen könnte, würde er bestätigen, dass die Gehirnblutung, die seinen Tod verursacht hatte, zu starken Verfärbungen und Verzerrungen geführt hatte.

Elliot antwortete, dass er nichts davon wisse und dann sagte Stalin: "Ihre Mutter weigerte sich, das Öffnen des Sargdeckels zuzulassen, damit mein Botschafter die Leiche sehen konnte." Fügte hinzu: „Ich habe ihn dreimal dorthin geschickt, um Ihrer Mutter zu vermitteln, dass es für ihn sehr wichtig ist, den Körper des Präsidenten zu sehen. Das hat sie nie akzeptiert. Ich habe ihr nie vergeben. "

Dies zwang Elliott, diese letzte Frage zu stellen: "... aber warum?"

Stalin machte ein paar Schritte im Büro und brüllte fast wütend: "Sie haben Ihren Vater natürlich vergiftet, so wie sie wiederholt versucht haben, mich zu vergiften."

"Sie, wer sind sie", fragte Elliot

"Die Churchill-Bande!" Stalin brüllte: "Sie haben deinen Vater vergiftet und versuchen weiterhin, mich zu vergiften ... die Churchill-Bande!"

Ich hatte in Teheran gehört, dass Roosevelt und Churchill während der Konferenz zum Thema Entkolonialisierung Südostasiens vor Stalin und Chiang heftige Auseinandersetzungen geführt hatten. Ich habe es in einer Regierungsveröffentlichung der Zeit gelesen. Dann wurde dieser Bericht über Elliotts Besuch in Moskau im Jahr 1946 von ihm geschrieben und unterschrieben und erschien in der Ausgabe des landesweiten Sonntagsbeilagenmagazins „PARADE“ vom 9. Februar 1986.
https://prouty.org/comment1.html

(Ps Viele von uns - einschließlich einiger zukünftiger Milliardäre - sind als sehr enge Freunde des Bruders des Parades Magazine-Verlags und seiner wundervollen Familie aufgewachsen ~ die damals auch für das Parade Magazine in Edina, Minnesota, gearbeitet haben?)

Grund? Gehen Sie einfach zur BIS-Geschichte (dem Urvater von Rothschilds Bankenimperium) in Wikipedia und lassen Sie diese Informationen genau dort, damit JEDER sie sehen kann.

Die Bretton Woods-Konferenz von 1944 empfahl die "Liquidation der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich zum frühestmöglichen Zeitpunkt". Dies führte dazu, dass die BIZ Gegenstand einer Meinungsverschiedenheit zwischen der US-amerikanischen und der britischen Delegation war. Die Liquidation der Bank wurde von anderen europäischen Delegierten sowie von Amerikanern (einschließlich Harry Dexter White und Finanzminister Henry Morgenthau Jr.) Unterstützt. [11] John Maynard Keynes, Leiter der britischen Delegation, lehnte dies jedoch ab.

Keynes ging nach Morgenthau in der Hoffnung, die Auflösung zu verhindern oder zu verschieben, aber am nächsten Tag wurde sie genehmigt. Die Liquidation der Bank wurde jedoch nie tatsächlich durchgeführt. [12] Im April 1945 beendete der neue US-Präsident Harry S. Truman die Beteiligung der USA an dem Programm. Die britische Regierung setzte die Auflösung aus und die Entscheidung, die BIZ zu liquidieren, wurde 1948 offiziell rückgängig gemacht. [13]

gefunden bei Benji
(Benjamin Fulford)

_________________
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de