Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Di 30. Nov 2021, 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Mo 15. Nov 2021, 07:18 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
FinanzNews: Rückkehr der Vermögenssteuer

Wie immer agiert diese verbrecherische Brut gegen den Verfassungsschutz

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2021, 18:59 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2021, 20:32 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
Weltbank-WHO-Allianz für den großen Reset
Weltbank nutzt WHO- und Coronavirus-Epidemie als Rammbock, um Nationalstaaten zu zerstören


Vorbei sind die guten Zeiten, in denen zwischen Medizin und Bankiers eine große Distanz herrschte. Ärzte, die dem hippokratischen Eid treu waren, dienten Menschen und retteten Menschen. Und die Bankiers machten Geschäfte, vervielfachten das Kapital, oft auf der Täuschung und dem Leiden der Menschen.

In unserer Zeit verschwinden die Distanz und sogar die Grenze zwischen Medizin und Bankiers (sowie anderen Geschäftsleuten) rapide. Die Medizin, die den hippokratischen Eid und die Barmherzigkeit vergisst, wird zu einem so listigen und grausamen Geschäft wie zum Beispiel Bankgeschäfte mit Wucherzinsen, Sicherheiten, Einziehungen und Konkursen von Kunden.

Darüber hinaus beginnen Banken und Ärzte, sich "anzufreunden", um ihre Gewinne zu steigern. Als Bindeglied in dieser „Freundschaft“ fungiert Big Pharma. Sie erhält Geld von Banken, stellt wundersame "pharmazeutische" Produkte her und verkauft sie über Gesundheitseinrichtungen - Krankenhäuser, Kliniken, medizinische Zentren usw.

Diese Institutionen kaufen entweder selbst pharmazeutische "Produkte" oder zwingen Patienten mit Rezepten zum Kauf von Big-Pharma-Produkten. Geld fließt in die Taschen von Bankern und Big-Pharma-Unternehmen wie ein Fluss aus den Taschen von Millionen Menschen.

Höhepunkt der Fusion von Bankern und Ärzten war die offene Allianz von Weltbank (WB) und Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Geschichte dieser „Ehe der Zweckmäßigkeit“ begann im Jahr 2016. Und äußerlich sah alles sehr schön aus. Als Versuche zur Umsetzung von Projekten, deren oberstes Ziel der Erhalt der Gesundheit und des Lebens von Millionen Menschen weltweit, vor allem in den ärmsten und ärmsten Ländern, erklärt wurde.

Als Reaktion auf den Ebola-Ausbruch in Westafrika gründete der UN-Generalsekretär dann die Global Health Crises Group. Die Gruppe empfahl in ihrem Mitte 2017 vorgelegten Abschlussbericht an die UN-Generalversammlung eine sorgfältige und kontinuierliche Überwachung der weltweiten Gesundheitsnotfallvorsorge.

Die WHO und die Weltbank haben ihre Bereitschaft bekundet, ein solches Monitoring gemeinsam zu organisieren. Der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, und der damalige Präsident der Weltbankgruppe, Dr. Jim Yong Kim, machten sich zusammen auf den Weg, um die Überwachung der weltweiten Verfügbarkeit des Rates (Global Preparedness Monitoring Board – GPMB ) zu schaffen.

Der Rat wurde am 24. Mai auf der einundsiebzigsten Weltgesundheitsversammlung (WHA) in Genf eröffnet. Es wurde beschlossen, das Sekretariat des Rates am Hauptsitz der WHO in Genf anzusiedeln. So kam es vor zweieinhalb Jahren zu einer "Zweckehe" zwischen der WHO und der Weltbank.

Diese "Ehe" hatte einen starken Einfluss auf die Weltbank. Bereits 2018 begann er sich als (zusammen mit dem IWF) führendes internationales Finanzinstitut dem Thema des medizinischen Profils zuzuwenden. Die Weltbank gegründet , um die Gründung der Pandemie Notfallfinanzierung (die Pandemie Notfall Financing Facility - peff ), entwickelt zur Bekämpfung von Ebola.

Das letzte "Reprofiling" der Weltbank fand im vergangenen Frühjahr statt. Nach dem Auftreten des Wuhan-Virus ("COVID-19") auf der Weltbühne sagte die Führung der Weltbankgruppe (zu der die IBRD, die International Development Association, die International Finance Corporation und die Multilateral Investment Guarantee Agency gehören) Der vorrangige Bereich der Aktivitäten des Konzerns wird darin bestehen, die Folgen zu beseitigen und das Virus einzudämmen.-Wirtschaftskrise.

Im Mai 2020 berichtete der neue Präsident der Weltbankgruppe , David Malpass (David R. Malpass), stolz an:

„Die Weltbankgruppe hat in 100 Ländern der Welt schnell und entschlossen Notfallmaßnahmen eingeleitet und Mechanismen genutzt, die es anderen Gebern ermöglichen, diese Programme schnell auszuweiten.

Damit die Wirtschaft wieder wachsen kann, müssen wir uns zum Ziel setzen, schnell und flexibel auf den Gesundheitsnotstand zu reagieren, Bargeld und andere skalierbare Unterstützung zum Schutz der Armen bereitzustellen, den Privatsektor zu unterstützen, die Wirtschaft widerstandsfähiger zu machen und ihre Wiederherstellung zu beschleunigen ".

Die Website der WB Group gibt einige Anmerkungen zu dieser Aussage des Präsidenten: 70 % der Weltbevölkerung leben in den genannten 100 Ländern. 39 dieser 100 Länder liegen in Subsahara-Afrika. Fast ein Drittel aller Projekte wird in Ländern durchgeführt, die von Instabilität und Konflikten betroffen sind (Afghanistan, Haiti, Niger, Tschad).

Außerdem: „Seit März hat die Bankgruppe den Ländern in Rekordhöhe Hilfe geleistet, um ihre Bemühungen zum Schutz der Armen und Schwachen zu unterstützen, die Gesundheitssysteme zu stärken, den Privatsektor zu unterstützen und die wirtschaftliche Erholung zu beschleunigen.

Diese Hilfe – das ehrgeizigste und schnellste Anti-Krisen-Programm in der Geschichte der Bankgruppe – war ein Meilenstein bei der Erfüllung der Verpflichtung der Bankgruppe, innerhalb von 15 Monaten (dh bis Mitte 2021) Zuschüsse und finanzielle Unterstützung in Höhe von 160 Mrd. USD bereitzustellen ). um den Entwicklungsländern zu helfen, mit den gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und Quarantänebeschränkungen in entwickelten Volkswirtschaften fertig zu werden.“

Jene. Es wurde beschlossen, nahezu das gesamte finanzielle Potenzial der WB-Gruppe für den Kampf gegen die Pandemie und die dadurch verursachte Weltwirtschaftskrise zu verwenden. Von dem angekündigten Betrag wurden sofort 12 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung des Kaufs von Impfstoffen gegen das COVID-19-Coronavirus zugunsten wirtschaftlich rückständiger Länder bereitgestellt.

Die neuen Aufgaben für die Weltbank waren ungewöhnlich, sie erforderten zumindest minimale Kenntnisse im Bereich Medizin, Epidemiologie, Arzneimittel, Impfungen, Quarantänemaßnahmen, Bevölkerungstests, medizinische Statistik etc.

Das erfordert Erfahrung, es braucht Spezialisten, von denen es die Weltbank zu Beginn der sogenannten „Covid-Pandemie“ praktisch nicht gab. Die WHO ist Berater der WB-Gruppe geworden. Letztere war und ist an der Erstellung der grundlegenden Dokumente der Weltbank zur Bekämpfung von Covid beteiligt.

Als Beispiel nenne ich das erste vollformatige offizielle Dokument der Weltbank zum Thema COVID-19. Es heißt das World COVID-19 Strategic Preparedness and Response Program (SPRP) .

Das 60-seitige Dokument ist vom 2. April 2020 datiert. Das Titelblatt hat eine Zwischenüberschrift, woraus folgt, dass nur die erste Phase des Programms beschrieben wird, in der 25 Projekte umgesetzt werden sollen. Bemerkenswert ist das Fragment auf Seite 6 des Dokuments (ich gebe es in meiner Übersetzung, meine kursiv - V.K.):

„Am 3. März 2020 hat der Verwaltungsrat die Weltbankgruppe aufgefordert, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um die Mitgliedsländer bei ihren Bemühungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu unterstützen . Der Rat einigte sich auch ein $ 12 Milliarden COVID-19 Rapid Response Fund Hilfe IDA und IBRD Client Länder im Kampf gegen die zu etablieren globale Pandemie und ihre Folgen.“

So hat die Weltbank am 3. März dieses Jahres, weit entfernt von der Medizin, bereits die Begriffe „ COVID-19-Pandemie “ und „ globale Pandemie “ verwendet. Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass Personen der WHO an dem Dokument mitgearbeitet haben, die sich der bevorstehenden Pläne der WHO bewusst waren.

Bemerkenswert ist, dass der Chef der WHO erst am 11. März, acht Tage nach der Sitzung des WB-Direktoriums , das Wort „ COVID-19-Pandemie“ aussprach . Natürlich haben die WHO, die Weltbank, der IWF und andere internationale Organisationen im Vorfeld eine Show mit COVID-19 vorbereitet. Doch es gab einen gewissen Rückschlag: Die Weltbank sprang mit einem Statement zu einer "Pandemie" vor der WHO auf die Bühne.

Es gibt einen weiteren schwerwiegenden "Fehler" in dem oben erwähnten WB-Bericht. Die Frage beschäftigt heute alle: Wann endet die Pandemie? Selbst eingefleischte Pessimisten versprechen, dass der Covid-Albtraum vor Ende 2022 enden soll. Sie liegen falsch! Auf der ersten Seite des Dokuments vom 2. April 2020 steht schwarz auf weiß: Das Abschlussdatum der ersten Phase des Programms ist der März 2025.

Derselbe Bericht auf Seite 13 besagt, dass die WB, nachdem die genannten 160 Milliarden US-Dollar bis Mitte 2021 ausgegeben wurden, für die nächsten zwei Jahre (bis Mitte 2023) weitere 180-200 für den Kampf gegen COVID-19 bereitstellen wird Dollar Tolles Geschäft! Aus Angst vor der Pandemie verhandeln die WB-Kundenländer nicht mehr besonders über die Bedingungen, zu denen ihnen Kredite und Kredite bereitgestellt werden. In Kriegen stimmen die Staaten bekanntlich allen Bedingungen der Wucherer zu.

Denken Sie daran: Der WB-Bericht beschreibt nur die erste Phase dieser ganzen Geschichte, die bis zum Frühjahr 2025 dauern wird. Außerdem muss verstanden werden, dass die zweite Phase kommen wird. Für die Weltbank wird COVID-19 zu einem „ewigen“ Problem. Und es ist so einfach für Menschen, die Coronavirus-"Pandemie" loszuwerden - aus Gründen, die nichts mit Medizin, Epidemiologie und Virologie zu tun haben.

Aber es ist offensichtlich, dass die Weltbank die Zeitpläne und Inhalte ihrer Programme und Projekte zur „Bekämpfung der Pandemie“ unter direkter Beteiligung der Weltgesundheitsorganisation entwickelt. Die Synchronisation der Pläne von WHO und Weltbank steht auf viele Jahre hinaus.

Kehren wir aber zum Global Preparedness Monitoring Council zurück, das vor zweieinhalb Jahren als Bindeglied zwischen Weltbank und WHO gegründet wurde. Co-Vorsitzende des GPMB wurden Dr. Gro Harlem Brundtland (Dr. Gro Harlem Brundtland), ehemalige Premierministerin von Norwegen und ehemaliger Generaldirektor der WHO, und Herr Elhadj As Sy (Herr Elhadj As Sy), Generalsekretär der International Federation of Red Kreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Es brachte politische Führer, Leiter von UN-Organisationen und Weltklasse-Experten auf dem Gebiet des Gesundheitswesens, der Weltwirtschaft und des Finanzwesens zusammen.

Die Zusammensetzung des GPMB-Boards ist sehr beeindruckend. An ihr nehmen also teil : Herr Jeremy Farrar (Sir Jeremy Farrar), Vorsitzender einer großen Wohltätigkeitsstiftung Wellcome Trust (spezialisiert auf die Finanzierung biomedizinischer Forschung); Dr. Chris Elias , Präsident des Globalen Entwicklungsprogramms, Bill & Melinda Gates Foundation; Veronika Skvortsova, Leiterin des Föderalen medizinischen und biologischen Amtes Russlands.

Obwohl seit der Gründung des Rates (GPMB) nicht viel Zeit vergangen ist, hat er bereits drei Jahresbericht erstellt. Wie im letzten Ende Oktober 2021 veröffentlichten Bericht festgestellt , reichten die Bemühungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie eindeutig nicht aus, um die Entwicklung der Pandemie zu stoppen. Die Hoffnungen, es bis Ende 2020 beenden zu können, haben sich nicht erfüllt. Und im Herbst 2021 besteht keine Zuversicht mehr, dass die Pandemie vor Ende des nächsten Jahres, 2022, besiegt sein wird.

Der Bericht räumt ein, dass die Kapazitäten der WHO zur Bekämpfung der Pandemie völlig unzureichend waren. Erstens erwies sich die finanzielle Leistungsfähigkeit der WHO als äußerst bescheiden. Zweitens fehlt es der Organisation an Verwaltungskapazitäten. Er gibt Empfehlungen ab, die für die Mitgliedsländer nicht bindend sind.

Dementsprechend wird vorgeschlagen, die WHO zu reformieren. Die Aufgabe besteht zunächst darin, die finanzielle Leistungsfähigkeit der WHO radikal zu erhöhen. Erstens durch Erhöhung der Beiträge der Mitgliedstaaten. Zweitens durch die Erweiterung des Tätigkeitsbereichs der im letzten Jahr gegründeten WHO-Stiftung. Ziel der Stiftung ist es, Spenden für den Kampf gegen Pandemien und andere medizinische und medizinnahe Angelegenheiten zu mobilisieren. Stifter der Stiftung und alle Arten von "Philanthropen" können gleichzeitig ihre Anonymität wahren. Eine großartige Möglichkeit für BIG-Pharma-Unternehmen, die WHO zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Die Bill & Melinda Gates Foundation ist die größte der inoffiziellen Finanzierungsquellen für die WHO (dh unabhängig von den Beiträgen der Mitgliedstaaten). An zweiter Stelle steht die GAVI Alliance (die internationale Impfallianz, bei der der „kontrollierende Anteil“ der gleichen Gates Foundation gehört). Und die dritte ist die Weltbank. Ich schließe nicht aus, dass die WB auch ihre Mittel für die WHO erhöhen kann.

Wichtiger ist der Vorschlag des GPMB, das Mandat der WHO zu erweitern. Genauer gesagt: Die Anweisungen der Organisation sollten zwingend und nicht beratend sein. Mitgliedsländer der WHO müssen "nationalen Egoismus" aufgeben, einen Teil ihrer nationalen Souveränität opfern und bei Verletzung der Anweisungen der WHO mit Sanktionen belegt werden.

Zur Umsetzung der Empfehlungen des Berichts fordert das Monitoring Board die WHO-Mitgliedstaaten auf, ein internationales Abkommen zu unterzeichnen. Bereits auf der Mai-Sitzung dieses Jahres hat die Weltgesundheitsversammlung beschlossen, dass Ende Oktober - Anfang Dezember 2021 eine Sondersitzung der WHA in Genf stattfinden wird, die den Entwurf dieses internationalen Abkommens behandeln wird.

Niemand bezweifelt, dass das Abkommen den "Great Reset" (ein Plan, den der Präsident des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab im vergangenen Jahr angekündigt hatte ) und die Bildung einer Weltregierung beschleunigen soll . Die WHO, die Weltbank und andere internationale Organisationen werden unter dem Vorwand einer Pandemie und eines „Notfalls“ danach streben, supranationale Institutionen zu werden, unabhängig von den Staaten, die sie einst gegründet haben.

Lassen Sie mich Ihre Aufmerksamkeit auf ein weiteres Detail des GPMB-Berichts lenken. Er liest, dass andere Pandemien auf der Welt drohen, weitaus schlimmer als COVID-19. Viele Beobachter haben diese Warnung zur Kenntnis genommen. Was bedeutet es: eine unvoreingenommene Prognose von Epidemiologen? Oder ist es nur eine "Horrorgeschichte", um die Unterzeichnung des besagten internationalen Abkommens zu beschleunigen? Oder wechseln internationale Organisationen (WHO, WB, IWF und andere) mit Hilfe eines neuen Werkzeugs wie Viren zur Weltregierung?

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Mi 17. Nov 2021, 13:46 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
phpBB [video]




phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2021, 10:21 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Sa 20. Nov 2021, 10:11 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
Rick Rule: Gold startet durch
phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: So 21. Nov 2021, 20:07 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
phpBB [video]




phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 09:24 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2021, 14:26 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
phpBB [video]



Ernst Wolff: Mittelstand - Verbandschef weist Weg ins Verderben
phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Fr 26. Nov 2021, 13:43 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
Markus Krall: Geldwäsche legalisiert

phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Sa 27. Nov 2021, 11:06 
Offline
Administrator
Administrator
V.I.P
V.I.P
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mär 2013, 14:19
Beiträge: 7068
Bilder: 556
Andreas Popp: Eimer ohne Boden
phpBB [video]


Umbau des Systems im vollen Gange
phpBB [video]

_________________
Bild Bild Bild Bild
„Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten“. :jahaaa
(Plutarch von Chäronea)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Inflation...Raub...Verbrecher
BeitragVerfasst: Mo 29. Nov 2021, 14:02 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 11242
Bilder: 337
Markus Krall: Monopole sind Einladung zum Betrug
phpBB [video]





Energiepreis im ungebremsten Anstieg. Wir werden frieren

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de